Downgrade von DSM Version Beta 6 -> 5.2 ... so einfach ist das

Pitti2015

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
geht ganz einfach mit paar Handgriffen. Ich habs mit WinSCP gemacht. Und in mehreren ver. rauf und runter installiert, hab ne DS215+
warum man hier nicht gerne hilft/sagt wie man Downgraden kann/will ist mir ein Rätsel .. denn es ist ja nicht illegal .. oder?
Jedenfalls ich hab es jedes mal mit " WinSCP " gemacht.

*** Als erstes mach Dir ein Update deiner Daten auf eine externe FestPlatte ****

2.- Lade dir die gewünschte .pat Version für Deine Synology Modell herunter unter
https://www.synology.com/en-us/support/download
-> hier alle .pat's versionen für die DS215+
http://dedl.synology.com/download/DSM/release/

3.- Dann benötigst Du das Tool WinSCP um Dich per ssh mit Deiner Synology verbinden zu können.

4.- Log Dich ins Webinterface Deiner Synology ein und aktiviere docht unter " Systemsteuerung - Terminal & SNMP " den SSH-Dienst.

5.- Öffne das Tool WinSCP und log Dich mit deiner IP deiner Synology per SSH ein. Wichtig ist der login als user: " root " und dann Dein Passwort zu nutzen um Schreibrechte zu erlangen.

6.- Öffne mit dem Editor vom WinSCP " /etc.defaults/VERSION "

7.- Editiere die Zeile Buildnumber ( majorversion="6" - buildnumber=7135 ) um - in Zb ( majorversion="5" buildnumber=5620 )
Wichtig ist auf einen Wert der kleiner ist als den der .pat Version den Du installieren willst. Und einfach abspeichern.

7.- Log Dich in dein Webinterface deiner Synology ein und gehe unter Systemsteuerung und " Aktualisieren und Wiederherstellen ",
dann auf manuelle DSM- Aktualisierung. Navigiere Dich zu dem Verzeichnis in dem die .Pat Datei aus Schritt 2 gespeichert ist.
Der Upload / das downgrade beginnt.

was mir noch passierte ist, als ich von der Beta 6 auf die 5.2er ... Downgrade hatte, ging nicht mehr alles Odnungsgemäss
zb die VideoStation etc pp. Für mich war das aber nicht nicht dramatisch .. hatte ja mein Update aller meiner Daten,
und machte alles Platt, war zu dem Zeitpunkt am schnellsten indem ich auf

Systemsteuerung
Auf Werksseinstellung zurücksetzen
Alle Daten Löschen

ging, und dann alles plat machte. Und nach der neuen Installation hatte ich eine sauber laufende 5.2 er version.

==
man kann auf jede beliebige DSM Version auf die art Downgrade'n solange die benutzte pat. version auch kompatibel
mit deiner DS ist, und wieder schritt weise updaten auf eine höhere DSM Version ... jedenfalls bei meiner
DS215+ hatte ich keine Probleme mit dem auf und ab. Ob es mit deinem DS Modell geht muss du probieren ..!
==

geht auch mit Putty ( etwas anderer weg ) für mich war halt eben der einfachste und schnellste weg, mit WinSCP

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.822
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
194
Erstmal Danke für dieses Tutorial, jedoch findest du sowas bereits im hiesigen Wiki, wenngleich du hier ja speziell auf WinSCP eingehst. Was ich jedoch ziemlich gefählich finde ist dieser Schritt...

Systemsteuerung
Auf Werksseinstellung zurücksetzen
Alle Daten Löschen

... denn dabei wird nach meinem Kenntnisstand die komplette(n) Festplatte(n) mit allen darauf befindlichen Daten gelöscht. Und das kann dann schnell ein böses Erwachen geben, wenn man sich dieser Tatsache nicht bewusst ist. Ganz gefährlich!!!

Da sollte man lieber den, im Wiki beschriebenen Weg des doppelten Resets gehen, da hier nur die Firmware, nicht jedoch die auf der Festplatte(n) befindlichen Daten gelöscht werden. Hier zur Bestätigung nochmal ein Auszu aus dem Support-Portal von Synology...
Zitat
Hinweis: Bei der Neuinstallation von DSM werden Ihre aktuellen Systemkonfigurationseinstellungen entfernt, doch Ihre Daten bleiben intakt. Bei versehentlichem Datenverlust wird jedoch dringend empfohlen, den Dienst Datensicherung & Replikation von DSM zu verwenden, um Ihre Daten und Systemkonfigurationseinstellungen zu sichern, bevor Sie das Betriebssystem neu installieren.

Vielleicht solltest du dein Tutorial dahingehend nochmal überarbeiten.

Tommes
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitti2015

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
beim letzen schritt hast du recht, hab aber auch erwähnt
*** Als erstes mach Dir ein Update deiner Daten auf eine externe FestPlatte ****

und hab ja vor dem letzten schritt drauf hingewiesen , dass man alles plat macht 2x .. ok ändere es dann so um
man " löscht alles .. " ausserdem wird man ja nochmals drauf hingewiessen ob man sicher ist, und alles löschen will
sobald man auf " Alle Daten Löschen " klickt. Demnach wurde/wird man 3x gewarnt dass man alles löscht bei dem Vorgang!
hatte ja mein Update aller meiner Daten,
und machte alles Platt, war zu dem Zeitpunkt am schnellsten indem ich auf

Systemsteuerung
Auf Werksseinstellung zurücksetzen
Alle Daten Löschen

ging, und dann alles plat machte.

Das mit dem doppelten Resets hat mir nicht geholfen nach dem Downgrade von der Beta6 zur 5,2 er version
Da hatten diverse Progr. ihre Problemchen zum laufen und die Problemchen wurden nicht behoben!
deswegen entschied ich mich dazu alles Platt zu machen eehh upps soory zu löschen

Und hatte wieder eine für mich, zufrieden stellende laufende 5,2 er DSM Version

danke Dir für den Hinweis

( gibt aber noch ein weg zu downgrade'n ausser der von Wiki ( link von Dir ) - und WinSCP ;) für mich war halt die
WinSCP der einfachste weg von mehreren Möglichkeiten :) Und ich denke viele User kommen viel besser zurecht
mit der WinSCP variante .. als mit den etwas andren komplizierteren Möglichkeiten um von der DSM Beta 6
los zu kommen und wieder um zusteigen auf die 5.2 er version bis die DSM Beta 6 version etwas stabiler läuft )

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.822
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
194
Versetz dich bitte mal in die Lage eines DAU's (dümmster anzunehmender User) und dann sag mir, ob dieser wirklich versteht, was du mit "platt machen" oder "ein Update seiner Daten anlegen" oder "nach dem Downgrade ging nicht mehr alles ordnungsgemäß" ... und erst danach ... "hattest du eine sauber laufende 5.2" meinst.

Ich will dir ja nichts und du kannst hier schließlich tun und lassen was du willst. Auch will ich dich damit ja auch überhaupt nicht persönlich angreifen, aber wenn man schon ein Tutorial verfasst, wo es u.a. um einen möglichen Datenverlust gehen kann, sollte man die möglichen Gefahren und evtl. vorbereitenden Maßnahmen etwas stärker hervorheben und am besten noch dick unterstreichen. Ich wäre doch froh, wenn man mich auf solche Dinge hinweisen würde, wenn ich ein Tutorial verfasse. Oder siehst du das anders?

Des Weiteren richtet sich eine Beta an einen Benutzerkreis, welcher Unterstützung bei der Entwicklung einer zukünftigen Version leisten möchten. Auch weißt Synology ausdrücklich darauf hin, das so eine Beta mit Vorsicht zu genießen ist und man wissen sollte was man tut. Daher erhebt eine Beta auch nicht den Anspruch stabil zu laufen, deshalb ist es ja eine Beta.


Tommes
 

Pitti2015

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gut dass ich auch zu denen User gehöre :cool: bin ja noch neu in sachen DS ...

denke jetzt müsste aber nun jeder User verstehen was passiert wenn man

Systemsteuerung
Auf Werksseinstellung zurücksetzen
Alle Daten Löschen

ausführt!!

dank Dir für deine infos sprich hinweise!!

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
414
Ich hab hier bisher nur gelesen, möchte an dieser Stelle aber auch kurz anmerken, dass ein Tutorial weitestgehend allgemeintauglich sein sollte - und ich sehe die Anmerkungen von Tommes absolut gerechtfertigt. Auführungen wie
...
was mir noch passierte ist, als ich von der Beta 6 auf die 5.2er ... Downgrade hatte, ging nicht mehr alles Odnungsgemäss
zb die VideoStation etc pp. Für mich war das aber nicht nicht dramatisch .. hatte ja mein Update aller meiner Daten,
und machte alles Platt, war zu dem Zeitpunkt am schnellsten indem ich auf
...
sind da schon etwas schwer verdaulich - jedenfalls kann ein User, der bisher nicht in der Lage war, einen Downgrade gemäß der bestehenden Anleitung im Wiki vorzunehmen, nicht allzu viel damit anfangen. Ich würde in diesem konkreten Fall vorschlagen, den Wiki-Artikel einfach um die Besonderheiten des Downgrades von einer Version 6 auf eine Version 5.x zu ergänzen, denn sie werden auch für eine Release ähnlich anfallen.
 

Springa

Benutzer
Mitglied seit
07. Januar 2016
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ganz so einfach ist es dann irgendwie doch nicht.

Ich muss dazu sagen, dass ich blutiger Syno-Anfänger bin. Dummerweise hat der Vorbesitzer meiner kürzlich erworbenen DS215J bereits auf Beta 6 upgegradet. Ich möchte aber zurück zur Version 5.2.

Es klappt weder mit dieser Anleitung hier, noch mit der aus dem Wiki. Es scheitert immer daran, dass ich mich nicht als Root anmelden kann. Das Passwort soll aber doch das gleiche sein wie für Admin, oder? Als Admin kann ich mich nämlich problemlos anmelden.

Mir ist auch egal ob irgendwelche Daten verloren gehen. Sind nämlich eh noch keine drauf.
 

romurmel

Benutzer
Mitglied seit
08. September 2015
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
SSH auf der DS aktivieren > diese dann mal neu starten
Windows > Putty starten
IP Adresse der DS eingeben > Enter

Gilt für die Beta1:
Login > root > Enter
Passwort > Adminpasswort > Enter

Gilt für die Beta2:
Login > Admin > Enter
Passwort > Adminpasswort > Enter
sudo su - > Enter
Passwort > Adminpasswort > Enter

Gilt für Beide:
vi /etc.defaults/VERSION > Enter
Taste i drücken um in den Editiermodus zu kommen
Jetzt alles mit 6, 6.0, und 7274 ändern auf 5, 5.0 und z.B 5434
Taste ESC drücken um den Editiermodus zu verlassen
Jetzt :wq eingeben > Enter
Jetzt Putty einfach schliessen

An der DS anmelden und über die Aktualisierung die 5.2 installieren.
Nach Neustart dere DS diese per 2x Reset komplett zurück setzen.
Jetzt nochmal die 5.2 über den Setup Assistenten installiere.

Fertsch und freuen. :)
 

Springa

Benutzer
Mitglied seit
07. Januar 2016
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Top!

Mit Anleitung für Beta 2 hat es geklappt.

Danke!
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.822
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
194
@romurmel

Kurz, knackig, korrekt... Top!
(Außer das der Benutzer "Admin" komplett klein geschrieben wird, also "admin" )

Tommes
 

neutron

Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2015
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei einem Werksreset wird doch keine Festplatte gelöscht ?! Ist bei mir noch nie passiert, wäre ja ne Katastrophe...
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.822
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
194
Dann lies mal in der DSM-Hilfe *klick*

Und ich kann bestätigen, das bei mir nach einem Werksreset auch meine HDD's leer waren

Tommes
 

romurmel

Benutzer
Mitglied seit
08. September 2015
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22

neutron

Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2015
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab mit absoluter Sicherheit unter DSM 5.2 schon mehrmals nen Werksreset gemacht OHNE das dabei meine Datenpartition gelöscht wurde. Ergibt auch gar keinen Sinn, denn lediglich der root Part wird neu erstellt. Danach wurde mein Raid erkannt und wieder als /Volume1 eingehängt.
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.822
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
194
Dann steht jetzt Aussage gegen Aussage, selbst wenn Synology explizit in der DSM-Hilfe darauf hinweist, das alle Daten gelöscht werden. Solltest du da andere Erfahrungen haben ist das ja in Ordnung, jedoch würde ich es nicht drauf anlegen wollen und vor dieser Aktion auf jedenfall ein Backup anlegen.

Aber jeder so wie er mag.

Nachtrag: Wir reden hier nicht von dem Resetknopf auf der Rückseite der DS, sondern von der Option im DSM, richtig?

Tommes
 

Phil66

Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2016
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So weit, so gut - leider ist in DSM Version 6 der Login per WinSCP als User root nicht mehr möglich, wird abgewiesen und vom Support auch so bestätigt. In PuTTy kann ich den User nachträglich per sudo -i wieder auf root setzen, aber ich bin leider kein Unix Experte. Wer kann möglichst detailliert beschreiben, wie ich den Login als User root mit WinSCP hinbekomme (eine Übergabe von sudo -i als Shell Parameter wird als inkompatibel zurückgewiesen)? Inklusiver aller Einstellungen, die ggf. erforderlich sind - vielen Dank!

Link zu Beitrag #1
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Wie man WinSCP unter DSM 6.0 Beta 2 wieder zum Laufen bekommt, wurde an verschiedenen Stellen beschrieben - z.B. hier.
 

PsychoHH

Benutzer
Mitglied seit
03. Juli 2013
Beiträge
2.967
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
78
Ein Downgrade hat bei mir auch geklappt und es lief soweit alles.


Allerdings konnte ich teilweise keine Dateien im Finder/Forklift öffnen, kopieren usw.
Es kam immer wieder die Meldung "... konnte nicht geöffnet werden."

In der FileStation/Handy/PC ging alles wie gewohnt.

Es wurde alles im Schlüsseldienst gelöscht. Per AFP/SMB gemountet als Benutzer und admin.
Admin hatte natürlich auf alles Rechte.

Als ich dann einfach das beta Update eingespielt habe, ging alles. Ziemlich strange alles.


Mac Yosemite 10.10.5
 

Oetl11

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2016
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Synology Gemeinde,
Bin Neu Hier
Habe folgendes Problem ,meine Syno ist folgende DS214se sie hat folgende DSM Version 6.0 beta version aufgespielt.
wollte aber zurück auf DSM 5.2. bekomme immer folgende Fehlermeldung scp: /etc.defaults/VERSION: Permission denied

Kann vielleicht jemand tipps geben.
Mit Putty komme ich leider nur bis zum Passwort dannreagiert Putty nicht mehr.
habe es dann mit WIN SCP versucht dann kommt die fehlermeldung.
kann mir jemand sagen was ich im WinSCP genau als zugriff eingeben muss.

Danke schonmal für Eure Hilfe

Mfg oetl11(Hartmut)
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
644
Willkommen im Forum, Hartmut!

Du musst als Usernamen root eingeben und als Passwort das Passwort des Users admin. Bei putty musst Du das Passwort blind eingeben. Deshalb sieht es so aus, als würde putty nicht mehr reagieren, aber einfach das Passwort eingeben und mit Return abschließen.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.