Acronis-Backup auf Diskstation - Fehlermeldung

Sedge

Benutzer
Mitglied seit
02. Februar 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen!

Ich weiß noch nicht wo mein Problem liegt (Diskstation/TrueImage/...) deshalb frage ich die Profis ;) (übrigens auch drüben bei Acronis)

Folgendes Setup:

DS214 hat einen gemeinsamen Ordner "Aronis-Backup", darin der Ordner "Acronis-T470s-Arbeit". Zugriff auf diesen Ordner hat (neben dem Admin) der User acronisbackup (r/w).

Acronis TrueImage 2018 soll von der Partition E:\Arbeit meines Laptops ein inkrementelles Backup anlegen (Ziel: der Ordner auf der DS, vollständige Version nach je 2 inkrementellen Versionen, Lösche Versionsketten älter als 7 Tage, erste Version des Backups nicht löschen). Backups werden (zwecks zukünftigen Uploads auf OneDrive) in 9GB aufgeteilt. Vor dem Backup schickt TI als Vor-Befehl eine wol.bat, um die Diskstation aufzuwecken.

Das funktioniert auch ganz gut. Zumindest anfangs.

TrueImage bringt die Fehlermeldung, dass eine Backup-Datei in Verwendung sei und bricht den Vorgang ab:
TI-Fehler.jpg

Auf der Diskstation sind zu dem Zeitpunkt folgende Dateien vorhanden:
ds-dateien.jpg

Die angeblich in Verwendung befindliche Datei ist also die, die neu angelegt werden sollte.

Das ganze ist reproduzierbar. Wenn ich alle Backupdateien lösche und den Backupauftrag neu anlege zeigt sich das gleiche Verhalten: anfangs alles wie es soll, irgendwann ist eine Backup-Datei durch "eine Anwendung in Verwendung" und der Vorgang kann nur abgebrochen werden.

Zurück zur Anfangsfrage: Wo liegt das Problem? Diskstation-Einstellungen? TrueImage? Ich bin mit meinem Latein am Ende...
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
3.538
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
108
Solch hartnäckige Meldungen hatte ich auch schon, obwohl ich die Images erst lokal erstelle (D:) und erst später aufs NAS rüberspiele. Könnte also durchaus sein, dass es gar nicht am NAS liegt.
Ich konnte das auch nur lösen, indem ich einen neuen Backup-Auftrag gemacht habe. Jetzt mach ich nur noch "eine Version" und kopier die Vorgänger manuell weg.
 

PatrickS3

Benutzer
Mitglied seit
18. März 2010
Beiträge
547
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
42
Wieso eine v11?
Alle Deine vorigen Backups haben nur _v1 bis _v3 und mit der ersten full_b5_s1_ soll es mit v11 weitergehen? Da stimmt doch etwas nicht.

Warum die Datei verwendet wird. Macht die DS evtl. im Hintergrund noch ein Backup? Oder greift vielleicht grade zufällig der Virenscanner drauf zu? Lässt sich das Backup später mit der gleichen Datei dann durchführen? Oder wird eine neue erstellt, was erklären würde warum Du plötzlich bei v11 bist.
 

Sedge

Benutzer
Mitglied seit
02. Februar 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Virenscanner läuft auf der DS keiner, und auch ansonsten kann man an einer Hand abzählen was für Pakete laufen: Audio Station, Cloud Station Server (angehalten), File Station, Medienserver, Photo Station, PHP 7.0, Protokoll Center, Speicher-Analysator, Text-Editor, Universal Search, USB Copy (angehalten).

Nachdem ich mich auf der Weboberfläche der DS eingeloggt hatte konnte der Backupvorgang durchgeführt werden. Ob das einloggen damit zu tun hatte kann ich nicht sagen.

Erzeugt wurde ein Vollbackup mit den Dateinamen full_b5_s1_v1.tib bis v3.tib.

Die Frage ist also die richtige: Wieso ist in der Fehlermeldung von v11 die Rede.... Hm.
 

Sedge

Benutzer
Mitglied seit
02. Februar 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zwei inkrementelle Backups wurden problemlos erstellt.

Jetzt sollte wieder ein Vollbackup erstellt werden, wieder der Fehler:
ati-fehler2.jpg
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
3.538
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
108
Und? Irgendeine Rückmeldung von Acronis? Deren Support ist eigentlich sehr gut.
Bist du dir sicher, dass es am NAS liegt? Evtl. passiert das bei lokalen Backups ja auch (s. #2)
 

Sedge

Benutzer
Mitglied seit
02. Februar 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe mit der gleichen Fehlerbeschreibung auch bei Acronis nachgefragt - erste Ansätze liefen ins Leere, jetzt gehts an Log-Auswertung.... Ich werde nicht schlau daraus, mal schauen was die Profis sagen.
 

compusoft

Benutzer
Mitglied seit
13. Mai 2018
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sedge

Wenn es nicht zu viel Mühe macht, erstelle einen neuen gemeinsamen Ordner auf der DS "backup".

backup.JPG

Erstelle mit Acronis ein neues Backup nach deinen Wünschen zu diesem Ordner backup

Testweise lass doch mal unter "Systemsteuerung" "Hardware & Energie" den Energiezeitplan deaktiviert.

energie.JPG

Ich gehe davon aus dass du das Acronis Backup von deinem Windows aus startest und nicht in irgend einer DSM Umgebung ...........
 

Sedge

Benutzer
Mitglied seit
02. Februar 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Neuer gemeinsamer Ordner auf der DS angelegt, testweise mit admin verbunden, Energiezeitplan war schon immer deaktiviert. Acronis wird von dem Win-Laptop gestartet, auf dem die zu sichernde Partition ist.

Alles beim Alten.

Ich dreh noch durch.

Idee: Zertifikate der DS? SSL oder sowas?
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.