Automatisch Ordnerinhalt drucken

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.305
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194
Hallo,

ich habe einen Netzwerkdrucker (HP2055), der im DSM eingebunden ist.

Gibt es eine Möglichkeit Dokumente automatisch zu drucken, die in einem Verzeichnis abgelegt werden?

Mein blauäugiges Wunschdenken:
Verzeichnis: /volume1/system/drucker
Dort hinein lege ich ein PDF (rechnung1234.pdf) und schwupps es wird gedruckt.

Auf der Konsole habe ich die Befehle lpr (Druckbefehl), lpstat (Drucker) und lpq (Queue leer) gefunden.
Mit lpr bekomme ich zwar eine Textdatei gedruckt, aber kein PDF.

Wie komme ich ans Ziel bzw. wo kann ich weiter ansetzen? ;)
 

Huhie

Benutzer
Mitglied seit
29. Nov 2007
Beiträge
358
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Moin,

gibt es hierzu schon einen Lösungsansatz?


Mein Wunsch wäre wie folgt:

Eingehendes Fax als PDF (z.B. via Fritz!Box) in einen Ordner auf der
Synology ablegen und sobald es abgelegt ist, soll es 3 x ausgedruckt werden.

Ist das irgendwie machbar?

viele Grüße

Huhie
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.305
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194
Ich bin bei dem Thema bisher nicht weitergekommen. :(

Es wäre schön, wenn es eine Möglichkeit geben würde.
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
134
Vielleicht macht der User 'gemist' ein synoPRINT - Paket? :D
Aber wäre schon klasse, so eine Anwendung via GUI )
 

Huhie

Benutzer
Mitglied seit
29. Nov 2007
Beiträge
358
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Das wäre natürlich richtig Klasse...
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.305
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194
Ich habe gerade eine PN von Geimist bekommen.

Leider muss er absagen, da er noch viel auf der ToDo-Liste zu SynOTR und SynOCR stehen hat. Ich kann ihn verstehen und muss auch sagen, dass ich ihm schon für SynOTR und SynOCR sehr dankbar bin. Die beiden Programme nutze ich nahezu täglich und haben meinen Workflow zeitlich äußerst positiv beeinflusst.
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
134
Meine Zeilen waren eher mehr als ein Scherz ... aber auch gut zu wissen!
BTW syncOCR nutze auch ich sehr gerne u regelmäßig ;)
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.305
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194
Mich wundert es aber schon, dass irgendwie wohl eher kein oder wenig Bedarf an einer Drucklösung durch das NAS besteht. Ich bin die Paketquellen durch, auch bei Docker habe ich gesucht.

Braucht das wirklich kaum einer?
 

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Jun 2012
Beiträge
2.471
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
88
Ich habe es nicht in DSM ausprobiert aber mein erster Treffer bei google zu "linux batch print pdf" war dies:

https://makandracards.com/makandra/24202-linux-how-to-print-pdf-files-from-the-command-line

Also unter vanilla linux (bei mir Linux Mint 19.2) scheint der Befehl "lp" unproblematisch zu sein, die Frage ist nur ob Du unter DSM einen Standard Drucken definieren kannst.

PS Zur Not musst Du halt eine VM mit einer Desktop Distribution installieren
 
Zuletzt bearbeitet:

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Jun 2012
Beiträge
2.471
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
88
Hast Du es mal ausprobieren können?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.305
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194

seekwest

Benutzer
Mitglied seit
08. Jul 2008
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich greife das Thema nochmal auf, da ich auch an einer Lösung interessiert bin.

Also ich hab meinen Drucker an der Diskstation als Netzwerkdrucker installiert
und mich dann per SSH eingeloggt.

Mit:
lpstat -p -d

werden dann die verfügbaren Drucker angezeigt:

"printer HP8715 is idle."

ich hab dann mal getestet eine Seite zu drucken:

lpr -P HP8715 Seite.pdf

die Kommunikation hat auch funktioniert. Leider hat der Drucker aber nur
kryptische Zeichen ausgegeben.

Vielleicht kann das ja mal jemand testen, ob die genannte Lösung
bei Ihm funktioniert?

Vielleicht weiß auch jemand was hier ggf. das Problem sein kann, dass der
Druck nicht funktioniert hat?

Viele Grüße
Christian