Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Standard Größe und Dauer der Konvertierung

    Hallo,
    ich hatte bisher auf die Photo Station verzichtet weil mir die Konvertierung zu lange gedauert hat und DSM auch keine Infos darüber zeigte wozu und wie und wo.
    Mittlerweile ist mein Ordner aber total unübersichtlich geworden.
    DS ist eine DS214play. Festplatte ist eine neue WD40EFRX. /photo beinhaltet 665 GB mit .jpg, .mp4 o.ä. von Android Smartphones seit 2011. Dazu noch ein paar Canon .raw/jpg.
    Dateien sind es 116047 (wobei auch Whatsapp-Müll dabei ist).

    Wie lange wird da die Konvertierung dauern und wie groß wird das ganze in etwa? Kann man vorher Einstellungen dazu tätigen?
    Macht es Sinn vorher grob die Ordner zu Sortieren ? (Erste sind benannt, dann mal DCIM DCIM bis ich irgendwann angefangen habe mit "64GB_2014-07" usw.)
    Ich möchte keine Cloudsynchronisation oder Freigaben etc pp sondern nur wie bisher meine SD-Karten sichern und bei Bedarf mal Fotos schauen vllt mit Tags.

  2. #2

    Standard

    Also die Photostation generiert bis zu 6 thumbnails pro Originalbild und legt diese in der Konsole ab. Das geht automatisch.
    Ich nutze aktuell 505 GB Bildmaterial, etwa 53.000 Bilder als .jpg, ein großer Teil davon aber auch zusätzlich als .c2r (RAW) Rohbild noch dazu.
    Also dürften wir annähernd den gleichen Datenbestand haben.
    Die dafür notwendigen thumbnails haben bei mir eine größe von 80 GB für alle Bilder. Also aus 505 GB Bildmaterial werden dann ~ 585 GB Datenmaterial inkl. der thumbnails.

    Das generieren dieser thumbnails ist für deine DS214play natürlich eine Herausforderung, es wird wohl ein paar Tage dauern bis sie damit fertig ist.
    Hast du die Möglichkeit die Bilder und die vorhandene Ordnerstruktur auf der DS von /photo auf den PC oder eine externe HDD zu übertragen?
    Dann könntest du alles was sich derzeit auf der DS unter /photo befindet auf den PC/Mac übertragen. Danach auf der DS den kompletten gemeinsamen Ordner /photo löschen.
    Anschliessend die Photostation installieren, dabei wird /photo automatisch wieder angelegt.
    Du hast dann eine "leere" Photostation. Lade von Synology den Photo Station Uploader herunter, starte das Programm am PC. Der Uploader berechnet dir die thumbnails direkt auf dem viel leistungsfähigeren PC und überträgt dir anschliessend automatisch das Originalbild und die dazugehörigen thumbnails auf die DS. Die Photostation muss dann nur mehr die Datenbank auf der DS neu berechnen und das geht schnell.
    Du kannst mit dem Photo Station Uploader einzelne Bilder übertragen, einzelne Ordner übertragen oder einen übergeordneten Ordner markieren und den Haken setzen auf "Ordnerstruktur beibehalten". Dh. so wie deine Bilder in Ordnern sortiert sind werden diese exakt gleich auf der DS unter /photo angelegt und die Bilder darin abgelegt.
    So kannst du den Upload "steuern". Also nicht gleich /photo auf der externen/am PC markieren und Übertragen sondern Jahr für Jahr usw. bzw. kannst du gleich etwas mehr Ordnung in dein System bringen. Du kannst dem Uploader mitteilen wohin genau er die Bilder übertragen soll oder ob ein neuer Ordner dafür angelegt werden soll.

    Später dann steckst du deine SD Karte in den PC, klickst mit der rechten Maustaste drauf, aus dem sich öffnenden Menü wählst du Photo Station Uploader aus und das "Ziel" wohin die neuen Bilder transferiert werden sollen.
    Auch hier werden dir wieder die thumbnails auf dem PC generiert und alles fix und fertig auf die DS übertragen.

    WARNUNG!
    ALLES was du später in der Photo Station löscht wird auch auf der DS aus dem Ordner /photo gelöscht! Diese Bilder sind weg! Wenn du kein echtes Backup dieser Bilder hast dann sind sie verloren! Also vorsichtig mit der Löschfunktion in der Photostation umgehen!

    Hinweis:
    Der Synology Photo Station Uploader nimmt sich alles an Rechenleistung was dort vorhanden ist und zur Verfügung steht! Wenn du also einen Rechner mit 4 Kernen (+4 HT) verwendest, dann wird der Uploader alle 8 Kerne zu 100% auslasten! Dementsprechend schnell werden auch die thumbnails berechnet, also um ein zigfaches als es deine DS schaffen würde und somit in einem Bruchteil der Zeit die auf der DS dafür verwendet werden müsste.
    Am Besten also den Uploader bei der "Erstbefüllung" der DS zu einem Zeitpunkt starten wo du den PC nicht andersweitig brauchst, zB in der Nacht usw.
    Der Uploader arbeitet ja vollautomatisch, nach dem Start und Auswahl der Originalbilder musst du nichts weiter mehr tun, nur warten bis alles fertig ist.

    Tipp:
    Markiere am Anfang nur eine handvoll Bilder oder nur einen kleinen Testordner und übertrage mit dem Uploader die Dateien auf die DS. Du wirst dann schnell sehen wie der Uploader arbeitet und welche Auswirkungen das setzen von den einzelnen Haken hat auf das Ergebnis auf der DS. Wenn die Arbeitsweise klarer geworden ist, dann die ganzen Bilder übertragen.
    Geändert von Kurt-oe1kyw (10.08.2018 um 04:03 Uhr)
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.0 - 23739-U2
    2x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.0 - 23739-U2 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  3. #3
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    27.196

    Standard

    Es gibt einen PhotoStation-Benchmark (siehe Wiki), bei dem Thumbnails für 342 Fotos und 4 Videos generiert werden. Auf Basis des Ergebnisses für die DS214play würde die PhotoStation 3-4 Tage für die Thumbnails brauchen, während derer die CPU auf Volllast laufen würde.
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-8 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    1

    Standard

    Konkret bedeutet das:

    Lass die Arbeit NICHT von der DS214play machen, denn 3-4 Tage CPU mit Volllast ist nicht sinnvoll. Auch kann man bei dem Hochladen der Bilder mit Photo Station Uploader ordnerweise vorgehen und beobachten, wie lange der Prozess mit dem Rechner für x-Bilder braucht. Denn auch von dem PC wird der Prozessor voll ausgelastet. Und bei dem warmen Wetter im Moment, sollte das nicht zu lange sein.

Ähnliche Themen

  1. DS918+ und Wahl der "richtigen" SSD-Cache-Größe
    Von burnersk im Forum Geräte der +-Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2018, 17:17
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2018, 12:29
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.01.2018, 13:11
  4. Dauer Konvertierung EXT3/4 BTRFS UPDATE DSM 6.1
    Von gekiwi im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 20:21
  5. DS411 und DS411 Slim, welche Unterschiede - abgesehen von der Größe?
    Von stratege-0815 im Forum Geräte der Nummer-Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 14:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •