Diskstation + Enpass Syncronisieren

  • Lange schon haben wir uns gewünscht, diese Mitteilung veröffentlichen zu können. Seit langer Zeit planen wir den Umzug auf neue Server und nun ist es geschafft. Um euch einen Einblick hinter die Kulissen zu geben haben wir einen extra Beitrag geschrieben:

    Das Forum hat eine neue Heimat bei netcup gefunden

    Wir möchten uns ganz herzlich bei netcup bedanken! necup stellt uns die neuen Server. Schaut mal in unsere Beiträge, was sich durch den Umzug alles verbessert hat.

vollm

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2018
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich versuche verzweifelt seit Tagen meine Diskstation mit der Passwort Applikation Enpass zu Syncronisieren. Erst habe ich es über WebDav versucht, habe es aber nicht hinbekommen.
Dann habe ich es über die Cloudstation als Datentransfer aufs Handy versucht, war bisher auch erfolglos.
Hat jemand Erfahrung damit gemacht wie die beste und einfachste Syncronisation mit Enpass ist.

Danke im voraus.
Gruß
Stefan
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.946
Punkte für Reaktionen
563
Punkte
384
Ich denke beide Wege sollten möglich sein. Vermutlich nur eine falsche Konfiguration, oder falsch benutzte URL oder ähnliches. Das sieht man aber nur wenn du konkrete Details auf den Tisch bringst.

Gibt natürliche auch noch weitere Möglichkeiten mit Syncthing, Resilio Sync, Next/owncloud, und vermutlich noch weitere mehr.

Wenn jemand deine Konstellation am laufen hat und beisteuert, gut. Wenn nicht musst du mehr Infos liefern fürs Trouble-Shooting.
 

vollm

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2018
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Fusion,

hab die WebDav Version genommen habe es jetzt doch noch hinbekommen. Das Problem lag daran das der Ordnerpfad nicht stimmte. Jetzt läuft die Syncronisation
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.946
Punkte für Reaktionen
563
Punkte
384
Sehr schön.

Vielleicht kannst ja auch deine Lösung in abstrahierter/anonymisierter Form hier noch niederschreiben, falls jemand anderes mal gedanklich ansteht.
 

macben

Benutzer
Mitglied seit
30. Jan 2013
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mhm ich scheitere auch daran.

wie muss ich denn da etwas konfigurieren? Danke schon mal
 

woodyhh

Benutzer
Mitglied seit
06. Aug 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich auch, habe schon alles mogliche durchprobiert :-(
 

fraubi

Benutzer
Mitglied seit
25. Nov 2011
Beiträge
605
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
42
:mad:Also erstmal vorab, ich hasse es, wenn Benutzer hier ganz stolz posten, dass sie ihr Problem gelöst haben, es dann aber nicht mal schaffen, den anderen Forumsteilnehmern eine Hilfe in Form einer kurzen Erläuterung zur Problemlösung zu hinterlassen:mad:

Ich nutze auch Enpass mit WebDAV auf meiner DS, daher hier meine kurze Einrichtungshilfe:

Voraussetzung bzw. so läuft es bei mir
- WebDAV-Server ist installiert
- für http-Verbindungen ist im WebDAV-Server Port 5005 eingestellt, für https-Verbindungen der Port 5006
- Auf der DS habe ich einen Ordner Enpass angelegt. In diesem befindet sich ein Unterordner mit dem Namen Privat

Zugriff bzw die URL, die bei Enpass für die Synchronisierung mittels WebDAV eingetragen muss, sofern eine Nutzung nur von intern erfolgt:

Für Verbindungen über HTTPS:
https://IP-DES-NAS:5006/Enpass/Privat

Für Verbindungen über HTTP:
http://IP-DES-NAS:5005/Enpass/Privat


Sofern ein Zugriff von extern erfolgen soll, muss je nach genutztem Verbindungstyp eine entsprechende Portweiterleitung im Router (Port 5005 für http-Verbindungen oder Port 5006 für https-Verbindungen) angelegt werden.

Die URL's für Enpass lauten dann für den Zugriff von extern (je nach verwendetem DNS-Dienst, bei mir Dyndns) wie folgt:

Für Verbindungen über HTTPS:
https://xxx.dnsalias.org:5006/Enpass/Privat

Für Verbindungen über HTTP:
http://xxx.dnsalias.org:5005/Enpass/Privat


Benutzername und Passwort sind die von dem jeweiligen DS-Benutzer, der auch Zugriff auf den Ordner Enpass auf dem NAS hat.

Ich hoffe, ich habe das richtig wiedergegeben und dass es jetzt allen möglich ist, die Einrichtung vorzunehmen.

Gruß
Fraubi
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
95
Punkte
134
Bei mir geht es via WebDAV ohne Probleme und kann die kurze Anleitung von fraubi bestätigen, dass es so funktionieren SOLL (natürlich nicht selbst getestet, da bei mir alles reibungslos funktioniert).
Evtl. eine kleine Ergänzung für Laien unter uns: Ordner "Enpass" muss für jene User freigegeben sein (erfolgt nicht automatisch, sofern er nicht entsprechende (Admin)Rechte hat...).
Sonst keine Ergänzungen nötig!
 

fraubi

Benutzer
Mitglied seit
25. Nov 2011
Beiträge
605
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
42
Jo, Du hast Recht, das war mit dem Satz

Benutzername und Passwort sind die von dem jeweiligen DS-Benutzer, der auch Zugriff auf den Ordner Enpass auf dem NAS hat.

gemeint, ist aber wohl nicht so rübergekommen.

Viele Grüße
Fraubi
 

Sipforever

Benutzer
Mitglied seit
11. Sep 2016
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Hallo allerseits,
vielen Dank für die klasse Anleitung.
Möchte von 1Password zu Enpass wechseln, und scheinbar ist das ex und importieren der Daten bisher nicht gelungen.
1pif. Datei und CSV . schon versucht...
Jemand eine Idee?
 

fraubi

Benutzer
Mitglied seit
25. Nov 2011
Beiträge
605
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
42
Ich vermute, dass Du nach dieser Anleitung vorgegangen bist ?

https://www.enpass.io/docs/desktop-mac/import_1password.html

Ich hatte ursprünglich mal als Passwort-Manager mSecure und testweise auch mal 1Password. Ich habe mir die Versuche mit dem Import irgendwann erspart und alles nochmal neu eingegeben. Ist zwar umständlich, aber damit konnte ich in Enpass die Daten gleich mit den passenden Vorlagen anlegen.

Gruß
Fraubi
 

Sipforever

Benutzer
Mitglied seit
11. Sep 2016
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
@fraubi
vermutlich komme ich nicht Drumherum alles neu anzulegen, wenn nicht 175 Einträge wären...:(
 

fraubi

Benutzer
Mitglied seit
25. Nov 2011
Beiträge
605
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
42
Ist doch ne tolle Arbeit für das kommende Wochenende :)

Gruß
Fraubi
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
95
Punkte
134
Hast du die App "Enpass" auch für den Desktop PC / Mac installiert? Damit kann man problemlos von Password1 (und anderen Apps wie LastPasss usw.) importieren lassen. Erst danach die Datenbankdatei verschieben & co.
 

woodyhh

Benutzer
Mitglied seit
06. Aug 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also bei mir hat das reibungslos geklappt.
Tresor markiert
Alles exportieren, Datei auf Desktop speichern
Desktopanwendung starten und über Import importieren

Was genau geht denn bei Dir nicht?
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
95
Punkte
134
Ja, ich vermute, dass es an fehlender Desktop-Anwendung liegt. Nur auf diesem Weg ist die Importfunktion vollständig und fehlerlos.
 

Ice2001

Benutzer
Mitglied seit
18. Dez 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Hi! Ich muss nochmal auf das eigentliche Thema zurückkommen!

Ich habe die Synchronisation mit ENPASS über das Handy versucht (INTERNET)!

Als URL habe ich die hier eingegeben:
https://DSxxxx.quickconnect.to:5006/Ordner
https://DSxxxx.quickconnect.to/Ordner

Das hatte leider nicht funktioniert. Danach habe ich die IP aufgelöst und das versucht:

https://IP:5006/Ordner

Da hat er synchronisiert. Kann mir jemand die richtige Syntax für quickconnect plus Port geben? Ich habe schon sehr viel ausprobiert. Aber nichts funktioniert.

In der Suche und im Netz habe ich schon nach Quickconnect und Port gesucht. Leider kein zufriedenstellendes Ergebnis.

Wäre echt super, wenn Ihr Eure Einstellungen für ENPASS mit quickconnect posten könntet. Vielleicht funktioniert es ja auch nicht und ich muss mir eine DYNDNS-Adresse besorgen.
greets ICE
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
95
Punkte
134
1) Bei Quickconnects sind Portweiterleitungen ohnehin überflüssig, da sie nur als Verbindungsserver über Synology dienen.
2) QuickConnect unterstützt WebDAV nicht lt. Synology Support (siehe Liste der unterstützten Services in DSM Control Panel -> QuickConnect -> Advanced)

Also entweder via externer IP - so wie du getestet hast - oder DDNS oder Domain
 

Ice2001

Benutzer
Mitglied seit
18. Dez 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Also entweder via externer IP - so wie du getestet hast - oder DDNS oder Domain

@ TeXniXo - vielen Dank für die schnelle Antwort!
So was ähnliches habe ich mir ja leider schon gedacht. Wollte aber nochmal die Profis fragen. Daumen hoch. Habe gerade ne neue DYNDNS-Adresse beantragt. Mit FritzBox habe ich es auch nicht hinbekommen....

DANKE!
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
95
Punkte
134
Klar und ab dem ist es das Ganze sehr einfach zu verfahren bzw. verwalten! Viel Erfolg. Falls Fragen - her damit! :)
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen