Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    11.10.2016
    Beiträge
    72

    Standard

    Ich habe mal gelesen, dass bei Google mit einer einzigen Suchanfrage 1000 (!) Server gleichzeitig beschäftigt sind. Das meinst du wahrscheinlich mit dem Loadbalancing. Trotzdem muss die die Entgegennahme der Anfrage und dann am Ende die Auslieferung des aufbereiteten Suchendergebnisses wohl durch jeweils einen einzigen Server erfolgen, der auch bei x Anfragen nicht in die Knie gehen darf. Aber auch von dieser Sorte Server stehen wohl Tausende bei Google rum, um die Anfragen erstmal auf weitere Tausende zu verteilen.

    Letztlich ist das Reagieren auf Online-Anfragen aber nicht mein Thema, sondern das Bewegen von Daten innerhalb einer DS, von einer DS zu einer dranhängenden USB-Platte und von einer DS zum PC und umgekehrt und vielleicht irgendwann mal von einer DS zu einer - noch nicht vorhandenen - Expansionseinheit (oder umgekehrt).

    Und die Performance als solche. Schon beim Aufruf der Weboberfläche der DSe merke ich an der Geschwindigkeit des Seitenaufbaus, ob da grad was läuft oder nicht. Und das sollte nicht sein. Wenn die Amazon-Seite mit X Bildern übers Internet sich schneller aufbaut als die Webseite der DS über 1 GBit-Ethernet nach dem Einloggen fix und fertig auf dem Bildschirm steht, dann ist das Mist.

    Tapes, also Bänder, wären für mich schon deswegen keine Backup-Option, da die auf dem aktiven System verlorene Datei, die „eben mal schnell“ wiederhergestellt werden muss, nach Murphys Gesetz ganz sicher am anderen Ende des Bandes abgelegt ist. Außerdem habe ich da mal extrem schlechte Erfahrungen damit gemacht, kein einziges Sicherungsband war da mehr lesbar, warum auch immer. Ist aber schon 16 Jahre her, also aus heutiger Sicht verschmerzt.

    Was für mich interessanter klingt, ist die Umschreibung „größere Storagemechanismen, die auch schnell genug die Server sichern“. Klingt echt gut, aber: Was gibt es denn da überhaupt noch außer Festplatten und Bändern?
    Geändert von Werner1959 (16.04.2018 um 14:07 Uhr)

  2. #12

    Standard

    Bei uns im Hause werden HITACHI, EMC und NETAPP eingesetzt. Die Anbindung der Server dorthin wird über FibreChannel realisiert.
    Frag mich aber jetzt nicht, wie schnell diese Anbindung ist. Da müsste ich mich nun sehr weit aus dem Fenster lehnen.
    Gefühlt aber sauschnell im Vergleich zu einer DS916+, wie ich sie habe.
    DS916+ [8GB] - DSM 6.2-23739-2 - MASTER mit DX513
    DS415+ [8GB] - DSM
    6.2-23739-2 - BACKUP mit DX213
    DS215+ [1GB] - DSM
    6.2-23739-2 - EXTERNKISTE (auf Dienstreise)
    DS215+ [1GB] - DSM
    6.2-23739-2 - Beim Vater
    DS116
    _ [1GB] - DSM 6.2-23739-2 - Beim Vater als Backup
    2x vDSM VMM
    _ - DSM 6.2-23739-2
    =>
    HP - Volumes mit DSM

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    11.10.2016
    Beiträge
    72

    Standard

    Zitat Zitat von AndiHeitzer Beitrag anzeigen
    Bei uns im Hause werden HITACHI, EMC und NETAPP eingesetzt. Die Anbindung der Server dorthin wird über FibreChannel realisiert.
    Eindeutig unbezahlbar (für mich), hab grad mal nach den Preisen geschaut; mit dem Fernrohr, da astronomisch.

    Ich fürchte, ich muss mich mit meinen Qualschnecken abfinden.

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    479

    Standard

    Ich habe solche Erfahrungen auch mit meinem DS216j auch gemacht. Kopiervorgang läuft, ich lösche Verzeichnis. Dann wird es extrem zäh. Es dauert einige Sekunden, um eine Datei zu löschen.

    Ich tippe da auf zu langsame Hardware. Bei einem i5-4xxx Server der unter Debian läuft geht es wie erwartet schnell.

  5. #15
    Anwender
    Registriert seit
    11.10.2016
    Beiträge
    72

    Standard

    Würde mir da eine DS3617xs weiterhelfen oder ist dieses Gerät vom Prozessor her ebenfalls zu schwach für meine Erwartungen an geschmeidiges Verhalten? Oder Alternative? Ob die DS918+ ausreicht, bin ich mir nicht mehr so sicher, zumal die 918+ ja im Grunde ein (wenngleich mit mehreren Generationen dazwischen) Nachfolger der DS412+ ist.

  6. #16
    Anwender
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    479

    Standard

    Die Stärke von fertigen Lösungen wie Synology IMHO ist, dass man genau die Leistung bekommt die benötigt werden. Beim Selbstbau schießt man in der Regel über das Ziel hinaus und steht mit viel zu viel Hardware da.

    Die Frage wäre also wie viel Leistung will ich und wie viel will ich dafür ausgeben?

    Ich weiss z.B. von meiner DS216J was ich erwarten kann und bin damit zufrieden. Mit meiner Debian PC bin ich auch zufrieden aber ich weiss auch, dass der total überdimensioniert ist. Andererseits finde ich es gar nicht so schlecht wenn der selbst bei sehr anspruchsvollen Aufgaben losfliegt.

    Ansonsten würde ich aber schon glauben, dass sich in den sechs Jahren die zwischen 412+ und 918+ liegen etwas getan hat. Ob das aber so viel war um deine Bedürfnisse abzudecken kann wohl keiner sagen...

  7. #17
    Anwender
    Registriert seit
    16.06.2012
    Beiträge
    1.911

    Standard

    Zitat Zitat von Werner1959 Beitrag anzeigen
    Würde mir da eine DS3617xs weiterhelfen oder ist dieses Gerät vom Prozessor her ebenfalls zu schwach für meine Erwartungen an geschmeidiges Verhalten? Oder Alternative? Ob die DS918+ ausreicht, bin ich mir nicht mehr so sicher, zumal die 918+ ja im Grunde ein (wenngleich mit mehreren Generationen dazwischen) Nachfolger der DS412+ ist.
    Schau Dir mal die Rohwerte der beiden CPU im Vergleich an.

    Auch wenn die 918+ irgendwie ein Nachfolger der 412+ ist, hat sie doch einen wesentlichen potenteren Prozessor. Und aus meiner Sicht ist eher die 418play ein Nachfolger der 412+ (4 Bay, Dual Core Intel).

    http://cpuboss.com/cpus/Intel-J3455-vs-Intel-Atom-D2700
    https://www.technikaffe.de/cpu_vergl...eron_j3455-662
    DS 918+ 16GB RAM 4×1TB SSD RAID5 DX517 46TB HDDPrimärNAS
    DS 1815+ 8×8TB RAID5 Spiegelserver
    Offsite Backups: DS1515 DS116
    DS 716+II semi aktiv, zum Verkauf

  8. #18

    Standard

    DS412+, DS216j und 718+... Eigentlich ist das eine stimmige Kombination. Die 216j könnte man durch eine DX-Erweiterungseinheit an der 718+ rausnehmen.

    Die 412+ kann mit 4gb aufgerüstet werden (Es gibt auch Hinweise, dass man bei 4gb noch etwas nachjustieren soll: https://forum.synology.com/enu/viewt...art=15#p224897 ). Sie performed im Raid1 oder Raid10 (70-200mbits, intern von SSD->Raid und vice versa) deutlich besser als im Raid5 oder 0 (40-90mbits)
    Bei mir lief darauf letztlich ein Raid1+Hotspare und eine SSD (als Volume1) für Anwendungen. Und dann lohnt sich zu überlegen die beiden Netzwerkports der 718+ und 412+ im smb3-Multichannel zu verwenden.

    Oder man kann einfach mal ein paar ungenutzte Dienste rauswerfen, wenn es nicht läuft...
    /usr/syno/etc/rc.d/S56synoindexd.sh stop
    /usr/syno/etc/rc.d/S88synomkflvd.sh stop
    /usr/syno/etc/rc.d/S77synomkthumbd.sh stop
    /usr/syno/etc/rc.d/S55cupsd.sh stop
    /usr/syno/etc/rc.d/S20pgsql.sh stop
    /usr/syno/etc/rc.d/S66fileindexd.sh stop
    /usr/syno/etc/rc.d/S03hotplugd.sh stop
    /usr/syno/etc/rc.d/S03inetd.sh stop
    /usr/syno/etc/rc.d/S98findhostd.sh stop

    http://blog.jeffcosta.com/?s=synology

  9. #19
    Anwender
    Registriert seit
    11.10.2016
    Beiträge
    72

    Standard

    Eine aktuelle Beobachtung: Auf der DS412+ läuft gerade (wöchentlich) "Integrität der Sicherung wird überprüft". Das betrifft die 3TB-Platte im Schacht 2. Parallel habe ich auf die 10-TB-Platte in Schacht 3 kopiert. Diese Integritätsprüfung, die nun schon seit 14 Uhr läuft und bei 61% ist, hat sich prompt auf die Kopiergeschwindigkeit negativ ausgewirkt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Hoffe nicht, dass meine Fragen hier den Rahmen sprengen!?
    Von V8Giorgio im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2017, 17:01
  2. DS412+ schnecken langsame Zugriffe
    Von Balgenbruder im Forum Geräte der +-Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2015, 19:38
  3. Hier meine Konfiguration - welches NAS passt?
    Von butzeman im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 22:39
  4. Bin ich hier richtig? Oder kann ich hier etwas kaufen, was meine Probleme löst.
    Von tuep im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 00:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •