Auslesen von S.M.A.R.T.-Werten; HDD wohl kurz vor dem Aus

micaleum

Benutzer
Mitglied seit
10. Okt 2017
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo an alle Forenmitglieder,

ich habe mir seinerzeit (Mitte 2017) zum Testen eine gebrauchte DS209+II (inkl. HDD) günstig gekauft. Vorher hatte ich alle Daten immer auf Laptop, externe HDD etc. gespeichert (ging mir dann aber gegen den Strich).

Ich lasse die DS täglich für ca. 10 Stunden laufen und benutze es als "digitale Datenablage"; als Netzlaufwerk in WIN10 und den Macs eingebunden. Habe keine weiteren Pakete installiert und lass täglich ein Backup (inkrementell) erstellen; 1 x mal im Monat wird das Backup (voll) "zwischengeparkt" und auf ext. HDD gespielt.

Soweit so gut; nun habe ich mir mal die S.M.A.R.T.-Werte der beiden HDD`s angeschaut und bekomme das Grübeln. Meiner Meinung nach sind beide HDD`s kurz vor dem Kollaps; insbesondere wenn ich mir ID1 bei beiden anschaue.

Wie seht ihr das?

Gruß Mica
 

Anhänge

  • 20210217_SMART_HDD1.png
    20210217_SMART_HDD1.png
    42,7 KB · Aufrufe: 40
  • 20210217_SMART_HDD2.png
    20210217_SMART_HDD2.png
    50,4 KB · Aufrufe: 40

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
6.157
Punkte für Reaktionen
568
Punkte
228
Oha - sind wohl Seagate-Platten :rolleyes:, oder ? Gibt wenige, die diese Werte interpretieren können.
 

micaleum

Benutzer
Mitglied seit
10. Okt 2017
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo @Benares ,
hast Du korrekt erfasst (mit den Seagate-Platten); genauer sind es 1 x ST1000DM003-9YN1 und 1 x ST1000DM003-1ER1. Lt. alter Kompatibilitätsliste für die DS zugelassen.
 

Tommi2day

Benutzer
Mitglied seit
24. Aug 2011
Beiträge
1.035
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
58
Die Werte in 1 und 7 sind bei Seagate codierte Werte, nicht zwingend reale Fehler. Um die Disks zu prüfen, müßstest Du mal die Seatools am PC darauf loslassen, was anderes akzeptiert der Seagate Support auch nicht als Meldung, weil nach deren Aussage die Smartwerte keine Kundenrelvanz haben. Es gib aber Fehler in 199, die auf ein potentielles Problem hinweisen könnten
 

Wollfuchs

Benutzer
Mitglied seit
06. Sep 2020
Beiträge
1.143
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
159
Ich wuerde die zweite als angeschlagen einschaetzen.
die erste ist halt .. alt.

wenn die so alt sind, wie die 209, schadet ja ein tausch gegen neue nicht.
wenn nur 1 oder 2 tb in der kiste benoetigt wird, kostet es auch nicht die welt.
 

micaleum

Benutzer
Mitglied seit
10. Okt 2017
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
@Tommi2day Die HDD`s sind jetzt locker 6 Jahre alt, kann also damit als solches leben ;-). Wegen der ID 199 schau ich mal nach sobald die neuen Ersatzplatten da sind; muss dann eh aufschrauben.

@Wollfuchs Für Ersatz ist gesorgt, da es eh "nur" das rein private Datengrab (inkl. Backups) und die DS doch betagt ist reichen locker 1 TB.

Im Zulauf ist im Moment eine DS216j; dort werden größere WD RED eingebaut und die DS209 übernimmt dann voll Time Machine.
 

ctrlaltdelete

Benutzer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
1.572
Punkte für Reaktionen
197
Punkte
89

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.908
Punkte für Reaktionen
317
Punkte
183
18kh ist für mich so zu sagen neu.
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.004
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
109
Gibt wenige, die diese Werte interpretieren können.
Wenn ich es richtig im Kopf habe:

ID 1 & 7 sind 48-Bit Werte. Die oberen 16-Bit enthalten die Anzahl der bisher aufgetretenen Fehler, die unteren 32-Bit die Vorgänge (also EEC-Überprüfung bzw. disk seek).
Sind die 32 Bit erreicht, beginnt die Zählung wieder bei 0.

Um an die realen Werte zu kommen, den Win-Taschenrechner auf „Programmierer“ stellen. DEC (Voreinstellung) wählen und den Wert eingeben. Dann den HEX-Wert ablesen. Ist dieser zwischen 1 und 8 Stellen lang, sollte alles im grünen Bereich sein. Die Stellen 9-12 (in DEC umgerechnet) sind die Anzahl der bisher aufgetretenen Fehler.

Für den TE:

HDD1
ID 1: 24 145 112 = 0x170 6CD8
ID 7: 388743000 = 0x172B BF58

HDD2
ID 1: 121449464 = 0x73D2BF8
ID 7: 862287603 = 0x336576F3

An sich sind also noch keine Fehler ausgewiesen. Ich würde ID 199 dennoch im Auge behalten.
 
  • Like
Reaktionen: ottosykora

micaleum

Benutzer
Mitglied seit
10. Okt 2017
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Ich danke Euch für eure Meinung und Übersetzung der Hex-Werte (@RichardB).

Da ich lieber auf der sicheren Seite bin, so fern man das sagen kann; habe ich wie weiter oben geschrieben für Ersatz gesorgt. Denke mal das ich am WE die neuen HDD`s bekomme und werde dann nach dem üblichen Prozedere (Voll-Backup; Sicherung der Konfiguration; Pakete läuft keins) die Platten "austauschen".

Ich werde dann berichten, wie es gelaufen ist ;-)
 

micaleum

Benutzer
Mitglied seit
10. Okt 2017
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
So kleiner Zwischenstand... ;-)
am Freitag sind mir eine DS216j und -2- HDD`s (jeweils 1TB) zugeflogen "grins".
Habe die neue DS aufgesetzt und einige "Experimente" durchgeführt, bisher läuft alles im grünen Bereich.
Fazit wird sein, das die DS209 relativ junge gebrauchte HDD`s bekommt und später für TimeMachine genutzt wird, die DS216j wird dann die Aufgaben "File-Server, Backup, RemoteNas" übernehmen.

Danke für eure Unterstützung ^^;-)
 
  • Like
Reaktionen: RichardB
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen