DS120J als Backup an anderem Standort?

rabauk

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hi zusammen,

ich habe seit 2 Jahren eine DS218 hauptsächlich nur als Datengrab aber auch für wichtige Dokumente.
Nun möchte ich aber die Dokumente auch extra absichern mit einem Backup an einem anderen Standort.

Am liebsten wäre mir eine Synology DS120J bei meinen Eltern im Keller. Dafür sollte diese ausreichen denke ich oder?
Andere frage ist das überhaupt so einfach möglich? Kann ich ein Backup über die Quickconnect einrichten oder ist zwingend VPN nötig? Habt ihr da Erfahrungen?
Weil ich glaube bei meinen Eltern mit dem Unitymedia Technicolor Router wird das denke ich nicht so einfach. Daher wäre es toll wenn es ohne VPN direkt mit der Quick Connect gehen würde.

Ich danke euch.
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
1.570
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
74
Prinzipiell ja. Kommt auf die zu sichernde Datenmenge an. QC wird funktionieren, obwohl VPN natürlich meine erste Wahl wäre (unsere externe 418play ist auch über VPN angebunden).

Ein Tipp: Das Initialbackup unbedingt im lokalen Netzwerk machen und die Kiste erst dann "auswildern" (sonst dauert es ewig).
 

rabauk

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Im Moment sind das nie so 120Gb wirklich wichtige Daten.
kommt natürlich dazu aber zig terabyte werden es wohl nicht.
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
1.570
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
74
Ich bin nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe. Nur wenn die zu sichernde Datenmenge 120 Gigabyte beträgt, wäre es da nicht günstiger, auf 2 externe HDDs zu sichern, von denen Du eine extern lagerst? Ich möchte weder den Jungs von Synology das Geschäft, noch Dir den Spaß verderben, aber bei dem Datenvolumen ist selbst eine 1-Bay krass überdimensioniert.
 
  • Haha
Reaktionen: ctrlaltdelete

rabauk

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ja wäre Sicherlich die "vernünftigere" Lösung. Da hast du recht. Aber macht nicht so viel Spaß :)
Die 120 sind ja nur ultra wichtige Daten. Für den Rest würde ich jetzt nicht monatlich Abo für die Cloud zahlen.
Aber so kann ich jetzt auch den Rest an Daten sichern die nicht ganz so wichtig wären.
Und die Eltern wohnen 500km entfernt. Da wäre es blöd die Festplatte immer wieder zu aktualisieren.
So können die jetzt auch ihre Sachen speichern und auf meiner ein Backup machen.
Ist ganz nett.

Aber im Prinzip hast du sicherlich Recht :)

Hab mir jetzt eine 120J gekauft. Hab doch den VPN auf einer eingerichtet und damit beide Verbunden. Hat gut geklappt.
Backups laufen auch.

Ich danke euch.
 
  • Like
Reaktionen: RichardB
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.