Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    4

    verwirrt Backup mit Hyper Backup auf externe Festplatte NAS Speicher läuft voll!

    Guten Morgen Synology Gemeinde!

    Ich habe in den letzten Tagen das Hyper Backup für 2 externe festplatten auf unserer NAS eingerichtet. Ganz normal älteste Sicherungen sollen gelöscht werden. Nicht Smart Recycle ausgewählt. Unter Systemsteuerung gemeinsame Ordner ist sie ganz normal angebunden. Datensicherung beim ersten mal manuell gestartet, nicht per Zeitplan. Habe sie dann natürlich auch noch Client-seitig verschlüsselt. Merke aber jetzt, dass die NAS Platten, wenn die Sicherung läuft, voll laufen. Als wenn da auch etwas gesichert wird. Finde aber auch keine Einstellmöglichkeit? Kann mir jemand einen Tipp geben warum da noch was auf die NAS Platten geschrieben wird?

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    7.809

    Standard

    Wüsste nicht was da durch die HB Sicherung auf die externen Platten auf die NAS selber geschrieben werden sollte. Ist mir noch nichts untergekommen.
    Wahrscheinlicher ist wohl, dass du dort durch andere Versionierungen (Cloud Station Server / Drive / Snapshots o.a) Platz verbrauchst.
    Synology Tech Support Formular | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2-U1 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2-U1 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2-U1 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 200/20 | FB 6490 (IPv4/IPv6) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.13.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, tvh + DVBLink tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Vielen Dank für die Antwort. Cloud Station Server, Drive etc nutzen wir gar nicht. Das seltsame ist ja, dass nach Beendigung der Sicherung auf die externe Platte der Speicher-Manager der NAS den Festplattenplatz wieder wie vor der Sicherung anzeigt. Als wenn er das irgendiwe in einem Zwischenspeicher ablegt!!

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    7.809

    Standard

    Das könnte schon sein, dass er in tmp oder so erst Daten zusammen kopiert und dann als Päkchen überträgt. Müsste man genauer analysieren.
    Synology Tech Support Formular | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2-U1 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2-U1 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2-U1 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 200/20 | FB 6490 (IPv4/IPv6) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.13.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, tvh + DVBLink tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich habe schon rum gefragt. Dieses Problem war keinem bekannt. Warum das passiert kann ich mir auch nicht erklären. Wie kann ich denn auf die tmp Datei zugreifen?

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    7.809

    Standard

    Das kannst nur in der Telnet / SSH Konsole/Terminal, nicht via GUI/DSM
    Synology Tech Support Formular | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2-U1 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2-U1 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2-U1 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 200/20 | FB 6490 (IPv4/IPv6) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.13.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, tvh + DVBLink tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Vielen Dank. Werde mich dann mal auf die Suche machen ob ich was finde.

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo,
    ich hatte dieses Problem auch schon.
    Der NAS hat die externe Platte unter einem neuen Namen gemountet, der alte Mountpunkt war noch da und Hyperbackup hat in den alten Mountpunkt geschrieben, da dort kein Device dranhängt ging dies dann auf die NAS-Platte.
    Das Problem hatte ich bei Verwendung von autorun. Das Device wird zwar ausgeworfen, der Mountpunkt bleibt aber erhalten, deshalb lasse ich immer über Hyperbackup auswerfen, da funktioniert es richtig.
    Desweiteren breche ich das autorun-Script ab, wenn der Name nicht stimmt.
    DS 215+ DSM 6.2-23739 U 2 (2 x WD Red 10 TB), DS 916+ DSM 6.2-23739 U 2 (4 x WD Red 4 TB)

Ähnliche Themen

  1. Hyper Backup Sicherung auf externe Festplatte - nicht genügend Speicher
    Von gingerale9 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.03.2018, 21:11
  2. Probleme mit Hyper Backup auf externe USB-Festplatte
    Von dimitris im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 13:37
  3. Hyper Backup auf ext. Festplatte: Festplatte voll trotz Smart Recycle
    Von Piti61 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2017, 22:25
  4. App für Backup auf externe USB Festplatte - Hyper Backup ungeeignet
    Von TantGerda im Forum Datensicherung und Replikation
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.01.2017, 17:09
  5. DS212+ Backup auf USB: Festplatte läuft voll, was tun
    Von tobiasa im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.07.2013, 10:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •