Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    07.11.2018
    Beiträge
    5

    Frage Netzwerk Anfängerfragen für externen und internen Zugriff - WebDAV, SMB, VPN?

    Hallo zusammen,

    ich habe hier seit gestern eine DS218+ stehen und versuche gerade, diese als Dateiserver einzusetzen. Dabei bin ich auf verschiedene Begriffe und Möglichkeiten gestoßen, die ich nicht ganz einzuordnen weiß. Ich kenne mich mit Netzwerk und Co. leider nur recht wenig aus. Vielleicht könnt Ihr mir als Synology-Experten einen Tipp geben.

    Büro: Die DS steckt direkt in der Fritzbox. Den WebDAV-Server habe ich installiert und die zwei Ports für WebDAV 5005 -> 5005 und 5006 -> 5006 in der Fritzbox als Portfreigabe eingreichte. Über die Drive-Software synchronisiere ich mäßig schnell meinen lokalen Arbeitsrechner mit der DS.

    Zu Hause: Mit dem Mac greife ich über Finder -> Gehe Zu -> https://xyz.synology.me:5006 auf die DS im Büro zu. Das ist sehr langsam. Dazu habe ich auch schon einige Beiträge hier im Forum gefunden, bin mir aber nicht sicher, was ich da genau machen muss um das zu optimieren.

    Wie kann ich die externe Verbindung von zu Hause aus beschleunigen? Nutzt da eine VPN-Verbindung etwas? Und wie lege ich die DS richtig als Netzwerkordner im Büro an, um eine schnelle Datenübertragung zu erreichen?


    Ich danke Euch vielmals für Hilfestellungen!

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    138

    Standard

    Hallo, ich habe mit meinem Mac dasselbe Problem: Der Mac-Finder ist für Web-Dav recht ungeeignet, sehr langsam (im Vergleich zu Windows). Abhilfe schaffen hier nur kostenpflichtige Finder-Ersatzprogramme - oder eben der Zugriff per VPN und mounten des Netzlaufwerkes via smb. Vorgehensweise: Mac: Netzwerkeinstellungen: + Zeichen - neue VPN-Verbindung. Hier lässt sich dann eine VPN-Verbindung zum Router Büro einrichten, die man dann bei Bedarf einfach anklickt. Besteht diese, einfach im Finder: Gehe zu - mit Server verbinden - die Ip-Adresse der Syno : smb://192.xxx.xxx.xx eintragen. Der Mac fragt Dich dann nach dem Passwort (in Schlüsselbund behalten anklicken!) - dann, welche Ordner verbunden werden sollen. In der Syno selbst unter Systemeinstellungen vorher smb aktivieren. Noch eleganter: Man richtet vom Router zu Hause zum Router Büro eine ständige/stehende VPN-Verbindung ein. Besteht diese, dann im Mac unter: Benutzer: Anmeldeobjekte - das vorher gemountete smb-Netzlaufwerk einfach hereinziehen. Beim Hochfahren des Macs wird so das Büro-Netzlaufwerk automatisch gemountet und liegt dann auf dem Desktop.
    Mac-User, Synologys: 118 / 216j / 718+, RouterVigor2926, Fritzboxen 7490.

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    07.11.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von servilianus Beitrag anzeigen
    In der Syno selbst unter Systemeinstellungen vorher smb aktivieren. Noch eleganter: Man richtet vom Router zu Hause zum Router Büro eine ständige/stehende VPN-Verbindung ein.
    Vielen Dank schonmal für Deine ausfühlriche Antwort. Wie aktiviere ich smb in DM? Und bremst das nicht generell die Geschwindigkeit des Rechners aus, wenn ich alles über VPN mache?

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    138

    Standard

    Systemeinstellung - Dateidienste - SMB aktivieren. Geschwindigkeit verlangsamt sich insgesamt nicht, da - lässt sich im Mac unter VPN - Erweitert - bzw. im VPN-Router so einstellen - nur die Verbindung zum entfernten Netzlaufwerk via VPN erfolgt, der übrige Netzwerkverkehr jedoch nicht. Wie gesagt, WebDav geht für normale Dateien auch, ist halt nicht so schnell. Einfach mal beide Varianten vergleichen.
    Mac-User, Synologys: 118 / 216j / 718+, RouterVigor2926, Fritzboxen 7490.

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    1.163

    Standard

    ein kostenfreies Programm (nicht über den Store) für den WebDav Zugriff kannst du hier runter laden, funktiniert zuverlässig: cyberduck.io
    Und dann solltest du den Port 5000 mit der Weiterleitung nach Aussen sofort löschen. Höchst fahrlässig den unverschlüsselten Port gerade via Internet zu öffnen.
    Am besten lenkst du dann noch den Port 5001 um, in dem du nach Aussen einen anderen Port im hohen 5-stelligen Bereich angibst.
    • RS815RP+ (DSM 6.2) * Bintec3002 * Fritzbox7590 (VOIP) * Netgear Switche 24+2 Port * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * BlueWalker VI 3000
    • DS916+ (DSM 6.2) * Draytek Vigor130 + Vigor2960 * Vigor 1280G * Vigor AP910C * Fritzbox 7490 (VOIP+FAX) * Eaton Ellipse ECO800 * BlueWalker VI 3000
    • DS418play (DSM 6.2) * Fritzbox 6490C * FritzBox 7490 * Ubiquiti UniFi US-8-60W
    • RS1219+ (DSM 6.2) * Draytek Vigor130 + Vigor2960 * Vigor 2280P * CyberPower Rackmount Serie 1000VA

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.08.2018, 21:41
  2. DSM4.2: Kein Zugriff mehr im internen Netzwerk,...
    Von thk_ms im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.08.2018, 16:59
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 14:29
  4. DS112j - kein Zugriff im internen Netzwerk
    Von stammersdorfer im Forum Geräte der j-Serie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.12.2014, 00:18
  5. Partitionieren von internen und externen (USB) Festplatten
    Von Duck2 im Forum Geräte der +-Serie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 15:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •