Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    20

    Standard Failover für DHCP

    Ich betreibe zwei NAS an einem Netz. Ich würde gerne den DHCP Dienst durch die NAS bereitstellen. Damit es eine gewisse Ausfallsicherheit gibt, möchte ich einen Failover einrichten. Der weit verbreitete ISC DHCP könnte dies. Nur schauen die config Dateien von Synology ganz anders aus.

    Hat jemand einen Failover einrichten können?

    Falls dies absolut nicht geht, was wären alternative Lösungen? Welche Dateien müssten auf eine zweite NAS repliziert werden?

    Vielen Dank schon einmal für Eure Hinweise.

    Gruss
    Thomas

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    1.991

    Standard

    Ich stand mal vor einem ähnlichen Problem, wo kein Failover möglich war. Funktioniert hat aber das, was man nicht tun sollte, nämlich 2 DHCP Server gleichzeitig im LAN aktiv zu haben.
    Es waren einfach beide DHCP identisch konfiguriert und die Clients haben den genommen, den sie zuerst gefunden haben.
    • Synology: RS1619xs+ * RX1217RP * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor P2280 * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  3. #3
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.421

    Standard

    Aber dann doch wohl in unterschiedlichen IP Bereichen, oder wie schließt du aus, dass eine IP doppelt vergeben wird?
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    1.991

    Standard

    ja eine 1:1 Überlappung darf es dabei natürlich nicht geben, ausser du arbeitest mit statischem DHCP.
    PS.: Natürlich ist das nicht sauber, was den Traffic im LAN angeht, da hier 2 verschiedene DHCP Server ständig HuHu rufen, hier bin ich, aber das ist in kleinen Netzwerken noch vertretbar.
    Geändert von NSFH (20.12.2018 um 12:45 Uhr)
    • Synology: RS1619xs+ * RX1217RP * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor P2280 * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    1.923

    Standard

    "Cluster" wäre die korrekte Antwort (und die kostspieligste) Ansonsten halt wie immer:

    Bei beiden gleiche Einträge für: Router/Gatway + DNS
    Fixen IP-Bereich aussen vor lassen bei beiden
    DHCP1: z.B. 100-149
    DHCP2: z.B. 150-199

    DHCP-Reservierungen sind dann allerdings so eine Sache...

    Allerdings - alles in allem - ziemlich albern, da Dein DNS und Dein Gateway mit Sicherheit auch nicht redundant ausgelegt sind....

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    1.991

    Standard

    das kannst du mit einer Route abfangen. Es gibt sogar Router (Draytek) die dafür eine eigene Funktion haben die letztendlich aber genau das gleiche macht.
    • Synology: RS1619xs+ * RX1217RP * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor P2280 * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    1.923

    Standard

    @NSFH "11:11 Uhr"... alter Schnapszahlenjäger Was genau willst Du mit einer Route abfangen? Ist das nun auf Gateway und Metrik gemünzt?

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    20

    Standard

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ihr habt natürlich recht, dass nicht alle Komponenten vollständig redundant ausgelegt sind. Ein Teil jedoch schon. Und die Routen funktionieren im Fehlerfall natürlich. Auch dass es zwei DHCP Server hat geht bei vernünftigen Switches natürlich problemlos. Nur eben der Abgleich der reservierten Adressen ist so eine Sache und dann natürlich dass bei einer handgestrickten Variant beide DHCP Server ihren Senf dazu geben.

    Übrigens DNS ist redundant. Scheint auch nicht sehr schwierig. Synology lässt da ja einen Synch zu und der DHCP gibt jeweils beide DNS zurück. Sollte also gehen.

    Hingegen beim AD hapert es wiederum. Habe bereits einen Request bei Synology gemacht, dass ein Backup AD hilfreich wäre. Als letztes Mal genau dieser Server ausgefallen ist (nach knapp einem Jahr war das Mainboard im Eimer - die Disk waren noch tip top) hatte ich ganz schön Probleme, bis zum Austausch und Restore eine Lösung zu etablieren.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.02.2019, 15:05
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2018, 19:21
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 09:12
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 22:26
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2013, 07:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •