DS1618+ defekt: Power-LED blinkt blau und startet ständig neu.

robbat

Benutzer
Mitglied seit
04. Mrz 2019
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo zusammen,
heute hat meine DS1618+ nach einem Neustart den Dienst eingestellt.
Laufzeit bis dahin: 24/7; Neustart nur durch DSM-Updates und ein gezielter ShutDown am 21.12.2020 wegen längerer geplanter Stomabschaltung durch den Versorger.

Nach einem Neustart kam die DS1618+ nicht wieder, vor Ort im Keller musste ich feststellen dass sie die Power-Taste blau blinkt und die DS immer wieder neu startet.
Beim Neustart heulen die Lüfter kurz auf und die (4x) HDD´s fangen an zu rattern.
Die LED´s der HDD bleiben die ganze Zeit aus, ebenso die vorderen LED´s der LAN-Ports, hinten sind die LAN-Port-LEDs jedoch aktiv.

Habe mal alle HDD´s entfernt, das Start-Verhalten der DS ist identisch, nur dass das Rattern der HDD´s fehlt.
Es erfolgen zu keiner Zeit irgendwelche Warntöne.

Meine Vermutung: Netzteil / Motherbord der DS defekt.

Garantie ist noch vorhanden, meine Hoffnung ist jedoch das man die DS "einfacher" wieder zum Arbeiten bringen kann.

Die SuFu hat leider weiter keine Insperation / Lösung gebracht, ich hoffe dass jemand noch eine / die zündende Idee hat. :)

Gruss Robert
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Okt 2009
Beiträge
8.178
Punkte für Reaktionen
300
Punkte
249
Synology hat für diesen Fall einen Artikel verfasst *klick*

Nach deiner Beschreibung würde ich eher auf einen Laufwerksfehler oder ein zerschossenes DSM tippen... aber das ist nur so ein Bauchgefühl. Vielleicht kann dir der o.a. Artikel weitere Erkenntnisse liefern.
 
Zuletzt bearbeitet:

robbat

Benutzer
Mitglied seit
04. Mrz 2019
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Auf diesen Artikel bin ich bei meiner Suche auch schon gestoßen. (Trotzdem Danke dafür. :) )

Habe zwischenzeitlich noch eine leere Test-HDD gefunden und die DS nur mit dieser gestartet.

Leider das gleiche Verhalten:
Power-LED blinkt blau, die Lüfter heulen kurz auf, laufen anschließend ruhig weiter, mann hört die HDD arbeiten,
die Power-LED blinkt weiter blau, alle anderen LEDs an der Front-Seite sind/bleiben aus.

Nach ca. 30Sek schaltet sich die DS aus, Power-LED aus, Lüfter aus.
Nach weiteren ca. 4Sek startet die DS wieder von vorne in Endlos-Schleife.

Somte wäre die Idee mit dem zeschossenem DSM widerlegt.

Bin für weitere Ideen offen.
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.851
Punkte für Reaktionen
534
Punkte
234
noch eine leere Test-HDD gefunden und die DS nur mit dieser gestartet.
Nur zur Sicherheit.
Zur Prüfung von der DS musst du diese OHNE HDDs starten.
Falls du dies noch nicht gemacht hast, dann bitte jetzt durchführen:
Alle angesteckten Geräte entfernen, ALLE HDDs und SSDs usw entfernen, alles ausbauen.
Jetzt die DS OHNE HDDs, nur mit angestecktem Netzteil und sonst nichts einschalten.
Wenn die DS nach 20 Minuten nicht aufhört mit blau Blinken ist Sie defekt -> Austauschen.

Nachfrage:
Ist da nur der Original-RAM drinnen oder hast du zusätzlichen RAM verbaut?
Falls ja, alle RAM Riegel raus und nur den Original-RAM einbauen und wie oben beschrieben noch mal testen.

Wenn du sowieso nur den Original RAM Riegel drin hast, dann schau bitte trotzdem nach ob dieser noch korrekt im RAM Steckplatz ist.
Am Besten herausnehmen und noch mal neu einsetzen und auch dann wieder OHNE HDDS usw nur die DS mit angesteckter Stromversorgung einschalten. Bleibt das blaue Blinken nach 20 Minuten -> DS Austauschen.
 

robbat

Benutzer
Mitglied seit
04. Mrz 2019
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Die DS hat auch ohne HDDs das gleiche Verhalten wie mit den HDDs:
geht turnungsmäßig für ca 40Sek an (Power-LED blinkt die ganze Zeit blau 40Sek),
danach für ca 5Sek aus (Power-LED aus) und startet wieder neu (40Sek an, dann 5 Sek aus, usw. ......)

Das Schauspiel habe ich mir jedoch nur ca. 5-10min angeschaut, jetzt läuft nochmal ein Test über 20min (ohne HDDs).
Als Speicher ist (auch schon in den ersten Tests) der Original-4GB-RAM eingesetzt (anstelle der vorher problemlos laufenden 2* 16GB ECC-RAM).
Habe ihn (4GB) auch nochmals neu gesteckt.

Die DS wird auch nicht vom Synology Assistant gefunden
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen