Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    22.04.2018
    Beiträge
    3

    Frage DS218J mit DS215J täglich synchronisieren

    Liebe Synology-Freunde!

    Seit zwei Wochen schlage ich mich mit den Backup-Möglichkeiten meiner beides NAS rum und komme einfach nicht zurecht.
    Bis dato hatte ich immer intern der DS215J jede Nacht eine Synchronisation von HDD1 auf HDD2. Hat 2 Jahre prima geklappt.
    Nach dem letzten Donnerwetter sollte es nun jedoch eine Ortsunabhängige Sicherung werden, weshalb ich dir DS218J angeschafft habe.

    Nun hätte ich gerne jede Nacht eine Synchronisation von der 218J auf die 215J (die ein paar Kilometer entfernt steht). Ich möchte keine dauerhafte (Echtzeit)-Synchronisation, um Virenbefall o.Ä. vorzubeugen. Außerdem auch keine geschlossene Lösung, da ich am Standort der 215J ab und zu gerne auf die Daten zugreifen möchte (Browsen in den Ordnern und Files).

    rsync sollte doch das richtige Werkzeug sein, oder?
    Wichtig zu wissen: Habe die beiden Platten unter Synology DMS direkt verschlüsselt..

    Edit: Habe Testweise von 218 auf 215 einen Ordner übertragen. Auf der 215 kann ich diesen nur verschlüsselt sehen(?). Wie greife ich auf die Inhalte dort zu??

    Bin für jeden Tipp sehr dankbar und freue mich auf eure Vorschläge!

    Dankesehr!

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    01.06.2015
    Beiträge
    1.953

    Standard

    Denkfehler! Du meinst, wenn Dich ein Virus befällt, dass Du es vor der nächsten Synchronisation bemerkst....??? Dewegen halte ich ein One-Way-Synchronisation für nicht ausreichend als Schutz vor Viren und Verschlüsselungstrojanern. Nur ein versioniertes Backup sollte schützen können, da man da auch weiter in die Vergangenheit zurück 'reisen' kann.

    Nach meinem Verständnis müsstest Du 'rsync - Kopie (Einzelversion)' auswählen. Wenn das Quellverzeichnis eingehängt ist und das Zielverzeichnis auch, müssten die Daten 1:1 übertragen werden und am Zielverzeichnis problemlos lesbar sein. <-- Habe das nicht nachgestellt, nur Vermutung
    Synology DS1815+ (DSM 6.1, 2xKingston 8GB RAM, RAID5 4x4TB WD red) an USV -> Eaton Ellipse Pro 650 DIN, Backup -> Amazon Drive
    Synology DS115j (DSM 6, 1x3 TB WD red)
    Synology DS415play (DSM 6, 3x4 TB WD red)
    Fritz!Box 7490 / Zyxel GS1100-16-EU0101F Gigabit Switch

    Synolog Links: Migration, Ticket
    Synology Webinare: Hyper Backup, Cloud & File Syncing, Datenschutz

    Irren ist menschlich, noch menschlicher ist es dem Computer die Schuld zu geben [unbekannt]

  3. #3

    Standard

    Zitat Zitat von frankyst72 Beitrag anzeigen

    Nach meinem Verständnis müsstest Du 'rsync - Kopie (Einzelversion)' auswählen. Wenn das Quellverzeichnis eingehängt ist und das Zielverzeichnis auch, müssten die Daten 1:1 übertragen werden und am Zielverzeichnis problemlos lesbar sein. <-- Habe das nicht nachgestellt, nur Vermutung
    Doch das ist so, so sichere ich meine DS118 auf eine DS213j. Allerdings im lokalen Netzwerk, aber das dürfte ja egal sein. Am Ziel wird ein Unterordner erstellt und darin finden sich die Dateien 1:1, normal lesbar sowohl mit der Filestation wie auch über verbundenes Netzlaufwerk am PC.
    DS118 DSM 6.2-23739 Update 2
    DS213j DSM 6.2-23739 und DS110j DSM 5.2-5967 Update 7

    OS: Windows 10 Professional 64 Bit

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    22.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Guten morgen zusammen,

    Danke für die beiden Hinweise.
    Rsync Einzelversion klappt, das ist nicht das Problem.
    Vielmehr sind die Dateien auf der 215 nach der Übertragung von der 218 verschlüsselt und lassen sich nicht „browsen“.
    Da ich das PW für die Verschlüsselung auf beiden NAS identisch eingestellt habe, dachte ich es wäre kein Problem.

    Ich hätte es gernewie bei Patrick, allerdings so, dass die Daten auf beiden NAS verschlüsselt sind.

    Weiß jemand eine Lösung?

    Liebe Grüße

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    22.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Sodele, da hab ich den ganzen Tag getestet und schließlich scheint es, als hätte ich eine Lösung. Witzig übrigens, dass der telefonische Support keine Lösung wusste :-D

    Habe jetzt Cloud Station eimgerichtet, die von der 218j auf die 215j synchronisiert. So sind beide Daten über die HDD verschlüsselt (Diebstahl!) und können an beiden Standorten gebrowsed werden. Den Dienst pausiere ich (vielleicht) tagsüber, um Power zu sparen.

    Was meint ihr? Gute Idee so?

    Liebe Grüße

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von nosch Beitrag anzeigen
    Was meint ihr? Gute Idee so?

    Ja sicher, warum nicht. Wenn es für Dich so funktioniert ist doch prima.
    DS118 DSM 6.2-23739 Update 2
    DS213j DSM 6.2-23739 und DS110j DSM 5.2-5967 Update 7

    OS: Windows 10 Professional 64 Bit

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.03.2017, 13:17
  2. Ordner auf zwei DS215j übers netz synchronisieren
    Von McButch im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.03.2016, 14:54
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2016, 12:10
  4. Ordner läßt sich nicht synchronisieren mit ds215j Fehlermeldung
    Von hans mustermann im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2015, 00:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •