Ich versuche Rsync zu Hidrive einzurichten, um die allerwichtigsten Dateien nochmals zu sichern. Damit alles verschlüsselt bleibt, benutze ich Truecrypt.
Ich habe 250 GB Limit bei Hidrive, und aktuell zwei Truecrypt Container, einen mit 125 GB und einen mit 75GB. Das Hochladen klappte, nun sind 200 GB meines Hidrive Speichers belegt. Was jedoch nicht klappt, ist eine erneute Syncronisation mit Rsync. Wenn ich während der Syncronisation bei Hidrive in der Weboberfläche angemeldet bin, sehe ich folgendes Verhalten: Wenn die 125 GB Datei syncronisiert werden soll, dann legt Rsync eine NEUE Datei bei Hidrive an, die jedoch viel schneller wächst, als mein Upload hergeben würde. Offenbar werden unveränderte Blöcke von der schon existierenden Datei genommen, neue per Upload geschickt. Die Datei wächst und wächst und wächst -- und bei der Grösse von 50 GB ist Ende, da hier das Hidrive Limit erreicht ist. (125 GB + 75 GB + 50 = 250)
Bevor ich ewig in den Spezifikationen von Rsync lese: Weiß jemand, ob das das normale Verhalten ist? Gibt es da Abhilfen? (Direkt in die "alte" Datei schreiben?) Rsync kann man doch z.B. auch als Backup einer LUN nutzen, wird es da dann wirklich bei einer 2 TB LUN insgesamt 4TB auf dem Ziel benötigen?
Als Abhilfe müsste ich dann entweder mehr Hidrive Platz kaufen, oder mehr kleinere Dateien verwenden. (50 GB x 4 sollte die Grenze sein). Das ist natürlich lästig, weil ich vorher dafür sorgen muss, dass meine Ordner irgendwie verteilt werden.
Na vielleicht hat jemand einen hilfreichen Kommentar dazu? ;.)