DS508 nachts vom Netzstrom trennen?

pitjes69

Benutzer
Mitglied seit
11. Jul 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da ich mir demnächst ein NAS-System zulegen möchte, kommt auch die Synology DiskStation DS508 in betracht.
Alle meine Rechner, Drucker und Komponenten werden zentral über Steckdosenleisten mit Schalter gegen Feierabend vom Netzstrom getrennt.
Eine, für mich wichtige Frage zu der Synology DiskStation DS508 ist, ob die gespeicherten Einstellungen (damit meine ich natürlich nicht die Nutzdaten auf den RAID-Platten:D) die Trennung vom Netzstrom unbeschadet überstehen?

Gruß Pitjes
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
0
Erläutere bitte, was du machen möchtest.

Willst einfach den Stecker ziehen?
Oder willst einen geordneten Shutdown Zeitgesteuert oder Ereignisgesteuert fahren?
 

pitjes69

Benutzer
Mitglied seit
11. Jul 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Unterbrechung der Stromzufuhr bei DS508

Ich möchte einfach abends das NAS-System abschalten können, ohne dass ich die Systemeinstellungen erneut konfigurieren muss.
Zum Abschalten benutze ich schaltbare Steckdosenleisten. Das bedeutet, dass der Netzstrom (NACH dem koordinierten herunterfahren) unterbrochen wird.
Ich tue dies, um Strom zu sparen. Einige NAS-Systeme scheinen dann allerdings ihre Konfiguration zu verlieren.

Verliert die Synology DiskStation DS508 nach Trennung von Stromnetz ebenfalls ihre Einstellungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Trolli

Benutzer
Mitglied seit
12. Jul 2007
Beiträge
9.848
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Die Einstellungen bleiben alle erhalten. Der Stromspareffekt ist allerdings wirklich absolut minimal. Mir wäre das auf jeden Fall zu gefährlich. Stell Dir mal vor, da kommt aus Versehen mal jemand an den Schalter. Wenn Du einen unglücklichen Zeitpunkt erwischst, kannst Du dabei sämtliche Daten auf der Station eliminieren...

Trolli
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
0
Verliert die Synology DiskStation DS508 nach Trennung von Stromnetz ebenfalls ihre Einstellungen?
.

Welche Einstellungen meinst denn eigentlich? Mach mal ein paar Beispiele, damit es einfacher ist, sie zu beantworten.

itari
 

pitjes69

Benutzer
Mitglied seit
11. Jul 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich dachte an IP-Einstellungen, Einstellungen zum Arrayverbund, Zeit und Datum, Benutzer und Berechtigungen, etc.... Eben alles, was man ungerne jeden morgen neu konfigurieren mag.
Habt Ihr nicht auch alle einen DVD-Player oder Videorecorder, von dem man nach jeder Stromunterbrechung von einem blinkenden "00:00 Uhr" genervt wird?:mad:
Dieses unnütze Verhalten möchte ich ungerne auf mein NAS-System ausgeweitet wissen!

Aprospos, wie lange braucht die ds508 eigentlich zum hoch bzw. herunterfahren?
 

Supaman

Benutzer
Mitglied seit
26. Jan 2007
Beiträge
1.447
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn du die synology sauber runterfährst, verlierst du keine einstellungen, wird alles auf platte gespeichert. weiterhin kannst du einen teil der konfiguration per webinterface speichern oder natürlich auch sämtliche konfigs über die konsole abspeichern.
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
0
Habt Ihr nicht auch alle einen DVD-Player oder Videorecorder, von dem man nach jeder Stromunterbrechung von einem blinkenden "00:00 Uhr" genervt wird?

Kenn ich. Ist bei der DS nicht so. Die DS verhält sich wie ein PC, bei dem man das ja auch nicht neu einstellen muss.

Ich möchte einfach abends das NAS-System abschalten können,...

Ich komm noch mal auf die Bemerkung vom Trolli zurück. Es macht der DS nichts aus, abgeschaltet zu werden, es gibt sogar eine Funktion, dass sie nach einem Stromausfall wieder neu startet, aber eine Garantie für die Daten gibts dabei eben nicht, außer du machst dir eine UPS (Uninterruptible Power Supplies) dran.

Bei einer NAS wie der DS denkt man ja eher daran, sie im 24/7-Betrieb zu betrieben (=24 Stunden/7 Tage). Weil sie einen geringen Stromverbrauch hat, weil sie mit Stromsparmechanismen ausgestattet ist usw. Deswegen würde man sie konzeptionell eher nicht an eine solche
schaltbare Steckdosenleiste
anschließen.
 

pitjes69

Benutzer
Mitglied seit
11. Jul 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Informationen, dann will ich mal losziehen und mir das Teil besorgen.
Ob die Schaltung mit Steckdosenleiste wirklich notwendig ist, überleg ich mir dann nochmal.
 

danzas

Benutzer
Mitglied seit
25. Jun 2008
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hat zufällig mal jemand den Stromverbrauch im Stand-by selbst gemessen? Stimmen die 27 Watt lt. Datenblatt?
 

pitjes69

Benutzer
Mitglied seit
11. Jul 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In der aktuellen c't Magazin wurden 7 NAS-Festplattengehäuse getestet. Darunter die DS508.
Es wurden 46,0 (idle) / 51,9 (Betrieb) / 28,0(Platte aus) Watt gemessen.
 

RedFlag1970

Benutzer
Mitglied seit
30. Sep 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In der aktuellen c't Magazin wurden 7 NAS-Festplattengehäuse getestet. Darunter die DS508.
Es wurden 46,0 (idle) / 51,9 (Betrieb) / 28,0(Platte aus) Watt gemessen.
Gibt es auch einen Link zu dem Test, oder nur auf Papier nachzulesen?
 

wabasaja

Benutzer
Mitglied seit
28. Sep 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wie lange braucht die ds508 eigentlich zum hoch bzw. herunterfahren?

Hallo zusammen, die Frage von pitjes wurde nicht beantwortet
Aprospos, wie lange braucht die ds508 eigentlich zum hoch bzw. herunterfahren?

...hat jemand eine Antwort dazu...würde mich auch interessieren...Danke!!
Grüße wa
 

manankanchu

Benutzer
Mitglied seit
26. Okt 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Power up start

Nach meiner Erfahrung kann die 508 keinen power up start, mindestens hab ich keine Konfiguration dafür gefunden und sie macht es auch nicht (nur wenn man sie vorher hart vom Netz trennt) ...

Ich habe eine per Web steuerbare 230V-Steckerliste, kann damit zwar meinen 08/15 Samba-Server starten aber die teure 508 ist dafür zu doof ...

Gruss

M.
 

TomR

Benutzer
Mitglied seit
20. Nov 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@manankanchu
>Nach meiner Erfahrung kann die 508 keinen power up start,

Die ist Falsch ...

Copy aus Rubrik:
Netzstrom

Betrieb wiederherstellen
:Nach Stromausfall automatisch starten

sie kann auch

Geplantes Einschalten
:Geplantes Einschalten aktivieren

Datum:

Uhrzeit:
:

Geplantes Ausschalten
:Geplantes Ausschalten aktivieren



@wabasaja
Startzeit ca. 1-1,5min im Minimalbetrieb

Gruss
TomR
 

manankanchu

Benutzer
Mitglied seit
26. Okt 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Power up start

Hi TomR:

Das hast Du falsch verstanden ... ich meine einen Power Up Start und

weder restart nach Power Off (das wäre wohl etwas krass einfach einen power down zu machen damit das Ding danach bootet)

noch meine ich ein zeitgesteuert geplantes Einschalten ...

Was ich meine ist: soft shutdown ("shutdown -h now"), strom abschalten, strom einschalten, boot

... und das kann jeder PC seit Anbeginn der Zeiten aber Synology eben leider NICHT !!

Stellungnahme Synology Support:

"At this time we do not support this. The only way to start the DS508 (other than schedule power on) is by pressing the power button. Thank you for bringing this suggestion to our attention. I will make sure to pass this idea to our product development team for consideration." .... cross fingers :)

Rgds

M.
 

Trolli

Benutzer
Mitglied seit
12. Jul 2007
Beiträge
9.848
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0

TomR

Benutzer
Mitglied seit
20. Nov 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo manankanchu

>Was ich meine ist: soft shutdown ("shutdown -h now"), strom abschalten, strom einschalten, boot

Ja da habe ich Dich falsch verstanden, das war aber das was der Kollege am Anfang des Threads wollte, einfach auschalten (brrrrrrr, eine DSxxx ist doch kein Toaster)

Gruss
TomR
 

manankanchu

Benutzer
Mitglied seit
26. Okt 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Trolli

Yep .... hatte ich gesehen - tnx, war aber bisher zu faul den Lötkolben anzuheizen, konnte mir erstmal auch nicht vorstellen, dass Power Up Boot so 'ne revolutionär neue Idee sein soll ...

M.
 

StefanK

Benutzer
Mitglied seit
29. Okt 2012
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
NAS und Schlaf

Ist ja eine Weile her, aber ich mache den Thread wegen einer ähnlichen Intention nochmal auf. Vielleicht ist ja noch jemand da :) ...

Auch ich will mir für mein 2 1/2-Personen-Privat-Netz eine NAS einrichten, und spätestens nach dem glühenden "Chip"-Artikel letztens bin ich schon von Synology überzeugt. Es wird eine der kleineren werden, vielleicht 212j oder 213air. Sie wird aber notwendigerweise in einem Raum stehen müssen, in dem auch geschlafen wird. Der minimale Standby-Strom stört mich dabei weniger, wohl aber Geräusch und Licht. Daher komme ich nochmal auf die Frage des Netzstroms und auf die blinkende Digitaluhr von pitjes69 zurück:

- Bleiben die Festplatten stehen (= kein Geräusch), wenn von den PCs aus keine Aktion angefordert wird (und sichern sich auch nicht etwa um 3 Uhr morgens von alleine oder so ;-) )? Die Lüfter auch?
- Und da ich vier bis fünf (die Fotos sehen so aus?) LEDs auch eine ganze Menge finde - sind die auch im Ruhezustand alle an?
- Oder warum sollte ich in der Tat nicht den Netzstrom abstellen, wenn alle zugreifenden PCs samt ihren Besitzern schlafen (nach regulärem shutdown natürlich)? Warum ist das gefährlich?

Vielen Dank vom Noch-nicht-Syn-Besitzer

StefanK