Datensicherung / Einbindung auf pCloud (online Cloud)

hugofix

Benutzer
Mitglied seit
08. Apr 2012
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Lifetime bei pCloud zu schalten.
Eine Einbindung in die Synology gibt es dafür bisher ja nicht.
Ich habe aktuell eine iDrive Einbindung.

Hat sich mit pCloud schon jemand auseinander gesetzt oder gar Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank und Grüße
hugofix
 

MPG1

Benutzer
Mitglied seit
11. Mrz 2011
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

Das interessiert mich auch.
Ich habe auch mal bei pcloud gefragt, ob die helfen können.
Im englichen Synology-Forum habe ich gefunden, dass es prinzipiell über webdav geht, aber nicht sauber läuft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MPG1

Benutzer
Mitglied seit
11. Mrz 2011
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Antwort von pcloud (sinngemäß); wir unterstützen kein NAS. Kopier die Daten auf den PC und dann kannst Du sie in die pcloud schieben.

OK, damit ist pcloud als Sicherungsmedium für mich nix.
 

synfor

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
6.704
Punkte für Reaktionen
878
Punkte
228
Du könntest dich an Synology wenden und um Unterstützung von pCloud bitten. Der Zugriff erfolgt dann über deren API, die wohl auch von den pCloud eigenen Apps benutzt wird.
 

MPG1

Benutzer
Mitglied seit
11. Mrz 2011
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Warum sollte ich ?
Ich brauche etwas, was funktioniert, erprobt und beherrschbar ist. Für Trial and Error fehlen mir vor allem Zeit aber auch Kenntnisse.
Und wenn pcloud lapidar meint, dass sie NAS nicht unterstützen, dann müssen die auf mich als Kunden verzichten.
Da nehm ich dann lieber eine von Synology unterstützte Cloud.
 

hugofix

Benutzer
Mitglied seit
08. Apr 2012
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
@MPG1
danke für Deine Rückmeldung.
Ich sehe das ähnlich wie Du, wenn die Unterstützung nicht da ist, dann macht es für mich auch keinen Sinn, wobei das Angebot sehr interessant ist.
Und erst Zwischenspeicherungen, verschlüsseln und dann bei denen in die Cloud, nein danke.
Werde ich mich wohl weiter mit noch weiteren alternativen beschäftigen oder wohl doch zur 2. Synology übergehen.

Grüße
hugofix
 
  • Like
Reaktionen: MPG1

fraubi

Benutzer
Mitglied seit
25. Nov 2011
Beiträge
605
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
42
Aber man kann doch pCloud einbinden. Und zwar mittels WebDAV. Geht mit Hyperbackup sowie mit Cloudsync.

Mittels der URL
https://webdav.pcloud.com

und dann von pCloud den Benutzernamen und das entsprechende Passwort nutzen.

Gruß
Fraubi
 

MPG1

Benutzer
Mitglied seit
11. Mrz 2011
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke, Fraubi.

Aber der Drops ist gelutscht. Erstmal sehe ich das unter dem Aspekt Kundenservice: ich habe weder Zeit noch Lust, hier experiementell tätig zu werden, und wenn dann Synology das nicht auf ANhieb unterstützt, und pcloud sinnlose Antworten gibt (erst af PC backuppen und dann in die pcloud transferieren, war deren Vorschlag :confused: ), dann gehe ich. Und zwar den einfachen Weg. Weg von pcloud.
Ich hab jetzt nach 1 Woche upload des Grundbestandes seit 4 Wochen eine laufende Sicherung in die Synology Cloud.

Und demnächst nen Glasfaser-Anschluss, dann dauert der Upload auch nicht mehr so lange.
 

Carsten Sander

Benutzer
Mitglied seit
16. Jun 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

Ich habe die pCloud ausgiebig auf der Synology NAS per CloudSync getestet. Anbindung per WEBDAV. Leider wird man regelmäßig gesperrt / abgemeldet, so dass man das Kennwort fast täglich neu eingeben muss. Ich habe bei pCloud nachgefragt ob es irgendwelche Begrenzungen (z.B. 10 GB/Tag) gibt, dieses wurde verneint.

Ich hatte ein Premium Account lifetime, den ich dann storniert habe. Dort ist pCloud sehr kulant und hat mir das komplette Geld rückerstattet.

Eventuell ist es möglich die pCloud per Docker anzubinden. Das ist jedoch Bastelei und ich schließe mich meinem Vorredner an … nix für mich.

Eventuelle noch ein wirtschaftlicher Aspekt. Was kostet die C2 Cloud von Synology und was kostet die pCloud. Ich würde mich auch nicht ins eigene Fleisch schneiden wollen.
 

Carsten Sander

Benutzer
Mitglied seit
16. Jun 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

Nachtrag:

Nachdem ich die aktuelle beta von cloud sync (2.4.0-1129) installiert habe, läuft der WEBDAV Sync seit einer Woche stabil.

Ich hoffe das bleibt so.
 

fraubi

Benutzer
Mitglied seit
25. Nov 2011
Beiträge
605
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
42
Ich habe meinen Life-Account dort auch löschen lassen (und es wurde sehr kulant der gesamte 'Kaufpreis" erstattet). Bei mir war der Grund, dass der Upload trotz meines 50Mbit-Uploads extrem langsam war. Auch der Download, den ich ja für die Wiederherstellung einer etwaigen Sicherung benötigt hätte, war nicht wirklich schnell.

Habe jetzt zu Strato HiDrive 3000 gewechselt. Ist zwar etwas teurer, aber der Upload liegt nun beim mir bei den max. möglichen 6.3 MB/Min. Allerdings braucht man bei HiDrive noch zusätzlich das "Protokoll-Paket". Das gab es damals bei mir kostenfrei dazu.

Gruß
Fraubi
 

toby17780

Benutzer
Mitglied seit
06. Mrz 2013
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

Nachtrag:

Nachdem ich die aktuelle beta von cloud sync (2.4.0-1129) installiert habe, läuft der WEBDAV Sync seit einer Woche stabil.

Ich hoffe das bleibt so.

Danke für die Info, das habe ich doch gleich mal installiert.
Mal sehn ob das auch bei mir so funktioniert.... ;-)
 

arthur.dent

Benutzer
Mitglied seit
05. Okt 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
9
Guten Morgen und einen guten Wochenstart.

Kannst Du schon etwas über Deine Erfahrungen berichten?

Unabhängig davon bietet pCloud den Lifetime Tarif Premium plus 2 TB aktuell für 245 € an.

Unabhängig von der Datensicherung zumindest eine akzeptable Gelegenheit sich von meinen historischen gewachsenen Lösungen mit Drive, Box und Dropbox zu verabschieden ;-)

Beste Grüße aussem Pott - a.d -
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Azunutz

Benutzer
Mitglied seit
17. Aug 2020
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
ich habe mir das Lifetime gegönnt, für 245€ 2TB ist schon mega.
leider klappt das WEBDAV bei mir nicht... aber zu not muss ich die Daten dann so da rein schieben... aber wer noch ein Tip hat wie man per WEBDAV eine Verbindung bekommt, bin ich sehr dankbar^^
 

blurrrr

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.093
Punkte
248
Das Lifetime nicht Lifetime ist, ist aber schon klar, oder? Genug Lifetime-Dinger verkloppen und nach 10 Jahren oder so die Bude einfach dicht machen, damit es sich unterm Strich auch gelohnt hat. Weil der Sack mit Kohle nu aber zwar schwer ist, aber es noch immer nicht reicht, baut man mit der Kohle einfach direkt wieder so eine Firma unter anderem Namen auf und macht einfach nochmal das selbe - angeschmierte sind in diesem Szenario natürlich die Lifetime-Storage-Käufer ;) Ich sag das jetzt mal so, weil es allein schon rein kaufmännisch "überhaupt nicht" passt. Server kosten Geld und Strom, Festplatten ebenso, Traffic kostet ebenfalls Geld und eine gewisse Zeit muss es sowieso laufen, von daher kann man so eine Rechnung auf 5-10 Jahre machen, sicher, aber garantiert nicht "Lifetime"... aber vielleicht irre mich ja auch und hinter dem Projekt sitzt ein Milliardär, der einfach nicht weiss wohin mit seinen Kohlen und den Leuten mal was gutes tun will ? (245€ / 5€/Monat = 49 - was ziemlich nah an den 5 erwähnten Jahren ist UND... Hardware muss auch mal erneuert werden... für Nüsse? ;))

EDIT: Ich mein ja nur....?
 
  • Like
Reaktionen: MPG1

Azunutz

Benutzer
Mitglied seit
17. Aug 2020
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
schon möglich, aber Pcloud ist ja schon kein kleiner Fisch mehr und auch auf Business ebene vertreten und da wenn die ständig wechseln würden , wären die Kunden auch weg. ob sich das Lohnt für 5 Jahre sowas auf zu bauen... aber schwarze Schafe gibt es überall^^

PS: Pcloud über webdav erreicht man über:
https://ewebdav.pcloud.com
wenn man das kostenpflichtige europäische Modell gewählt hat.
 

toby17780

Benutzer
Mitglied seit
06. Mrz 2013
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1

blurrrr

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.093
Punkte
248
Mini-vServer anmieten, externen WebDAV-Storage dort einbinden und die Sicherung dann einfach via rsync laufen lassen? ?
 

Azunutz

Benutzer
Mitglied seit
17. Aug 2020
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Bei mir geht es zu 100% mit der Synology. mit cloudsync und mit Hyperbackup... funktioniert top
aber nur mit dem link von mir. siehe oben.
per webdav
 

MPG1

Benutzer
Mitglied seit
11. Mrz 2011
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Bei mir seit 1 Jahr problemlos mit der Synology-Cloud-Backup-Lösung.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup