Seite 33 von 35 ErsteErste ... 233132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 349
  1. #321

    Standard

    Hallo Stephan,

    Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
    Der Grund dafür ist, dass der Entwickler auf seinem Docker-Hub Folgendes angibt:
    "DEPRECATED - use jbarlow83/ocrmypdf-alpine instead - no longer updated"

    Gruß, Erwin
    Geändert von goetz (22.07.2019 um 16:01 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

  2. #322

    Standard

    Vielen Dank, das hatte ich noch gar nicht gesehen. Es scheint ja für unseren Fall nur das "ocrmypdf-polyglot"-Image zu betreffen. Derzeit ist das Alpine-Image sogar noch eine Minorversion älter und das Polyglot-Image sollte ja vorerst auch weiter problemlos funktionieren.

    Ich werde mir mal ansehen, ob das Alpine-Image vergleichbar funktioniert um es in Zukunft zu ersetzen.
    Gruß Stephan
    ________________________________________
    DS716+ DSM 6.2 - 2 x 4TB WD red (Btrfs RAID-1)
    DX213 1 x Samsung EVO 860 500 GB SSD (Btrfs Basis)
    APC - Back-UPS ES 550G
    AVM Fritz!BOX 7590
    macOS 10.14

  3. #323
    Anwender
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    451

    Standard

    liest sich gut... tolles Projekt.

    Wie verarbeitet ihr eure Dokumente weiter, vor allem suchen danach?
    habe immer noch keine richtige Lösung für meine Dokumente gefunden. Soll halt einfach nutzbar sein und auch wenn ich vom Bus überfahren werde, von wem anderst (Frau & Kinder) zugegriffen werden können. Da war mir ecoDMS etwas zu weit ausgeholt, Dateien im Share Ordner bekommt Frau sicher schon noch hin.

    Da wäre ein zugriff vom Handy/Tablet schon ganz nett. Nutzt da schon wer was in der Richtung?
    MfG
    linuxdep(endent)

    DS414 mit 3x 4TB ST4000DM000-1F2168 im Raid5, DSM5.2 (letzter Stand)
    new - DS918+ mit 3x 4TB im Raid5, aktuelle DMS Software soll die DS414 ablösen wegen Dockernutzung


    (zu Verkaufen) DS410 (RAM Upgrade auf 1GB) und DS-207+

  4. #324

    Standard

    Probier es mal mit Evernote.

    BASIC zum testen ist kostenlos, bis zu 2 Geräte + WebClient, plus Upload 50MB/Monat.

    Premium kostet, hat dann aber 10GB Upload/Monat und eine volle Suchfunktion in pdfs. Schon geOCRte pdfs werden so für den Index genutzt, nicht OCRte werden auf dem EN-Server OCRed, ebenso z.B. hochgeladenen Bilder.

    Nutze EN selbst und bin sehr zufrieden, insbesondere mit dem absolut stabilen Sync über alle meine Geräte.

  5. #325

    Standard

    Ich synce den Zielordner mit meinem Mac wo ich einfach die Volltextsuche über Spotlight verwende. Auch "Universal Search" auf er DS sollte eine Alternative sein.
    Gruß Stephan
    ________________________________________
    DS716+ DSM 6.2 - 2 x 4TB WD red (Btrfs RAID-1)
    DX213 1 x Samsung EVO 860 500 GB SSD (Btrfs Basis)
    APC - Back-UPS ES 550G
    AVM Fritz!BOX 7590
    macOS 10.14

  6. #326
    Anwender Avatar von mördock
    Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    699

    Standard

    Ich meide alle Methoden die mich an Softwareprodukte binden, Datenbanken sind solange gut wie es das Programm gibt welches die Datenbank auswerten kann. EcoDMS, Evernote und Co. haben natürlich eine Daseinsberechtigung, aber genau wie linuxdep bin ich darum bemüht meine Dokumente so abzulegen das auch "fremde" sich zurechtfinden können wenn es mal hart auf hart kommt.
    Ich habe meine Dokumente einfach auf der DS in einem shareordner liegen
    Beispiel:
    Unterlagen > Versicherungen > Versicherungsnummer > Datum-Inhaltsstichwort.pdf
    oder
    Unterlagen > Banken > Zinswucherbank > Kontonummer > Schriftverkehr > Datum-Inhaltsstichwort.pdf
    Das Datum habe im Dateinamen habe ich kürzlich auf das Format JJJJ-MM-TT umgestellt, so sind die Dokumente chronologisch sortiert.
    Was wenn ich mal wirklich weg bin? Wie findet jemand die Dokumente?
    Es gibt eine Keepass Datei deren Kennwort zwei Vertrauenspersonen bekannt ist, In dieser Datei ist u.a. auch eine Anleitung enthalten welche beschreibt wie man wo meine Daten und deren Backup findet.
    Die Keepassdatei ist nicht nur auf der DS gespeichert, denn was ist wenn niemand auf die Idee kommt dort zu suchen oder die DS mit mir zusammen in die Luft fliegt?

    Die Suche in Dokumenten erledigt entweder Universalsearch oder einfach die Windowssuche, da in jedem Dateinamen ein Stichwort ist finde ich immer alles sehr schnell und zuverlässig.

    #Mördock#
    DS 216+ DSM 6.2.2-24922 (SHR mit 1 * 3 TB & 1 * 6 TB WD red). Aktiv genutztes NAS
    DS 118 DSM 6.2.2-24922 (6 TB WD red). Externes Sicherungsziel für die DS 216+ und dort gleichzeitig aktiv genutztes NAS
    DS 111 DSM 6.2.2-24922 (6 TB WD red). Datensicherungsziel der DS 111 und DS 118
    APC Back-UPS BX700U-GR, Fritzbox 7490 für's Internet und Fritzbox 7390 als access point.

  7. #327

    Standard

    Man sollte wissen, worüber man redet:

    Bei EN liegt die Masterdatenbank auf einem Cloudserver. Bei den beiden Desktopclients liegt immer eine lokale Kopie der Datenbank auf der eigenen Festplatte. Die kann man z.B. auf die Syno backuppen (läuft bei mir als täglicher Job) und nur mit Mitteln des Clients als .enex-File exportieren. Verschiedene Dienste bieten den Datenimport aus EN, so z.B. OneNote oder Notion. Kein lock-in in eine proprietäre SW und ein proprietäres Datenformat. Das wäre für mich ein klares k.o.-Kriterium gewesen.

    Über die Cloud läuft der Sync zwischen den Clients, und die mobilen Clients ziehen sich die Informationen vom Server.

    Wir brauchen da keinen Glaubenskrieg führen. Im Zweifel reichen auch 1-2 gut geführte und gefüllte Leitzordner im Regal, mit den nötigen Vollmachten und Dokumenten, um für das eigene Ableben Vorsorge zu treffen.

    Persönlich nutze ich EN, weil es MIR hilft, meine Unterlagen sortiert und parat zu haben.

  8. #328
    Moderator Avatar von Matthieu
    Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    13.003
    Blog-Einträge
    46

    Standard

    Zum in Dokumenten suchen fallen mir noch zwei Dinge ein:
    - Universal Search direkt auf der DS - sucht auch in PDFs
    - der Adobe iFilter zur lokalen Nutzung im Windows macht PDFs mit der Standardsuche durchsuchbar auf Ordnerebene

    MfG Matthieu
    Paketzentrum-Server "Community Package Hub"
    DS207+ | DS209+II | DS411+II | DS1513+ | DS916+ 8GB | RS818+ 16GB
    || 4x WD20EFRX, 4x ST4000VN008, 2x WD10EADS, 2x HDS721616, 1x HD204UI, 3x WD30EFRX
    iUSB2 | APC USV | Synology Remote
    | Chromecast 2 | Chromecast Audio | Fairphone 2

    "There is no cloud, just other people's computers" - Free Software Foundation Europe

  9. #329
    Anwender
    Registriert seit
    01.06.2015
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo

    Die folgenden Geräte sind bei mir für das papierlose Büro im Einsatz:

    - iPhone mit ScannerPro
    - iPad mit Documents 6 (seit rund 7 Monaten im Einsatz und Ersatz für das MacBookPro von 2016)
    - Scanner (Brother ADS-1600)
    - Synology NAS DS918+ i (SynOCR)

    Der Ablauf ist wie folgt:
    Gescannt wird entweder via iPhone oder Scanner. Dann automatischer Upload in den Eingangsordner von SynOCR im NAS. Danach wieder automatisch ins entsprechende Jahr des Archives (NAS). Das Jahr hat keine weitere Unterteilung. Pro Jahr fallen etwa 200 Dokumente an.

    Mit der App Documents 6 finde ich jedes Dokument in wenigen Sekunden mit ein zwei Stichworten, da diese App die Textsuche im Dokument perfekt unterstützt.

    Schon vor der Nutzung des iPad hatte ich im entsprechenden Jahr keine weitere Unterteilung. Das ist alte Schule und schlicht unnötig. Das Papierdokument wird dann in einer A4-Box (nicht Ordner) hinein gelegt. Das älteste ist somit immer zu unterst.

    Wenn das neue Jahr beginnt, wird das Alte gebündelt und im Keller versenkt. So ein Bündel braucht wenig Platz, und sollte es dennoch mal nötig sein, hat man die Dokumente noch. Seit 2011 mache ich es in etwa so, wobei die Geräte und Apps natürlich immer mal wieder ersetzt wurden.

    Auch ich will mich nicht an eine Software/Hersteller wie EcoDMS oder so binden. Ein durchsuchbares PDF scheint mir längerfristig die Beste Lösung zu sein.

    Gruss, Erich
    Geändert von ebusynsyn (01.08.2019 um 08:51 Uhr)
    Das schöne am Reisen ist nicht das Ankommen am Ziel, sondern die Fähigkeit auf dem Weg zum Ziel das Leben zu geniessen.

  10. #330
    Anwender
    Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    HI zusammen,

    auf diesem Wege nochmals vielen vielen Dank an geimist für die mega Arbeit! Ich hab nun jedoch ein anderes Problem: dadurch, dass im Package Center der DS216j der Docker nicht kompatibel ist, kann ich die erforderlichen Container nicht leider. Könntet ihr mir bitte einen Tip geben, wie ich den ocrmypdf-Container trotzdem geladen bekommen, sodass synocr läuft?`

    Vielen Dank vorab für die Hilfe!

Seite 33 von 35 ErsteErste ... 233132333435 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Docker Problem Berechtigung Ocrmypdf
    Von Huhie im Forum Docker
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2018, 21:21
  2. GUI für Docker?
    Von Bullitt66 im Forum Docker
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 10:09
  3. Web-Gui für Streamripper
    Von MoleWindu im Forum Andere 3rd Party Anwendungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 10:47
  4. GUI für Dateibehandlung per ssh?
    Von auflauf im Forum Terminal-Dienste (Telnet, SSH) - Linux-Konsole
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 09:15
  5. GUI für Dateibehandlung per ssh?
    Von auflauf im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 09:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •