Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Anwender Avatar von wired2051
    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    626

    Standard

    Die Firmware habe ich inzwischen aktualisiert: ich habe Windows 7 als Gast in einer VM, dort habe ich das HP LaserJet Pro Series Windows Firmware Update Utility 20180201 ausgeführt. Über HPLIP geht es offenbar auch nicht.

    Zitat Zitat von Kurt-oe1kyw Beitrag anzeigen
    Noch mal, mein Drucker HP PRO 8600 macht das Automatisch, 1x die Woche.
    Aber ja, ich könnte auch am Display das Symbol für den eprinter Dienst antippen > Einstellungen > Drucker aktualisieren > Jetzt Aktualisierung suchen > Antippen und die Suche beginnt.
    Bei mir geht es über Setup > Service > KENNWORT > Aktualisierung LaserJet und es kommt der Verbindungsfehler. Da ich die aber die Apps/Formulare laden kann, liegt es wohl nicht an der Internetverbindung sondern der im Druckere hinterlegten Adresse. Ich habe aber keine Möglichkeit gefunden, daran was zu ändern.

    Zitat Zitat von Kurt-oe1kyw Beitrag anzeigen
    Ich würde aber trotzdem unbedingt im DSM einen eigenen Benutzer für diesen Drucker anlegen und diesen Benutzer komplett beschneiden und ihm alle Rechte entziehen bis auf das Schreiben im Zielordner auf der DS.
    Das habe ich gemacht. Ich habe:

    • einen Benutzer Scanner MFG angelegt, User darf Passwort nicht ändern, Gruppe: Scanner und users, Gruppenprivilegien: Scans rw, Applicationen: FTP, File Station
    • eine Gruppe Scanner angelegt, Privilegien: Scans rw, Mitglieder: admin und Scanner MFG
    • einen Gemeinsamen Ordner Scans angelegt, Privilegien lokale Benutzer: keine, Privilegien lokale Gruppen: administrators rw und Scanner rw


    Aber wo wir schon beim Thema Sicherheit sind:

    Ich frage mich nicht nur wozu ich HP ePrint per E-Mail benötige, sondern auch, ob das (trotz Spam-Schutz bei HP) nicht auch ein Sicherheitsrisiko ist?

    Ausserdem habe ich HPs EWS > Netzwerk > Firewall entdeckt. Leider steht nichts Handbuch über die Einrichtung der Firewall. Und ich habe auch keine Idee, wie ich die angebotenen Einstellungen sinnvoll nutzen soll. Die ganzen Dienstvorlagen sagen mir praktisch nichts. Der Zugriff vom LAN kann ruhig allen erlaubt sein.
    Aktuell (Oktober 2018): DSM 4.2-3259 - Kubuntu 16.04

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    2.944

    Standard

    Ich steh grad vor dem selben Problem, ich bekomm die Netzwerkordner-Einrichtung einfach nicht hin.

    Ich habe heute einen neuen HP MFP M477fdw bekommen - Wirklich ein Monsterteil und eierlegende Wollmilchsau. Drucken, Faxen, Scannen (Kopieren) klappt alles nur diese komische Laufwerkseinbindung fürs Scannen bekomme ich nicht hin. Ich habe auf der DS einen gemeinsamen Ordner HPCLJ2 (so heißt das Teil) angelegt, darin einen Ordner "Scans" und mich und einen neuen User "HPCLJ2" berechtigt. Vom PC aus klappt der Zugriff auch.

    Aber vom Drucker aus bekomme ich es einfach nicht hin. Egal was ich eingebe, "\\DS415\HPCLJ2", "\\DS415\HPCLJ2\Scans", "\\192.168.0.60\HPCLJ2", "\\192.168.0.60\HPCLJ2\Scans", ... - mit meinem Account oder mit Users HPCLJ2 - der Test schlägt immer fehl - Meldung "Der Test war nicht erfolgreich. Vorg. wdh."

    SMB1 hab ich auf der DS auch wieder eingeschaltet - hat nichts gebracht. Firmware-Update auch schon. Mit einem Share auf meinem PC hab ich's auch schon probiert - gleiches Spiel.

    Kann mir jemand, der schon mehr Erfahrung mit dem Teil hat, bitte einen Tipp geben, was ich noch probieren könnte?
    Kurt, du hast doch auch so ein Teil. Hast du noch eine Idee?
    Geändert von Benares (11.01.2019 um 19:04 Uhr)
    DS415+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 8GB RAM | 3 x WD 6TB WD60EFRX Red Raid5, 1 x SSD Intel 128GB Basis
    DS212+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 512MB RAM | 2 x WD 3TB WD30EZRX Green Raid1

  3. #13

    Standard

    Beim M477fdw sind zwingend 2 Schritte zu Erledigen.
    1. EINRICHTEN der Funktion "Scannen im Netzwerkordner" ---> erfolgt über den EWS. Hier ist zuerst ein Netzwerkordnerprofil anzulegen!
    EWS > Registerkarte "System" > Verwaltung > Funktion "Scannen im Netzwerkordner" auf EIN stellen - du musst hier die Funktion überhaupt einmal aktivieren!
    Register "Scannen" > Netzwerkordner einrichten > Scannen in Netzwerkordner > Neu
    Pfad MUSS zwingend sein \\Name oder IP_deiner_DS\HPCLJ2\Scans
    Pfad freigeben, Netzwerkfreigabe verwalten > Neu > Freigabename eingeben (=Name welcher am Drucker angezeigt werden soll als "Ziel") > Privat > Übernehmen.
    Authentifzierung: HIER MUSST du den Usernamen vom DSM eingeben UND dieser Username MUSS ZWINGEND im Tresor von windows 10 hinterlegt werden! Also als Ziel im Tresor die IP deiner DS eingeben, Username und Kennwort für den Scanner eintragen = ident mit User und kennwort aus DSM!
    Speichern und Testen > die Verbindung sollte jetzt klappen.

    2. Schritt nachdem die Funktion "Scannen in Netzwerkordner" wie oben in Schritt 1 beschrieben eingerichtet und aktiviert wurde.
    Bedienfeld Drucker > Schaltfläche "Scannen" antippen > Scannen in Netzwerkordner > Einstellungen je nach Bedarf ändern > Scannen antippen.
    Verbindung zur DS sollte aufgebaut werden, Scanvorgang sollte durchgeführt und mit erfolgreicher Meldung "Scan nach "Ziel" erfolgreich abgeschlossen werden.
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.1 - 23824-U4
    2x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.1 - 23824-U4 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    2.944

    Standard

    Hallo Kurt,
    vielen Dank für die Tipps.
    "Registerkarte "System" > Verwaltung > Funktion" heißt bei mir wohl System > Administration - da ist "Scan in Netzwerkordner" bereits ein.
    Unter Scannen > Netzwerkordner einrichten > Scannen in Netzwerkordner habe ich es grad nochmal mit \\192.168.0.60\hpclj2\Scans und \\DS415\hpclj2\Scans probiert. Mit der Anmeldung als "admin" klappt es nun, wobei auch \\DS415\hpclj2 geht. Irgendwo hab ich gelesen (von dir?), es müsse zwingend ein Unterordner eines Shares sein.

    Also muss es doch irgendwie an den Berechtigungen liegen, obwohl es vom PC aus sowohl als "gerhard" (PC) als auch als "HPCLJ2" klappt.
    Ich schau mir die Berechtigungen morgen nochmal genauer an. Irgendwo hab ich da wohl Mist gebaut.

    Deinen Tipp mit dem Tresor von Windows verstehe ich allerdings nicht. Das ist doch nur eine Sache zwischen Drucker und DS.
    Geändert von Benares (12.01.2019 um 00:44 Uhr)
    DS415+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 8GB RAM | 3 x WD 6TB WD60EFRX Red Raid5, 1 x SSD Intel 128GB Basis
    DS212+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 512MB RAM | 2 x WD 3TB WD30EZRX Green Raid1

  5. #15

    Standard

    Ja da hast du eigentlich Recht und wenn du nur das Bedienfeld vom Scanner benützt dann wird es auch nicht gebraucht. So nutze ich zu 99% meinen Scanner und als Ziel die DS. Aber damals beim Testen bin ich über irgendeine Funktion gestolpert wo ich dann die Anmeldung benötigt habe. Es war irgendeine Funktion in EWS und etwas was mit dem PC angestossen wurde. Leider weiß ich es heute nicht mehr genau. War beim Durchtesten der Gerätefunktionen und EWS und irgendeine Funktion aus dem EWS heraus hat das dann benötigt. Ist aber nicht weiter wichtig, ich habe das auch nur beim Testen und durchprobieren gefunden.
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.1 - 23824-U4
    2x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.1 - 23824-U4 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  6. #16
    Anwender
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    2.944

    Standard

    Ich habe nochmal mit den Berechtigungen herumgespielt - aber ohne Erfolg.
    "admin" und "gerhard" sollten Zugriff über ihre Mitgliedschaft in Gruppe "administrators" erhalten, HPCLJ2 als Benutzer. Von einem Windows-PC aus ist das auch so.
    Aber auf dem Drucker klappt der Zugriff nur mit "admin", mit "gerhard" oder "HPCLJ2" nicht. Ich verstehe es absolut nicht.
    Den Zugriff auf ein freigegebenes Verzeichnis auf meinem PC habe ich auch nicht hinbekommen.

    Na ja, man muss ja nicht alles verstehen, mit admin klappt es ja über die DS.

    Übrigens: SMB1 scheint nicht erforderlich zu sein - hab's auf der DS wieder abgeschaltet.

    Edit:
    Es muss was mit der Passwortlänge zu tun haben. Ich habe dem Benutzer "hpclj2" ein längeres Passwort mit 8 Zeichen verpasst - jetzt klappt's auch vom Drucker aus.

    Edit2:
    Nein, das war's auch nicht. Ich hab das Passwort wieder gekürzt, ging trotzdem. Jetzt bekomm ich's nicht mehr hin, dass es nicht geht
    Mann, ist das ein gefummel.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Benares (12.01.2019 um 11:09 Uhr)
    DS415+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 8GB RAM | 3 x WD 6TB WD60EFRX Red Raid5, 1 x SSD Intel 128GB Basis
    DS212+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 512MB RAM | 2 x WD 3TB WD30EZRX Green Raid1

  7. #17

    Standard

    Langsam, du zeigst mir ein Bild vom ORDNER hpclj2, ich möchte aber den User HPCLJ2 sehen.
    Ich habe das bei mir so gelöst.
    Freigegebener Ordner wie bei dir nur mit anderem Namen.
    DANN einen User für den Drucker/Scanner angelegt.
    DSM > Hauptmenü > Systemsteuerung > Benutzer > user hpclj2 anlegen mit "Erstellen" > neues Fenster User "hpclj2", Username Kennwort usw anlegen > Register "Berechtigungen" > Zeile HPCLJ2 suchen > Haken in die letzte Spalte "Benutzerdefiniert" setzen.
    Alle anderen auf KEIN ZUGRIFF.
    Klick nochmal auf den Haken in der Spalte "Benutzerdefiniert" da muss sich ein weiteres Fenster öffnen mit "Genehmigungsbearbeitung".
    Benutzer hpclj2 auswählen.
    TYP: Zulassen! WICHTIG!
    drunter unter Genehmigung:
    LESEN
    Ordner durchqueren
    Ordner auflisten ------> unbedingt den Haken setzen!
    Attribute lesen
    -----> unbedingt den Haken setzen, sonst geht es später nicht mit der Anmeldung, keine Ahnung warum!

    SCHREIBEN
    Dateien erstellen/Daten schreiben!

    Mit OK bestätigen, alle Fenster und Menüs schliessen.
    DS herunterfahren und neu starten!

    Dein User hpclj2 hat jetzt nur eine einzige Berechtigung nämlich das Lesen/Schreiben auf seinem Scannerziel HPCLJ2.
    Für alles andere ist er gesperrt. Entzieh dem User hpclj2 auch noch alle Programmpaketberechtigungen unter DSM > Benutzer > hpclj2 > Register Applikationen > ganz oben auf "Verweigern" klicken, die ganze Spalte wird auf Verweigern gestellt.
    So kann der User hpclj2 schon fast keinen Schaden mehr anrichten auf deiner DS.
    Du musst den Ordner HPCLJ2 und den User hpclj2 die notwendigen Rechte geben und die Verweigerungen einstellen.

    SMB 1 stellst du im EWS für deinen Drucker selber ein. Er ist neuer, also sollte er das auch können. Setz den Haken aus SMB 2 und SMB 3 er wird sich dann als SMB3 mit deiner DS verbinden.
    Bei mir ist das unter HP Menü > EWS > Netzwerk > links unten auf -Erweiterte Einstellungen > SMB (NICHT snmp!) > HIER nimm den Haken bei SMB v1 heraus und setz nur SMB v2 und SMB v3:

    hp_ojp8730_smb3_einstellung.jpg

    Du MUSST die DS aber auch auf max SMB 3 stellen!
    DSM > Hauptmenü > Systemsteuerung > Dateidienste > Register "SMB/AFP/NFS" > Haken auf SMB-Dienst aktivieren > Schaltfläche Erweiterte Einstellungen anklicken! > Neues Fenster > Maximales SMB Protokoll auf SMB3 stellen und Mindest-SMB Protokoll auf "SMB2", ausser du hast noch irgendwas in deinem Netzwerk was noch das alte SMB1 zwingend braucht.
    Geändert von Kurt-oe1kyw (12.01.2019 um 10:43 Uhr)
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.1 - 23824-U4
    2x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.1 - 23824-U4 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  8. #18
    Anwender
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    2.944

    Standard

    Da sieht's bei mir komplett anders aus. Es ist da nichts bez. SMB zu finden - nirgendwo, auch weiter unten nicht. Aber er nutzt wohl SMB2 oder 3, da ich SMB1 auf der DS inzwischen wieder aus hab.

    SMB.jpg

    Der Zugriff über Benutzer hpclj2 klappt jetzt irgendwie (s. Edits oben), ich kann aber nicht mehr nachvollziehen, was es letztendlich war. Ich bekomme es auch nicht mehr hin, dass es nicht mehr geht

    So, jetzt forsche ich erstmal weiter, ob ich das auch mit einem Share auf meinem Win10-PC hin bekomme.

    Edit:
    So, ich hab's jetzt auch mit dem Win10-PC hinbekommen, aber erst, nachdem ich auch dort einen neuen Benutzer mit sichererem/längerem Passwort angelegt habe und diesen entsprechend berechtigt habe. Zwischenzeitlich ging mal gar nichts mehr mit "Scan2Share", ich musste den Drucker neu booten. So ganz ausgereift scheint das Ganze noch nicht zu sein.
    Geändert von Benares (12.01.2019 um 12:40 Uhr)
    DS415+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 8GB RAM | 3 x WD 6TB WD60EFRX Red Raid5, 1 x SSD Intel 128GB Basis
    DS212+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 512MB RAM | 2 x WD 3TB WD30EZRX Green Raid1

  9. #19

    Standard

    Zitat Zitat von Benares Beitrag anzeigen
    Es muss was mit der Passwortlänge zu tun haben. Ich habe dem Benutzer "hpclj2" ein längeres Passwort mit 8 Zeichen verpasst - jetzt klappt's auch vom Drucker aus.
    hmmmm, nun, öhm, äh, also, ich versuch dir das jetzt so schonend wie möglich beizubringen.
    Da gibt es jemanden auf deiner DS welcher dort die Einstellungen vornimmt u.a. auch hier:
    DSM > Hauptmenü > Systemsteuerung > Benutzer > Register "Erweitert" > Passwort-Einstellungen > "Regeln für Kennwortstärke anwenden" ----> Mindestkennwortlänge -----> die Zahl "8".
    Du müsstest also mit "ihm", also dem Admin deiner DS sprechen .........

    kennwort_kriterium.jpg

    Geändert von Kurt-oe1kyw (13.01.2019 um 08:00 Uhr)
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.1 - 23824-U4
    2x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.1 - 23824-U4 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  10. #20
    Anwender
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    2.944

    Standard

    Ich bin mal mit mir ins Gepräch gegangen, aber das ist es nicht. Das wäre ja zu einfach.
    DS415+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 8GB RAM | 3 x WD 6TB WD60EFRX Red Raid5, 1 x SSD Intel 128GB Basis
    DS212+ | DSM 6.2.1-23824U4 (Final) | 512MB RAM | 2 x WD 3TB WD30EZRX Green Raid1

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. kein Zugriff auf die Netzwerkordner mit Fotobuchsoftware
    Von brittanb im Forum Photo Station und Blog
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.11.2016, 16:55
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2016, 19:38
  3. Von File Station auf Netzwerkordner zugreifen
    Von Accu im Forum File Station
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 13:12
  4. DS209+ HP1018 Laserjet
    Von xus01 im Forum Sonstige Fragen zur Kompatibilität von Peripherie Geräten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 09:34
  5. passwortabfrage bei Zugriff auf Netzwerkordner
    Von sharky im Forum SMB-Server / AFP-Server
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 11:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •