DS918+ Frage zur Festplattenbestückung

TylerDurden

Benutzer
Mitglied seit
05. Juli 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe kürzlich eine DS918+ sehr günstig erwerben können. Diese möchte nun mit 2-4 Festplatten bestücken, die ich allerdings noch anschaffen muss.
Ziel ist, das Foto-Archiv meiner Frau und von mir gemeinsam darauf abzulegen. Der Umfang beträgt aktuell zusammen etwa 4 TB, Tendenz stark steigend ;)
Alle Fotos sind auf weiteren Festplatten und in der Cloud gesichert, Backups sind also vorhanden. Die DS918+ werde ich über zwei LAN-Kabel an meinen Switch anschließen und
die Ports aggregieren.

Ich würde gerne zwei Nutzer auf der DS anlegen und ein großes Volume mit zwei Hauptordnern für meine Frau und mich, so dass wir die zur Verfügung stehende Kapazität dynamisch ausnutzen können.

Nun stellen sich mir folgende Fragen:

Ich könnte in die DS ja zwei große Festplatten (2 x 10 TB oder 2 x 12 TB) im Raid 1 betreiben. Damit stehen im Schnitt 5 TB bzw. 6 TB pro User zur Verfügung.
Vermutlich ist das der einfachste, gleichzeitig aber auch ein recht teurer und wenig effektiver Ansatz.

Alternativ könnte ich 4 Festplatten à 4 TB oder 6 TB einbauen und hätte damit insgesamt 12 TB bzw. 18 TB im Raid 5 zur Verfügung - pro User im Schnitt also 6 TB bzw. 9 TB.

Meine Fragen dazu:

1. Welche Konstellation würdet Ihr wählen und warum?
2. Welche Konstellation wäre ausfallsicherer?
3. Kann ich Festplatten verschiedener Hersteller im Raid 5 problemlos mischen? Also beispielsweise 2 x 4 TB WD Red + 2 x 4 TB Ironwolf. Und macht das Sinn?
4. Welche Festplatten würdet Ihr empfehlen? Ich tendiere zu den WD Red's, mit denen ich gute Erfahrung gemacht habe. iDomix empfiehlt mittlerweile aber eher die Ironwolf. Wie seht Ihr das?
5. Ich würde die Fotos von der DS gerne auf dem TV anschauen. Gibt es dazu eine einfache Bildbrowser-Anwendung, die ich idealerweise auf einem Amazon FireTV nutzen kann? Wenn ich das richtig sehe, dann erzeugt Synology Photos neue Previews, das möchte ich aber nicht. Ich möchte einfach nur eine App, der ich einen Pfad mitgebe, in der sich die Fotos befinden und diese sollen dann angezeigt werden.

Vielen Dank!

Beste Grüße
Tyler
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Willkommen im Forum, Tyler!

Deinen Grundansatz kann ich gut nachvollziehen.

Zu 1. Wenn die Tendenz beim Kapazitätsbedarf stark steigend ist, würde ich mit zwei großen Platten im RAID-1 starten, weil Platten-Slots für Erweiterungen frei bleiben.

Zu 2. RAID-1/SHR und RAID-5/SHR mit Ausfallschutz von einer Platte bieten beide Ausfallsicherheit.

Zu 3. Vergleichsweise ähnliche Platten sollten schon gehen, ich persönlich würde es nicht machen.

Zu 4. Ich halte beide Serien für gut. Die c't hat NAS-Platten getestet, die Ergebnisse sind in meinen Augen ganz interessant und wurden u.a. hier diskutiert.
 

TylerDurden

Benutzer
Mitglied seit
05. Juli 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

1. Wie könnte ich denn später das Raid erweitern? Kann man ein Raid 1 einfach so vergrößern, wenn ich später zwei weitere 10 TB Platten einbaue? Laut dem Raid Rechner wäre dem ja nicht so, sonder ich müsste auf SHR setzen.
Angenommen, ich baue die ersten beiden Platten ein und erstelle ein Raid auf Basis von SHR. Was passier dann, wenn ich später zwei weitere Platten einbaue? Wird würde sich das Raid erweitern? Und müsste das Raid dazu komplett aufgelöst werden?

2. Das war/ist auch mein Kenntnisstand.

3. Ich habe das jetzt mehrfach gelesen, dass Leute verschiedene Platten miteinander kombinieren (Stichwort Serienstreuung)

4. Ich kenne den C't Artikel. Hier wären ja insbesondere die 10 TB Platten von WD und Seagate interessant. Ich habe mir 2 WD Red mit 10 TB für je 255 EUR kürzlich bestellt, die wären sicher schonmal ein guter Anfang.

Tyler
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Zu 1. Man kann ein RAID-1 mit zusätzlichen Platten in ein RAID-5 migrieren. Bei SHR ist es ähnlich: Man kann neue Platten dem vorhandenen Volume hinzufügen.

Zu 3. Wie gesagt: Es geht, ich würde es nicht tun. Wie Du Dich entscheidest, liegt bei Dir.

Zu 4. Sehe ich genauso.
 

adamp

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2011
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zu 3. Ich habe aktuell 2 x WD RED 4 TB und 2 x Ironwolf 10 TB im RAID 5. Funktioniert fehlerlos, wobei früher oder später die REDS aus Platzgründen gegen Ironwolfs eh getauscht werden.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.