Backup von DS1813 auf ext. Festplatte / viel zu viel Speicher benötigt

bunsen96

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2014
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Tag,
bitte um kurzen Rat.

Ich sichere alle 4 Wochen meinen Ordner Bilder auf eine externe Festplatte.
Ich brauche für diese Sicherung wirklich nur die an dem Tag auf der NAS vorhanden Dateien - keine Vorgängerversionen etc.
Trotzdem reicht nach 4 x sichern der Platz einer 1 TB - Platte für einen nur 700 GB zu sichernden Ordner nicht aus.

Bitte um kurzen Tipp wie ich die NAS veranlassen kann bei jeder Sicherung nicht nur die neuen Dateien zu sichern sondern
gleichzeitig auch die inzwischen von der NAS gelöschten Dateien von der externen Platte zu entfernen.

Gruß
Dennis
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.120
Punkte für Reaktionen
345
Punkte
359
Über welchen Weg / welches Werkzeug nimmst du denn die Sicherung vor?

Bei HyperBackup solltest du z.B. im Job kontrollieren, ob vielleicht ein Häkchen bei "Gesicherte Daten am Zielort immer behalten" angehakt ist.
 

bunsen96

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2014
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die Info.

Ich nutze Hyper-Backup, kann aber die Möglichkeit des Häkchensetzens nicht erkennen...:)--((
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.120
Punkte für Reaktionen
345
Punkte
359

bunsen96

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2014
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sorry, anbei die Einstellungen

Gruß
 

Anhänge

  • FullSizeRender.jpg
    FullSizeRender.jpg
    78,5 KB · Aufrufe: 49

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.120
Punkte für Reaktionen
345
Punkte
359
Und welchen Job Typ hast du gewählt? Ist das Lokale Datenkopie?

Bei Sicherungsrotation, SmartRecycle kenne ich mich gerade noch nicht gut genug aus, da muß jemand anders vielleicht was zu sagen.
 

bunsen96

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2014
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja das ist eine lokale Datenkopie.
Ich habe schon sehr viel ausprobiert und ich habe es bisher nicht geschafft, dass das Backup annährend die Größe der
Quelle beibehalten hat.
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Daran dürfte die Sicherungsrotation schuld sein. Lässt diese sich nicht nachträglich abschalten, würde ich einen neuen Sicherungsjob einrichten und testen. Bei Erfolg den alten mit der Rotation löschen.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.120
Punkte für Reaktionen
345
Punkte
359
Naiv hätte ich aber gesagt mit Version = 1 sollten keine extra Kopien angelegt werden. ist halt die Frage, wie Smart-Recycle aktiv wird. Vielleicht werden an der Quelle gelöschte Dateien dadurch doch noch etwas vorgehalten und deshalb ist mehr als 1:1 Platz nötig.
 

bunsen96

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2014
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ergänzung

Moin.
Ich habe jetzt nochmal Screenshots angefügt.
Es werden 2 Ordner gesichert:
A: 1,1 TB
B: 0,1 TB

Die Summe der gesicherten Daten beläuft sich dann selbst bei der 1. (!) Sicherung auf 1,41 TB

Kann sich das jemand erklären ?

Gruß
Dennis



Ordner A _ 1.1 TB.JPG Ordner B_ 0.1 TB.JPG Backup Summe 1.41 TB.JPG
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.