Downgrade von DSM Version Beta 6 -> 5.2 ... so einfach ist das

zzbernizz

Benutzer
Mitglied seit
14. Jun 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
7
Hallo habe leider auch das Problem das ich diese Fehlermeldung "Das Zertifikat der .pat Datei konnte nicht verifiziert werden. Was kann man jetzt noch machen? Habe bis jetzt nicht gefunden.
Danke für eure Hilfe.

Hallo, möchte eine RS214 mit DSM 6.2.3 downgraden auf 5.2 und habe auch diese Fehlermeldung wg. Signatur. Gibts da zwischenzeitlich eine Lösung? Gruß!
 

zzbernizz

Benutzer
Mitglied seit
14. Jun 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
7
Der Synology Support hat sich vehement verweigert zum Thema Downgrade, aber meine RS214 läuft jetzt wieder tadellos auf DSM 4.3, die neueren DSM Versionen sind einfach "too much" für diese Hardware.
Ein Downgrade ist natürlich möglich aber eben auch unter hohem technischem Aufwand, dazu ist u.a. ein Flash des RAMs über die Serielle-Schnittstelle (COMx) nötig.
Als Einstieg in das Thema hat mir der der folgende Thread geholfen: " DS207+ Firmware zerschossen "

Wichtig ist das man die Speicheradressen vorher am Konsole-Prompt in Erfahrung bringt mit:
Rich (BBCode):
(Strg)+(C)

Marvell>> printenv
Rich (BBCode):
standalone=fsload 0x2000000 $image_name; bootm 0x2000000 <- deutet auf die Speicheradresse 0x2000000 für "zImage" hin
Rich (BBCode):
initrd=0x8000040,8M <- deutet auf die Speicheradresse 0x8000000 für "rd.bin" hin

ACHTUNG: Ihr operiert da am offenen Herzen, wenn da was richtig schief läuft ist eure Synology nur noch Schrott, deshalb auch keine Gewähr von meiner Seite!

Die benötigten Tools:
- PuTTY (Serial: 115200/8/1/None/None)
- TFTP server (zImage, rd.bin)
- DSM Firmware

Referenzen:
- U-Boot Reference Manual
- How to Connect with DiskStation & RackStation by Console Port / Com Port
- Console Board: 3.3V TTL levels into regular RS232 levels
- RS232/TTL Wandler mit MAX3232

Auf meiner RS214 hat dann folgendes funktioniert:
Rich (BBCode):
(Strg)+(C)

Marvell>> setenv ipaddr 192.168.0.100      <- IP Adresse der Synology
Marvell>> setenv serverip 192.168.0.124    <- IP Adresse des TFTP Server

Marvell>> tftpboot 0x2000000 zImage
Marvell>> tftpboot 0x8000000 rd.bin

Marvell>> bootm 0x2000000 0x8000000

Danach über das Web-Frontend "http://192.168.0.100:5000" die Firmware installieren.
Die IPv4 Adressen müsst Ihr natürlich an Eure Gegebenheiten anpassen.


Viel Erfolg...
zzbernizz
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe Patroni

Benutzer
Mitglied seit
01. Dez 2018
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
34
In Bezug auf die dramatische Update-Politik seitens Synology halte ich das für einen sehr wertvollen Beitrag, nachdem die "einfache" Rückrüstung per SSH, wie sie bisher möglich war, ab DSM 6.2.3 (?) unterbunden wurde.
Danke fürs Teilen!
 

zzbernizz

Benutzer
Mitglied seit
14. Jun 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
7
Es kann sein, dass es schon vor der 6.2.3 so war, sobald in der *.pat Datei eine *.sig Datei auftaucht hast Du das Problem, bzw. entsprechend durch das Fehlen der *.sig Datei wenn man zurück möchte!

Gruß,
zzbernizz
 

Tenker

Benutzer
Mitglied seit
08. Dez 2010
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Lieber zzbernizz,
Liebes Forum,

ich habe meinen DS1815+ auf das DSM 6.2.3 upgadatet.
Seit dem habe ich starke Probleme mit meiner mysql Datenbank.
Sie ist sehr langsam geworden...

Kann ich nach der #52 Methode meinen Synology NAS auf 6.2.1/2 downgraden?

Gibt man die Befehle über PuTTY ein?

Danke und viele Grüße
Tenker
 

Ulfhednir

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
26. Aug 2013
Beiträge
2.260
Punkte für Reaktionen
498
Punkte
129
ich habe meinen DS1815+ auf das DSM 6.2.3 upgadatet.
Seit dem habe ich starke Probleme mit meiner mysql Datenbank.
Sie ist sehr langsam geworden...

Ich, an deiner Stelle, würde zunächst schauen, ob ich einige Tweaks zur MySQL anwenden kann.
Im Zweifelsfall würde ich probeweise ein Docker-Image erstellen und dort testen.

Wie zzbernizz berichtet, ist das eine OP am offenen Herzen.
Das geht mit entsprechendem Risiko einher.
 

mithi

Benutzer
Mitglied seit
20. Jul 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
53
Ich habe meine DS411j von 6.2.4 auf 5.2 zurückbekommen. Die Änderung der VERSION-Datei und die Aktualisierung über die Systemsteuerung hat nicht funktioniert. Es kam der Fehler mit dem Zertifikat der .pat Datei.
Ich habe dann den Weg über den Synology-Assistenten genommen und dazu aus dem Download-Archiv eine alte Version des SA herunter geladen, dann bin ich den Anweisungen von barifter auf reddit
www(dot)reddit(dot)com/r/synology/comments/64eu39/downgrading_synology_dsm_61_to_52_and_then_to_602/
gefolgt und habe die Installation mit einer fake-.pat Datei begonnen, nach Abbruch über Telnet die VERSION-Datei geändert und dann eine echte 5.2-.pat Datei genommen.
Die Einstellungen und Benutzer waren dahin, die Daten noch vorhanden.
Die 411j reagiert jetzt wieder halbwegs auf Eingaben und werkelt als rsync-Server, nachdem sie unter 6.X unbenutzbar geworden war.
Viel Glück!
Gruß
Mithi
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup