Allgemeine Fragen (Ruhezustand, SHR, ...)

Fusion

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
13.116
Punkte für Reaktionen
593
Punkte
404
Gehen Sie in Ruhezustand wenn das Netzwerkkabel getrennt ist?
 

itsmeJAY

Benutzer
Mitglied seit
27. Aug 2020
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Nein, gestern auch getestet.
Wüsste nicht, was ich noch testen könnte.

Grüße
 

AndiHeitzer

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
30. Jun 2015
Beiträge
2.817
Punkte für Reaktionen
334
Punkte
129
Es wrid m.E. immer eine Indizierung laufen, weil das Paket 'Universal Search' (kann nicht deinstalliert werden) das so braucht.
 

Perry2000

Benutzer
Mitglied seit
05. Nov 2012
Beiträge
809
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
44
Dann sind es interne Prozesse die die DS einfach noch beschäftigen.
Ohne LAN / WLAN kann es ja nicht von aussen kommen.
Gedulde dich ein paar Tage ;-)
 

Synchrotron

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Jul 2019
Beiträge
2.642
Punkte für Reaktionen
491
Punkte
129
Mhm, aber die Platten rattern und rattern und rattern.....
Nun ja, viele schöne Bildchen, die erst mal alles im grünen Bereich zeigen.

Im Aufgaben-Manager bei den Diensten sieht man Lesen und Schreiben. Das sind die Plattenzugriffe, und dort kannst du dir anschauen, wer es klappern läßt.
 

mb01

Benutzer
Mitglied seit
13. Mrz 2016
Beiträge
454
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
28
Einfach mal etwas abwarten und die Kiste laufen lassen ...

... und notfalls kann man eine Diskstation auch beliebig zu festen Uhrzeiten rauf oder runterfahren. Und mit Wake-On-Lan außerhalb dieser Zeiten auch ferngesteuert wecken.
 

Renalto

Benutzer
Mitglied seit
19. Jul 2015
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Kommt aber unregelmäßig wieder aus dem Ruhezustand raus. Um die Zeit war ich längst schlafen und der Computer aus, der als einziger Zugriff auf ein Netzlaufwerk hat.
Das kenn ich auch, und es hat echt genervt. Ich hab mich dann mal auf die Suche für den Grund des Aufwachens gemacht und bin ich der Datei /etc/crontab fündig geworden.
Ausgabe von cat /etc/crontab
Code:
MAILTO=""
PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/usr/syno/sbin:/usr/syno/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin
#minute    hour    mday    month    wday    who    command
0    0    1    *    *    root    /usr/syno/bin/syno_disk_health_record
0    5    *    *    0    root    /usr/syno/bin/synoschedtask --run id=1
0,30    0,1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23    *    **    root    /usr/syno/bin/synoschedtask --run id=3

Keine Ahnung was die beiden letzten Zeilen genau Aufrufen und weshalb, für Aufklärung wäre ich dankbar. Feststeht das, seit dem entfernen dieser beiden Jobs, die DS nicht mehr "grundlos" aufwacht.

PS: Job aus Zeile 1 kann/muss erhalten bleiben, der stört den Schlaf nicht und wird vom System selbst wieder angelegt.
Die "funktionierende" crontab sieht dann so aus.
Code:
MAILTO=""
PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/usr/syno/sbin:/usr/syno/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin
#minute    hour    mday    month    wday    who    command
0    0    1    *    *    root    /usr/syno/bin/syno_disk_health_record
 
Zuletzt bearbeitet:

Fusion

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
13.116
Punkte für Reaktionen
593
Punkte
404
Die Zeilen beziehen sich auf Aufgaben (scheduled tasks) aus dem Aufgabenplaner mit id 1 und 3.
 

Synchrotron

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Jul 2019
Beiträge
2.642
Punkte für Reaktionen
491
Punkte
129
Die crontab-Datei ist eine Linux-Systemdatei.

DSM schreibt hier abhängig von den Einstellungen Jobs hinein. AUF KEINEN FALL MANUELL ÄNDERN, außer man weiß SEHR genau, was man da tut.

Das ganze Diskutieren über "Ruhezustände" macht eh keinen Sinn. Eine DS ist ein Server, die verwaltet sich ein Stück weit selbst, räumt immer mal wieder auf, läßt regelmässig Überprüfungen laufen etc. Wer das unterbindet, bekommt im Laufe der Zeit ein immer schlechter, langsamer und fehlerträchtiger agierendes System. Auch den Festplatten bekommt laufendes Aus- und Einschalten nicht gut.

Einfach laufen und machen lassen, und wenn man sie nicht benötigt, geplant herunter fahren.
 
  • Like
Reaktionen: AndiHeitzer

Renalto

Benutzer
Mitglied seit
19. Jul 2015
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
DSM schreibt hier abhängig von den Einstellungen Jobs hinein.
Warum waren diese Jobs nicht im Aufgabenplaner zu sehen?
AUF KEINEN FALL MANUELL ÄNDERN, außer man weiß SEHR genau, was man da tut.
Gut möglich das meine Vorgehensweise etwas unkonventionell ist. Dennoch hab ich hier seit Monaten keine Probleme bemerkt, im Gegenteil, endlich schläft die Kiste durch und startet nicht alle paar Minuten meine HDD's.
Ich muss aber dazu sagen, das auf der DS keinerlei Pakete zusätzlich installiert sind. Sie dient als reines Datengrab und dies sowohl für das lokale Netzwerk, als auch aus dem Internet.
 

Speicherriese

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2018
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
28
Wie Synchroton bereis geschrieben hat, einfach laufen lassen. Viele wollen um etwas Strom zu sparen die DS ständig in den Ruhezustand versetzen, was eigentlich nonsens ist, da es ein Server ist. Das bisschen Strom was die Leute sparen, wird am ende durch viel Ärger nach einiger Zeit und defekten Platten wieder mehr als zunichte gemacht. ( Das ständige an und abschalten ist Gift für Hds, das weiß man aber schon seit zig Jahren) Meine 918+ läuft jetzt seit fast 3 Jahren 24/7, ohne irgendwelche Probleme an Hds, Performance oder sonst. Leute lasst eure Synos laufen, dafür sind sie gemacht.
 
  • Like
Reaktionen: Synchrotron
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat