Die lieben Lüfter der 1512p

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Ich hatte vor nicht langer Zeit (release) eine Synology DS1512+ geordert und bekommen. Natürlich bin ich wieder hoch zu frieden mit diesem Produkt. Doch eine Kleinigkeit trübt die Freude ein wenig. Ein leises und unregelmäßiges Klackern. Ich habe vom ersten Tag an viel experementiert. Liegt es an den Festplatten? Nein, das konnte ich ausschließen. Liegt es an den Lüftern? Hmm, wohl eher. Wenn man diese anhält machen Sie Geräusche, dass man kaum etwas nachvollziehen kann. Doch dreht man Sie in eine gewisse Position, ist der Motor ganz still. Ja, da ist ein Lüfter kaputt.

Also schnell Synology informiert. Nach ein wenig Mailverkehr und einer Sound-Datei (Link werde ich hier einfügen), bekam ich gleich zwei neue Lüfter zugesprochen. Super Support!

Heute kamen Sie an. Also fix den vermeintlich kaputten Lüfter ausgebaut und ersetzt. Das geht wirklich schnell und einfach. Doch es blieb nervig klackernd. Also gut, ich habe ja noch einen. Also auch den zweiten Lüfter erneuert. Doch es tat sich nichts. Ich bin langsam am verzeifeln und komme wieder zu dem Punkt zu prüfen, ob es wirklich die Lüfter sind. Also wieder Lüfter festhalten.. huch.. so ruhig. Tatsächlich keine Geräusche mehr. Also gut, der Lüfter ist definitiv für die Tonne, oder besser gesagt Synology, denn die wollen den/die kaputten Lüfter.

Also gut, wieder einen anderen eingebaut -> Geräusch bleibt. Dritten eingebaut -> Geräusch bleibt. Nein, dass ist kein Zufall. Da muss etwas dahinter sein, oder die Spannung stimmt nicht; keine Ahnung, aber ist halt so. Also den einzigen Lüfter, wo leise ist, auf die andere Seite gesteckt. Eingeschaltet, doch es blieb leise. So komme ich zu meinem Fazit: 3 klackernde Lüfter von 4 Stück.

Komischerweise fängt das Geräusch erst nach dem Starten in etwa 20-25 Sekunden vor dem BEEP (ich bin online) der Synology los. Ohne Festplatten alles ruhig. Drehen die Lüfter wärend dem Betrieb hoch (z.B. indexieren) ist es auch ruhig - bis auf den lauteren Luftstrom.

Da dachte ich mir, mal den Lüfter vom Wechselrahmen ab zu schrauben, was man(n) da so erfährt. Es ist wohl ein "Y.S. TECH FD128020HL" mit den Angaben "DC12V" und "0,20A". Laut Google schon in der DS411 verbaut. Gibt es da keine Probleme?
Ich habe sogar Daten vom Hersteller:
ystech.png

Nunja, ich habe Synology wieder gemailt, dass drei Lüfter kaputt sind. Ob Sie nochmals antworten werden oder mich für dämlich verkaufen, warte ich mal ab. Auf jeden Fall hat der Lüfter die Maße 80x80x20. Tiefe 20? Das kommt mir wenig vor und tatsächlich, die meißten haben eine 25er Tiefe. Ob die passt? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, habe aber mal spaßhalber zwei "Noiseblocker XC1" bestellt, weil diese auch die geringe 20er Tiefe haben.

Ob ich nochmals Post aus Japan bekomme und ob die DiskStation sich mit Noiseblocker-Lüftern verträgt, erfahrt Ihr in der nächsten Folge von "Hilfe, meine Synology klackert - ich will es endlich leise!!!".

Hier das versprochene Soundfile:
http://uploaded.to/file/hjf0mxxs

PS: Die DS1812+ hat zwei 120er Lüfter.
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
So, Synology blieb hilfsbereit und schickte mir eine zweite DS1512+, welche vor dem Versand gecheckt wurde. Die hielt ich heute morgen in den Haenden. Leider gleiches Problem. Die gekauften Luefter (Noiseblocker XC1) gehen zwar und die DS meckert wohl auch nicht, aber leider ist nicht nur die Lautstaerke allgemein viel geringer, sondern auch der Luftstrom. Das kommt mir zu wenig vor.

Ich habe schon alles durch. Verschiedene Steckdosen, HDDs, Kabel.. nichts!

Ich habe einen dritten Luefter im Netzteil gefunden - da fummel ich aber nicht herum.

Ende vom Lied: Es scheint, als muesste ich damit leben..

IMG_1001.JPG

IMG_0997.JPG
 

CaptainKrunch

Benutzer
Mitglied seit
08. Jan 2012
Beiträge
226
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hübsches Pärchen ;)
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.620
Punkte für Reaktionen
450
Punkte
459
Laufen die Lüfter der 1512+ eigentlich auch im Standby? Respektive der Lüfter im Netzteil...

Ich schwanke noch, ob ich mir noch die 1512 oder dann doch die 412 gönnen soll. Bei der 412 könnte ich mir vorstellen, daß die Lüfter womöglich ausgehen im Standby (Netzteil ist ja extern, also nicht soo viel Abwärme).
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Laufen die Lüfter der 1512+ eigentlich auch im Standby? Respektive der Lüfter im Netzteil...

Ich schwanke noch, ob ich mir noch die 1512 oder dann doch die 412 gönnen soll. Bei der 412 könnte ich mir vorstellen, daß die Lüfter womöglich ausgehen im Standby (Netzteil ist ja extern, also nicht soo viel Abwärme).

Eigentlich laeuft sie bei mir durch. Habe mal auf 10 Minuten gestellt. Nach erfolglosem warten -> USB-Geraete und LAN gezogen: Ruhemodus ging. Aber die Luefter blieben alle an und drosselten auch nicht weiter runter. Allgemein machen diese auch ordentlich Luftstrom, man hoert eigentlich sogut wie keinen Unterschied ob Ruhemodus oder nicht, da die HDDs nur beim Arbeiten von den Geraeuschen her erkennbar sind. (Derzeit allerdings auch nur zwei verbaut)

OS: DSM4.0-2198 (erste Version)

EDIT: Jetzt schaffte sie es auch mal mit USB-Geraeten und LAN-Verbindung. Die Lautstaerke ist aber wie gesagt nur ein wenig leiser. Am meissten hoert man den kompetenten Luftstrom, den die beiden 80er erzeugen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dkonly

Benutzer
Mitglied seit
13. Mrz 2011
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sehr interessant. In meinem DS1812+ summt etwas sehr unangenehm, und ich konnte bis heute nicht herausfinden, wocher dieses Geräusch kommt, entweder von einem Lüfter, oder von der Stromversorgung :(
 

Carbon

Benutzer
Mitglied seit
25. Feb 2011
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei der 1812+ macht der kleine Lüfter im Netzteil dieses nervige Geräusch.

Gruß Carbon
 

Marst

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2012
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sehr interessant. In meinem DS1812+ summt etwas sehr unangenehm, und ich konnte bis heute nicht herausfinden, wocher dieses Geräusch kommt, entweder von einem Lüfter, oder von der Stromversorgung :(

Dieses unangenehme Geräusch hat mich an der 1812+ auch gestört und deswegen ist diese wieder zurückgegangen und ich habe mir die 1512+ gekauft. Da ist alles ruhig. Bis auf das Problem was crick hat, dass ist bei mir auch so. Stört mich aber nicht da meine DS im Schrank steht.
 

dkonly

Benutzer
Mitglied seit
13. Mrz 2011
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei der 1812+ macht der kleine Lüfter im Netzteil dieses nervige Geräusch.

Gruß Carbon
Hmm... Das Geräusch kommt aber anscheinend von der linken Seite, wo sich das Mainboard befindet. Hat die Atom-CPU einen Kühler mit dem Lüfter drauf?
 

Carbon

Benutzer
Mitglied seit
25. Feb 2011
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Informiert ihr euch eigentlich auch vorher was ihr kauft? Aus der Beschreibung zur 1812+:

Das zuverlässige Funktionieren kommerzieller Systeme ist von außerordentlicher Wichtigkeit für Firmen, welche sich jeden Tag auf Server verlassen müssen. Synology DS1812+ besitzt jetzt ein CPU-Hitzebecken ohne Lüfter, womit Fehlfunktionen an einem einzigen Ort verhindert werden können. Mit seiner passiven CPU-Kühltechnologie verfügt Synology DS1812+ so über ein noch zuverlässigeres Systemdesign.

Die DS1812+ hat die beiden 120er Lüfter und den (tippe mal auf 40er) kleinen Lüfter im Netzteil! Deckel auf und im Betrieb den Netzteillüfter vorsichtig mit dem Finger anhalten und es ist fast Totenstille!

Die 120er arbeiten fast geräuschlos bis auf den Luftstrom und der nervtötende Krach kommt definitiv aus dem Netzteil!

Gruß Carbon
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Dieses unangenehme Geräusch hat mich an der 1812+ auch gestört und deswegen ist diese wieder zurückgegangen und ich habe mir die 1512+ gekauft. Da ist alles ruhig. Bis auf das Problem was crick hat, dass ist bei mir auch so. Stört mich aber nicht da meine DS im Schrank steht.

Ich haette ja jetzt das dritte Austauschgeraet bekommen, aber gluecklicherweise kam das erste Geraet mittlerweile bei Synology Taiwan an. Ich hatte mit denen taeglichen Kontakt und kann nur sagen, dass Synology wieder einmal gezeigt hat, dass es keine 0815-Firma ist. Sehr kundenorientiert - besser geht es wirklich nicht!

Nun bekam ich einen Patch in Form einer PAT-Datei von Synology, worin die Luefterdrehzahlen abgeaendert wurden. Den habe ich gerade ausprobiert und seitdem ist ruhe. Ich lade diesen Patch daher hier mal rein. Achtung, der Patch ist fuer die 1512+ gedacht. Fuer alle anderen empfehle ich die PAT-Datei mit Word zu oeffnen und die scemd.xml selbst in der Konsole abzuaendern. Alles auf eigene Gefahr!

Anleitung:
- Adminlogin in Synology via Browser
- Systemsteuerung
- DSM Aktualisierung
- Manuelle Aktualisierung
- Die PAT-Datei auswaehlen und bestaetigen (ist nur ein Patch - keine komplette Firmware!)

Nach dem reboot ist das Klackern weg.

Datei Download:
http://uploaded.to/file/796a76i6

Ansonsten kann ich nur bestaetigen, dass es bei der 1512p keine Probleme mit dem Netzteil-Luefter gibt (hatte ja bereits zwei Geraete).
 

Carbon

Benutzer
Mitglied seit
25. Feb 2011
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Würdest du die 1512+ generell als leises Gerät einstufen? Ich weiß, Lautstärke ist ziemlich subjektiv, aber die 1812+ machte einen Krach durch den kleinen Lüfter, dass man es 2 Räume weiter hören konnte!

Gruß Carbon
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Nein, beide Geraete (2x 1512+) sind ruhig. Es war ein leichtes Klackern, welches mich nervte, da die DS direkt neben mir stehen (Schreibtisch). Durch den Patch ist, abgesehen von den Festplatten, eigentlich nur noch der Luftstrom zu hoeren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marst

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2012
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich fand die DS1812+ deutlich lauter gegenüber der DS1512+

Das war für mich auch der Grund die DS1512+ zu kaufen. Getestet wurde jeweils ohne und mit HDDs. Vielleicht hätte man auch den 40mm Lüfter tauschen können, aber bei einen Produkt was über 800€ kostet kommt das für mich nicht in Frage!
 

dkonly

Benutzer
Mitglied seit
13. Mrz 2011
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Würdest du die 1512+ generell als leises Gerät einstufen? Ich weiß, Lautstärke ist ziemlich subjektiv, aber die 1812+ machte einen Krach durch den kleinen Lüfter, dass man es 2 Räume weiter hören konnte!

Gruß Carbon
Ja, ich stimme Dir zu. Dieses hochfrequente Geräusch ist ziemlich unangenehm, aber man gewöhnt sich an fast alles ;) Außerdem gibt es nicht besonders viele 8-Bay NAS-Geräte auf dem Markt, die die gleichen Eigenschaften besitzen. Zumindestens nicht zu diesem Preis :D
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Ich fand die DS1812+ deutlich lauter gegenüber der DS1512+ [...]

Ich meinte mit "beide Geraete" zwei 1512p (habe meinen Beitrag editiert). Die 1812p hatte ich nie. Wundert mich aber schon, dass da der Netzteil-Luefter so laut zu sein scheint. Es ist ja bei beiden DS'en alles gleich, bis auf drei Einschuebe mehr, weshalb wohl mehr Strom gezogen werden kann.

Aber wie gesagt ist die Lautstaerke gemessen an der Potenz der Luefter gut. Silent-Freaks werden es zu laut finden, aber wenn ich aus dem Raum (~4x3,5m²) gehe, hoere ich das Geraet nicht mehr. Seit dem Patch liegt auch die Temperatur 2°C tiefer (~48°C), weshalb ich vermute, dass die Drehzahl leicht erhoeht wurde. Ich weiss die alten Daten nicht mehr.
 

Marst

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2012
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Klingt interessant, ich spiele den Patch nachher auch gleich mal ein. Wobei es bei mir nicht so viel macht da meine DS im Schrank steht :D

Was mich an der DS1812+ auch sehr gewundert hat war das die CPU immer im Bereich von 60-65°C war. Das ganze natürlich unter Last. Bei der DS1512+ sind aktuell Temperaturen von 40-45°C normal. Schon sehr merkwürdig!
 

Marst

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2012
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe heute auch mal den Patch eingespielt, das leise Klackern ist bei mir auch weg.
Ich kann bestätigen das die Lüfterdrehzahl leicht angehoben wurde. Habe das Gefühl das die DS leicht lauter geworden ist. Du auch?

EDIT//

Ich habe mal die Temperaturen überprüft:

CPU vorher 45°C jetzt 40°C
HDDs vorher 35°C jetzt 30°C
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Ja, denke auch, dass die Drehzahl der Luefter angehoben wurde. Ich habe die alte Datei leider nicht gespeichert, weshalb ich die Werte nicht vergleichen kann. Der Luftstrom war schon immer kompetent. Wenn man die DS hochfaehrt merkt man ca. 20 Sekunden vor dem BEEP, wie die Drehzahl hoch geht. Damit wird es auch ein wenig lauter. Das ist aber in meinen Augen bzw. Ohren nicht wirklich stoerend; hauptsache kein klackern mehr.

Die Temperaturen kann ich nicht nachvollziehen. Ich hatte bei zwei DS1512+ immer im idle 50-51°C und mit dem Patch 47-48°C - alles bei normaler Zimmertemperatur auf dem Schreibtisch. Bei den Platten habe ich keine "vorher" Werte. Beide HDDs jetzt im idle: eine 27°C und eine 32°C (unterschiedliche Platten).

Da von den Temps noch einiges an Luft nach oben ist (sofern man die scemd.xml betrachtet), ist es sicherlich auch moeglich, die Luefter weiter runter zu drosseln als normal. Eventuell ist dann klackern und der hohe Luftstrom weg. Ich fummel aber ungern bei Synology in der Konsole herum.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheDopeofLife

Benutzer
Mitglied seit
13. Apr 2012
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke hat mir auch geholfen, so langsam hab ich alle Störgeräusche weg ^^

MfG