DS 207 lokales Backup auf 2,5" Platte

none4711

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin Moin.

ich überlege mir ein DS 207+ zu kaufen und habe ein paar Fragen zur lokalen Backupfunktion.

1. Sichert die DS bei der lokalen Backupfunktion auf USB die komplette Platte oder kann man damit einzelne Ordner zum regelmäßigen Backup festlegen. Dies wäre mir wichtig, da ich einzelne Ordner der Platte zusätzlich sichern möchte und bei anderen Ordnern reicht mir die Spiegelung auf der zweiten Platte.

2. Wenn die DS einzelne Ordner sichert wird dies dann 1:1 also auf Dateiebene erledigt, oder in einer Art Backupdatei. Wird nur die aktuelle Datei gesichert oder hält das Backup mehrere Versionen aus der Vergangenheit vor.

3. Funktioniert die USB Ruhezustandsfunktion mit 2,5" Festplatten einwandfrei. Ich möchte gerne eine 2,5" Platte verwenden um einen weiteren Stromfresser zu umgehen.

Vielen Dank für eure Hilfe

none4711
 

Trolli

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2007
Beiträge
9.848
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

  • Man kann die zu sichernden Verzeichnisse auswählen. Allerdings nur auf der obersten Verzeichnisebene.
  • Die Sicherung erfolgt auf Dateiebene. Es ist eher eine Kopie als ein wirkliches Backup. Man kann zur Zeit auch nur die aktuelle Datei sichern, es gibt keine verschiedenen Versionen. Laut der Aussage von Synology steht eine entsprechende Anpassung der Backupfunktionen wohl auf der Liste für zukünftige Verbesserungen.
  • Die Dokumentation der funktionierenden externen Festplatten ist noch nicht sehr vollständig: http://www.synology.com/wiki/index.php/User_Reported_Compatible_External_Enclosures/External_HDDs. Zu 2,5" Platten kann ich keine Aussage machen.
Trolli
 

anybody

Benutzer
Mitglied seit
08. Oktober 2007
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi none4711,

ich habe zwar keine DS 207+, sondern nur ne DS107e seit ein paar Tagen, finde die Idee mit der 2.5" Platte aber auch sehr gut.

3. Funktioniert die USB Ruhezustandsfunktion mit 2,5" Festplatten einwandfrei. Ich möchte gerne eine 2,5" Platte verwenden um einen weiteren Stromfresser zu umgehen.

mit der DS107e und einer 2.5" 80 GB Platte von Toshiba in einem fantec-gehäuse funktioniert das bestens. Scheint also prinzipiell zu gehen.
Werde mich mal nach einer 'großen' Notebookplatte umschauen.

Grüsse
anybody
 
Zuletzt bearbeitet:

none4711

Benutzer
Mitglied seit
03. Oktober 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin Moin,

Danke für die Antworten,

da haben sich allerdings ein paar neue Fragen aufgeworfen:

1. Wenn lokale Backups 1:1 gemacht werden, werden dann Dateien die auf dem DS 207+ gelöscht worden sind auch automatisch und sofort im Backup gelöscht, oder verbleiben diese Dateien im Backup (und werden z.B. erst nach einer bestimmten Zeitspanne z.B. 2 Wochen gelöscht dies wäre dann so eine Art Papierkorb. Oder wie wird mit solchen Dateien verfahren.).

2. Papierkorb! Die QNAP T209 pro hat einen Netzlaufwerkpapierkorb in welchen gelöschte Dateien verschoben werden damit sie erstmal nicht endgüligt gelöscht sind. Hat die DS 207+ ebenfalls so eine Funktion. Falls nicht wäre evtl. mal darüber nachzudenken so etwas nachzurüsten (mit manuellen Anstoß des endgültigen Löschens und z.B. Dateien älter als x-tage im Papierkorb werden automatisch gelöscht.)

3. Wenn ich mit DataReplicator II Backups meines PC mache und auf dem PC eine Datei lösche, und nach 8 Wochen merke Mist die hätte ich doch noch gebraucht, ist diese dann noch im Backuparchiv vom DR II vorhanden oder wurde sie gelöscht?

4. Die DS 207+ bietet doch auch ein Netbackup zu einer anderen DS. Was muss ich mir darunter vorstellen? Und in welcher Art und Weise werden die Daten dann gespeichert. (1:1 oder Archiv etc. Wie sieht es mit gelöschten Dateien aus)

Zum Schluss nur noch kurz erklärt, was ich eigentlich mit der DS 207+ machen möchte:

1. Bereitstellen von Dateien (Word, Excel, Photos , etc.) im LAN, um von mehreren Computern darauf zugreifen zu können um mit den Dateien zu arbeiten. Da diese Dateien immer nur auf dem NAS vorhanden sind und ich keine Zwischenspeicherlösung auf den anderen PC möchte, müssten die Dateien entsprechend gesichert werden (hier kommt das lokale Backup ins Spiel) Und eben auch die Frage wie es mit auf dem NAS gelöschten Dateien
abläuft (Backup und Papierkorb technisch).

2. Da einige Programme (nicht netzwerkfähig) die wir verwenden Ihre Daten nur lokal speichern, kommt DR II ins Spiel um regelmäßige Backups von den Daten ans NAS zu schicken.


Ich habe keine Ahnung ob ich zuviel von einem NAS erwarte, doch dass ist es was ich mit der DS 207+ anfangen möchte.

Danke für eure Hilfe
Gruß none4711
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.