DS716+ und DX513/517

tesme33

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2010
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi
laut Datenblatt ist nur das DX513 kompatibel. Aber das sind doch dumme eSATA Erweiterungen.
Hat jemand schon probiert ob das DX517 auch an einer 716+ geht ? Oder zumindest an einer nicht genannten Kiste ?

Und wird das dann aktiv blockiert von Syno oder ist die DX517 einfach nur nicht getestet ?

Danke
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2018
Beiträge
698
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vermutlich wird die einfach nur nicht gelistet, da die DX noch nicht existierte, als deine DS auf den Markt kam.
Die neue DX scheint auch weniger Leistung zu verbrauchen und wird weniger warm, laut Datenblatt.

Im Grunde ist eine DX doch nur ein Port Multiplier
https://www.amazon.de/SATA-Konverter-Riser-Multiplier-Support-Standard/dp/B07HC3MCP9/
mit Netzteil und Gehäuse drumrum.


Die DS1817+ und Weitere unterstüzen auch beide Geräte.
 

tesme33

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2010
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi
denke ich auch. Ich habe mal so einen Portreplikaor bestellt. Mal sehen das Ding zuckt an der syno... :)

Gruss
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2018
Beiträge
698
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hatte ich mir gestern auch mal überlegt.
Dazu ne PicoPSU oder so ein Netzteil wie von der DS918+ (mit 5V & 12V) bzw. wie bei den USB-IDE/SATA-Adaptern oft bei liegt (müsste Letzteres eigentlich haben, aber find es nicht mehr) oder den Strom für Relpicator+HDD direkt von der DS abgezapft. (bei den Kleinen DS die nur 12V reinbekommen mit einem DC Step-Down-Regler für die 5V)

Eine normal angesteckte SATA-HDD wird ja als externe Platte erkannt. Wollte auch mal wissen ob die an soeinem Multiplier auch wie eine Interne gesehen wird, oder ob das standardmäßig nur durch irgendwas bei den DX so ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2012
Beiträge
2.438
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
88
DX517 läuft an meiner 716+ II

Synology blockiert allerdings andere Port Multiplier. Generell finden die Haupt Kernel Arbeiten von Synology aktuell im Bereich Linux Kernel Verkrüppelung, Treiber ausbauen statt Dies ist wohl ein Versuch, xpenology zu schaden.
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2018
Beiträge
698
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
xpenology wird aber dennoch nicht sterben, so wie es bei vielen anderen Projekten für andere Hardware/Software auch schon war.
Viele größere Firmen haben inzwischen sogar gelernt und arbeiten mit solchen Projekten zusammen, denn im Gegenzug könnten auch sie davon Nutzen haben, indem sie deren Entwicklungen/Arbeitsleitung im eigenen Projekt nutzen.

Stell dir mal vor Synology würde auch umweltpolitisch offener werden, also die eigenen Systeme nicht nur erweiterungs- sondern auch upgradefähig gestalten ... Mainboard raus, Neues rein und schon wird aus einer 416 eine 418, mit minimalem Aufwand an Arbeit, Transport, Ressourcen und Müll.
Ja ich weiß, viele würden dann nur die billigeren Upgrades kaufen, aber ein Großteil holt sich dann eh kein neueres System und wartet, bis/falls er sich mal wieder was Teures zulegt.

Egal, obwohl Synology nichts mehr für WLAN macht, hat meine 218 nun ein kleines WLAN-Modul dran. (als Übergangslösung, bis ich umgezogen bin)
 
Zuletzt bearbeitet:

tesme33

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2010
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2018
Beiträge
698
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Spione ... überall Spione :eek:

Und, zuckt dat Ding scho?
 

tesme33

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2010
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@himitsu
Hi
also der SATA Replikator ist gestern gekommen. Wenn alles gut geht komme ich Morgen dazu das Ding an meiner RS816 zu testen. Mal sehen ob die Platten überhaupt sichtbar sind oder ob Sie geblocked werden.
Und dann wird es noch interessant ob ich das Volume erweitern kann oder ob das ein eigenständiges Volume sein muss.
Dannach ist dann die 716+ dran, nur da muss ich mehr bauen, da die fest verbaut ist und das Backupziel der 415+ ist.

Sobald ich was habe poste ich das dann hier.
Schlagt mich aber nicht wenn das noch bis zum Wochenende dauert.

Gruss
 

tesme33

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2010
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mmmh. Sieht nicht so gut aus mit dem SATA Port Duplikator.
Zumindest an der RS816.

[ 676.167016] ata1.15: exception Emask 0x10 SAct 0x0 SErr 0x190002 action 0xe frozen
[ 676.174615] ata1.15: irq_stat 0x80400000, PHY RDY changed
[ 676.180043] ata1.15: SError: { RecovComm PHYRdyChg 10B8B Dispar }
[ 676.186166] ata1.00: exception Emask 0x100 SAct 0x0 SErr 0x0 action 0x6 frozen
[ 676.193429] ata1.15: hard resetting link
[ 676.947013] ata1.15: SATA link down (SStatus 0 SControl 300)
[ 676.952698] ata1: No present pin info for SATA link down event
[ 679.313578] ata1: device unplugged sstatus 0x100
[ 679.318243] ata1.15: failed to read PMP GSCR[0] (Emask=0x100)
[ 679.324125] ata1.15: !!!!!!!!!!link still online, wait 7000ms and thaw for hw ready
[ 679.331851] ata1: device plugged sstatus 0x123
[ 679.336349] ata1.15: PMP revalidation failed (errno=-5)
[ 679.341615] ata1.15: hard resetting link
[ 681.607075] ata1.15: SATA link down (SStatus 0 SControl 300)
[ 681.612760] ata1: No present pin info for SATA link down event
[ 681.618628] ata1.15: link offline, clearing class 5 to NONE
[ 682.810317] ata1: device unplugged sstatus 0x100
[ 682.814996] ata1.15: failed to read PMP GSCR[0] (Emask=0x100)
[ 682.820790] ata1.15: !!!!!!!!!!link still online, wait 7000ms and thaw for hw ready
[ 682.828541] ata1: device plugged sstatus 0x123
[ 682.833019] ata1.15: PMP revalidation failed (errno=-5)
[ 682.838292] ata1.15: limiting SATA link speed to 1.5 Gbps
[ 683.617093] ata1.15: hard resetting link
[ 689.017173] ata1.15: link is slow to respond, please be patient (ready=0)
[ 693.827238] ata1.15: SATA link up 1.5 Gbps (SStatus 113 SControl 310)
[ 694.832974] ata1: recovery success, clear gscr fail flag
[ 694.838159] ata1: Apply Synology fast PMP boot
[ 697.186950] ata1.00: hard resetting link
[ 697.537576] ata1.00: SATA link down (SStatus 0 SControl 320)
[ 697.543261] ata1: No present pin info for SATA link down event
[ 697.549879] WARNING: disk 1 can't find master
[ 697.554255] ata1: EH complete
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2018
Beiträge
698
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist ja gemein :(

Ich hatte auch nirgendwo Bilder vom Inneren einer DX gefunden, auf denen man sehen könnte welchen Controller die verbaut haben und ob man den dann auch in Port Multipliern anderer Hersteller finden könnte.
 

Swp2000

Benutzer
Mitglied seit
29. November 2013
Beiträge
1.754
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
Wie ist das eigentlich wenn ich ein Volume angelegt habe welches sich nur über die DX erstreckt und ich wollte die DS neu aufsetzen? Kann ich dann die DX abziehen, DS neu aufsetzen und DX wieder anstecken ohne das ich dessen Volume und Daten verliere?
 

tesme33

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2010
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi
nie probiert, aber ich denke das geht nicht. Ich habe meine Volumes immer über die gesamte Plattenzahl.
 

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2012
Beiträge
2.438
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
88
Wie ist das eigentlich wenn ich ein Volume angelegt habe welches sich nur über die DX erstreckt und ich wollte die DS neu aufsetzen? Kann ich dann die DX abziehen, DS neu aufsetzen und DX wieder anstecken ohne das ich dessen Volume und Daten verliere?

Bei mir ging das. Ich habe die DX517 mal zum Spaß an die 716+II statt an die 918+ gehängt.
 

Nickname

Benutzer
Mitglied seit
09. April 2011
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
verstehe ich den Thread richtig, dass an den Synology DS auch nur die eSATA-Gehäuse von Synology laufen? Also günstige Dritthersteller-Gehäuse mit integriertem Port Multiplier werden definitiv nicht laufen?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.117
Punkte für Reaktionen
87
Punkte
94
Wie ist das eigentlich wenn ich ein Volume angelegt habe welches sich nur über die DX erstreckt und ich wollte die DS neu aufsetzen? Kann ich dann die DX abziehen, DS neu aufsetzen und DX wieder anstecken ohne das ich dessen Volume und Daten verliere?

Geht problemlos mit Volumes und iSCSI-Drives :eek:
So habe ich die DX513 von der DS415+ an die DS916+ umgeklemmt.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.