Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    11.05.2017
    Beiträge
    2

    Standard Disk Setup ändern

    Moin,
    Ich habe die folgende Konfiguration:
    DS416j mit vier Platten:
    Slot 1: 1 TB
    Slot 2: 1 TB
    Slot 3: 2 TB
    Slot 4: 4 TB

    Slots 1,2 und drei bilden ein JBOD Volume (volume_1)mit zusammen 4 TB und sind zu gut 80% gefüllt.
    Slot 4 ist ein Basic volume (volume_2) und ist leer.
    Ich möchte nun den Inhalt von volume_1 auf volume_2 verschieben und die Platten in Slot 1,2 und 3 rauswerfen.

    Meine Idee war nun auf cle-Ebene ein rsync mit entsprechenden Parametern von volume_1 auf volume_2 zu machen,
    dann das JBOD unter volume_1 und das BASIC unter volume_2 zu dismounten,
    dann das BASIC unter volume_1 zu mounten
    und die Platten 1,2 und drei wegzulassen. Kann das funktionieren?

    Kann ich die DS416j in einen anderen runlevel bringen um einen finalen sync durchzuführen und dann volume_1 und volume_2 dismounten/remounten?

    Wie soll ich sonst unter beibehaltung aller bestehenden Paket/App Installationen und Ordnerfreigaben den kompletten Inhalt von JBOD nach BASIC bringen?

  2. #2
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    28.573

    Standard

    Willkommen im Forum!

    Du kannst die gemeinsamen Ordner von einem auf ein anderes Volume umkonfigurieren. Das DSM transferiert die Daten dann. Und Du kannst mit einem Skript von QTip auch Pakete von einem auf ein anderes Volume verschieben.

    Umbenennen kannst Du ein Volume per DSM nicht. Ich würde es bei Volume 2 belassen, das macht doch im normalen Arbeiten keinen Unterschied.
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-9 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

  3. #3
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.481

    Standard

    Zitat Zitat von spaceball Beitrag anzeigen
    Wie soll ich sonst unter beibehaltung aller bestehenden Paket/App Installationen und Ordnerfreigaben den kompletten Inhalt von JBOD nach BASIC bringen?
    In der Regel gar nicht. Einige Pakete sind ja recht verzweigt installiert (nicht nur im User Bereich der Platte).
    Es gibt ein Paket hier Forum mit dem sich das erledigen lässt. Ob das mit allen Paketen geht, weiß ich aber nicht.

    Die Freigaben kannst du im DSM unter "gemeinsame Ordner" ja von einem Volume auf das andere umziehen.

    edit: too slow.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    11.05.2017
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke fuer eure bisherigen Vorschlaege, ich muss mich da noch etwas einarbeiten um zu beurteilen, ob sie mir zur gewuenschten Loesung verhelfen.

    Dennoch wuerde ich gerne nochmal um eine Bewertung meiner Idee bitten:

    Wenn ich "volume1" in einen Zustand bekomme wo keine Files geoeffnet/im Zugriff sind und dann mittels eines rsync eine 1:1 Kopie auf "volume2" erstelle, dann die "Datentraeger" die sich unter
    den Mountpoints "volume1" und "volume2" befinde dismounte
    und den "Datentraeger" der unter "volume2" gemountet war als "volume1" mounte, sollte das System doch von dem umhaengen der Platten nichts mitbekommen oder?
    Fuer mein Verstaendnis basieren alle Links und sonstige Bezuege auf Files/Verzeichnisse die unter "volume1" eingehaengt sind. Daran waerde sich ja nichts aendern. Mache ich da einen Denkfehler?
    Ob sich unter dem "Volume1" ein Volume vom Typ "jbod "oder vom typ "basic" verbirgt, weiss das Betriebssystem anhand der device-Pfade die mittels der /etc/fstab -Eintraege unter die Mountpoints
    gehaengt werden, den Apps und Daten und somit dem kompletten Content sollte das doch somit egal sein, die sehen nur Inhalte unterhalb des Mountpoints "volume1".
    Die Kernfrage lautet also erstmal: Kann ich die ds416j in einen runlevel bringen, in dem es komplett ohne Plattenzugriffe auskommt? Was, wenn ich die Kiste ausschalte und alle vier Platten ziehe?

    Haendisches umkopieren der Daten oder auch verschieben aus der Web-Oberflaeche heraus moechte ich versuchen zu umgehen.

    Ich waerde mich freuen, wenn mir jemand hilft, dieses Szenario mit mir "durchzuspinnen"...
    Geändert von goetz (29.08.2018 um 09:49 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

  5. #5
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    28.573

    Standard

    Für mich ist das Umkonfigurieren gemeinsamer Ordner von einem auf ein anderes Volume im DSM die sauberste Lösung für die Daten. Wenn das erledigt ist, kannst Du immer noch versuchen, die übrigen Daten (primär Pakete) per rsync zu kopieren, aber das würde ich eher mit dem bereits erwähnten Skript von QTip versuchen.
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-9 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

Ähnliche Themen

  1. Disk Stationh mit Disk Station aufwecken?
    Von Nasi im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 08:50
  2. Macht NAS internes Backup Disk 1 auf Disk 2 Sinn?
    Von seagull765 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2013, 14:55
  3. Disk 1, Disk 2 und LAN blinken dauernd
    Von sadibe1974 im Forum File Station
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2013, 21:26
  4. Systemprotokoll: External disk [USB Disk ] is ejected
    Von joernlein im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 09:24
  5. Hilfe: Disk LED leuchtet permanent und Disk will nicht schlafen gehen
    Von holger107plus im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 20:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •