Das Synology "Zuhause"

MrDisaster

Benutzer
Mitglied seit
06. Mrz 2008
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Ort
zu Hause
Tja, so schnell kann es gehen, das man 16 Anschlüsse verbraten hat.

Hatte mir Anfang letzten Jahres auch einen 16er Switch zugelegt, wo ich gedacht habe: Den bekommst Du so schnell nicht voll. Pustekuche im Sommer waren aufeinmal alle Anschlüße voll, weil ich einige Geräte von Wlan auf Lan umgestellt habe und noch ein paar Spielerein dazu kamen, also mußte ein neuer her mit 24 Anschlüßen. Davon sind mittlerweile nur noch 5 Anschlüße frei, die aber zum Teil schon verplant sind. Mein WAF möchte jetzt unser zu Hause per Kamera überwachen, weil bei uns vermehrt in der Nachbarschaft eingebrochen worden ist.

Gruß
Thomas
 

DigiMuc2016

Benutzer
Mitglied seit
21. Okt 2016
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
24
Kaum zu glauben, aber so flutschen 16 Anschlüsse durch. :D ;)

Das geht schneller als man denkt, versorge viele Geräte über WLan und dachte auch, das Geld für ein 16 Port Switch spare ich, mit einem Switch 8+2 reiche ich. Nun hat die neue DS1517+ 4Lan, und mein Backup-Server 2 Lan-Anschlüsse und schon sieht das ganze anders aus.
 

mavFG

Benutzer
Mitglied seit
06. Jan 2016
Beiträge
1.345
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
58
@ DigiMuc2016: ich hätte da ganz günstig nen Smart Managed 16er Switch.. :D
Andererseits.. wenn ich nen 24er habe gehts mir wie MrDisaster....
 

DigiMuc2016

Benutzer
Mitglied seit
21. Okt 2016
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
24
Danke @mavFG, im Moment reichen meine Anschlüsse noch. Da alles im Moment Neu/ im Umbruch ist, warte ich ab, was ich am Ende noch brauche wenn alles Fertig ist.
 

Ha34Meiner

Benutzer
Mitglied seit
28. Dez 2012
Beiträge
445
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
So ein Mist, warum mußte ich auch diesen Thread finden... ;-)
Mich störte nun auch schon länger die einzelnen Netzwerkdosen an der Wand im Keller. Es wurden immer mehr und dann hängen die Netzwerkkabel auch immer so rum.
Jetzt habe ich mir durch eure Anregungen ebenfalls einen kleinen Serverschrank gekauft. Plus Patchpanel, damit ich meine Dosen abmontieren kann. Dann kommt auch meine DS und Backupfestplatte da rein und schon wird es im Keller schön. Wobei es ja außer mir ja keiner sehen wird *LACH*
Wie habt ihr denn Eure Kühler für den Schrank an das Stromnetz angeschlossen? Die fertigen Kühleinheiten kosten ja ca 110 € und sind mir dafür zu teuer.
 

docschelm

Benutzer
Mitglied seit
11. Jul 2012
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wie habt ihr denn Eure Kühler für den Schrank an das Stromnetz angeschlossen? Die fertigen Kühleinheiten kosten ja ca 110 € und sind mir dafür zu teuer.

Ich habe 2x2 USB Lüfter angeschlossen, hab ich an die DS gesteckt.
 

mavFG

Benutzer
Mitglied seit
06. Jan 2016
Beiträge
1.345
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
58
Wie habt ihr denn Eure Kühler für den Schrank an das Stromnetz angeschlossen? Die fertigen Kühleinheiten kosten ja ca 110 € und sind mir dafür zu teuer.

siehe: http://www.synology-forum.de/showth...nology-Zuhause&p=717735&viewfull=1#post717735

Ich bin zufrieden..
Mittlerweile steht eine DS216j als Backup mit drin, ich habe 2 Lüfter oben und einen Seitlich, der nur die USV und den Switch anpustet..
Bei der letzten Hitzewelle liefen nur ein oberer Lüfter auf Automatik mit 1100U/min und der seitliche mit 900U/min und ich hatte 32 Grad im geschlossenen Schrank bei außen 27 Grad.. mein Schrank hängt ja unter der Decke im "Eckflur"..
 

axuaxu

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2015
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sooo... War mal wieder am basteln.. Die vorherige Lösung war okay, aber hatte seine Schwächen...
Erst sollte es ein richtiges Rack werden, aber ja, die Kosten + Maase waren nicht passend.
Deshalb mal wieder beim Schweden bedient und ausgebaut :D

von Links nach rechts:
Rückwärtiger Bereich: die DS drücken Ihre Warme Abluft in den Zwischenraum, von da wird die Luft dann nach Oben gezogen und durch auslasslöcher hinausbefördert.
Mitte: Gut zu sehen die Trennung der Luft und der Kabel
Rechts: Unterteilung der verschiedenen Geräte, so das alles seinen Platz hat und dabei nicht erdrückt wird

20170827_110621.jpg 20170827_110645.jpg 20170827_124046.jpg

Hier zusehen: Die USV, dann die 214play und daneben die externe Festplatte sowie ein Eigenbau Router (Alix Nachfolger) <--- Gut zugänglich (vor allem die Serielle Konsole...) falls ich mal wieder was verbocke ^^ Zusätzlich saugt hier noch ein Lüfter etwas Luft durch

20170827_124105.jpg

Gedämmt wurde das ganze mit 5cm respektive 3cm Pyramidenschaumstoff

Noch zu tun: dämmung an die Tür kleben :)

Grüsse
 

vater

Benutzer
Mitglied seit
14. Mrz 2014
Beiträge
387
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Schick. Da hast du aber mit viel Liebe gewerkelt. :)

Ist der Switch lüfterlos? Vermutlich, sonst hättest du ihn sicher entkoppelt. (ja, ist er. Hab ihn kurz gegoogelt.)

Wie ist das Fach mit dem Switch und das unter dem Switch ablufttechnisch an den rückwandigen "Kamin" angebunden?

Viele Grüße
Vater.
 

Audi

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2017
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Was ist mit der DS214play passiert? Die sieht ein wenig traurig aus.^^
 

cRieder

Benutzer
Mitglied seit
10. Sep 2012
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nutz es rein privat.
Die Sophos hab ich über eBay relativ günstig bekommen und anschließend (mit ein paar Tricks) eine kostenlose Heim-Lizenz eingespielt :)

https://www.sophos.com/de-de/products/free-tools/sophos-utm-home-edition.aspx

Sehr interessant. Was mich interessieren würde: Warum bezahlen Kunden gut 4TEUR für eine Sophos UTM und dann noch zusätzlich 2TEUR p.a. oder noch mehr? Also was kann das Ding, was eine selbst konfigurierte Firewall nicht kann?!? Alles was ich so lese (VPN, Proxy, Routing, Lastverteilung, DoS, DDoS plus IPS/DPI) sind ja bis auf Letzteres auch in bezahlbareren devices zu finden. Zugegeben der Durchsatz ist 'ne andere Hausnummer.

Passt zwar leider nicht zum Thema, aber diese Frage würde mich auch brennend interessieren.
 

axuaxu

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2015
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Vater
Zur Zeit noch gar nicht. wird evt noch gemacht, aber das Ding gibt nicht viel Wärme ab :)

@Audi
Ha die Seite etwas aufgemacht, damit auch Luft durch den bereich "gezogen" wird :) klappt soweit wunderbar (ja, die Optik ist halt nicht der Burner ^^)
 

Audi

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2017
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Das seitliche Loch sieht für mich nach einem Unfall aus, aber da geht dann halt die Funktion vor dem Aussehen.^^
 

vater

Benutzer
Mitglied seit
14. Mrz 2014
Beiträge
387
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Eben FFF :)
Aber das ist eh von außen nicht zu sehen - daher sicher auch keine WAF Probleme..
 

axuaxu

Benutzer
Mitglied seit
22. Jun 2015
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
richtig. zumal die DS jetzt sowiso einem Microserver Gen10 weichen muss :)
 

bitrot

Benutzer
Mitglied seit
22. Aug 2015
Beiträge
878
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
So lange ich meine Synos noch habe, poste ich mal ein Foto meines Racks in seinem derzeitigen Zustand:

syno_rack.jpg

Racktür zu:

syno_rack2.jpg

Geplant ist die DS2413+ und DX1215 kurz- bis mittelfristig mit einem 24 Bay Supermicro Server zu ersetzen, wobei die Kombo ohnehin nur für Backups des 12 Bay Supermicro Servers da ist (wird beim Ersatz auch nicht anders sein). Neuer Switch und neue USV sind im Zuge dessen auch schon eingeplant.

Die DS116 werde ich aber auf jeden Fall behalten. Die kleine Kiste bietet mir wirklich alles was ich von Synology benötige an Diensten. Höchstens wenn ich für die Videoüberwachung auch auf Synology setzen sollte (noch nicht entschieden, aufgrund der doch etwas merkwürdigen Lizenzpolitik bei den Kameras), könnte potenziell ein weiteres 2 Bay Synology NAS hinzu kommen. Aber für die eigentlichen 'heavy duty' Serverdienste präferiere ich jetzt Marke Selbstbau.
 

JB1303

Benutzer
Mitglied seit
19. Sep 2015
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sehr schön und sauber umgesetzt ! :)
 

JoGi65

Benutzer
Mitglied seit
03. Dez 2011
Beiträge
617
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wow! So schön passende Patch Kabel. Und alle der Reihe nach. Das schaut bei mir anders aus.
Ich hab auch noch eine 115er, aber nicht mehr in Betrieb. Das letzte Syno Zeugs lauft als VM.

Mitlerweile würde ich aber (wenn genug Geld da wäre) wieder Synos einsetzen (so schön einfach und übersichtlich - da kommt nix mit). Die großen Rack Geräte sind einfach zu teuer. Da kostet der Eigenbau oder Supermicro Server die Hälfte.

Was für ein System hast den am Server laufen?
 

bitrot

Benutzer
Mitglied seit
22. Aug 2015
Beiträge
878
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Der Supermicro 826 12 Bay Server ist neu aufgerüstet: Intel Xeon Silver 4114 CPU, Supermicro X11SPH-NCTF Mainboard, derzeit nur 64GB DDR4 2666Mhz RAM (2 x 32GB) aufgrund der etwas kranken Preise für registered ECC DDR4 RAM (sobald die sich normalisieren kommt mehr Speicher rein), keine extra Controller da alles on board.

Laufwerke sind: 2x Intel DC P3700 1.6TB NVMe SSDs, 1 x Samsung Pro 960 1TB NVMe SSD, 1 x Samsung Evo 840 1TB SATA SSD, 1 x Samsung Evo 850 500GB SATA SSD, 10 x WD Red 8TB Harddisks (2 Bays noch frei).

In dem Server wurden mehere kleine Maschinen (als VMs) 'vereint'.
 

JoGi65

Benutzer
Mitglied seit
03. Dez 2011
Beiträge
617
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch schönes crazy Spielzeug! Aber das Betriebssystem hast noch nicht verraten?
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen