Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    135

    Standard günstige Alternative zu LetsEncrypt

    Wo gibt es günstige Domain validierte SSL Zertifikate?

    Ich finde NetCup RapidSSL recht günstig, kann ich die auch auf fremden WebHosting-Systemen einsetzen? Was gibt es noch so?

  2. #2
    Anwender Avatar von Frogman
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    17.481

    Standard

    Zitat Zitat von DanFu Beitrag anzeigen
    Ich finde NetCup RapidSSL recht günstig, ...
    Mmh, könnte vielleicht keine wirklich gute Idee sein, da Google in Kürze allen Symantec-verankerten Zertifikatsketten das Vertrauen entzieht...
    DS713+ | 2x 1TB Crucial M500 SSD # 4GB RAM # be quiet! Shadow Wings | DSM 6.1.7-15284-U3
    DS212+ | Backup-DS: 2x 4TB HGST Deskstar NAS | DSM 6.1.7-15284-U3
    Extras: fail2ban 0.11.0 - Java 1.8.0.212 - Nextcloud 17.0.0 - Roundcube 1.3.10 - HumHub 1.3.15 - tt-rss 19.02
    Synology-Support-Portal | DSM-Hilfe online | Synology-Tutorials
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung. (Albert Einstein)

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    2.038

    Standard

    Comodo, 34€ für insgesamt 3 Jahre mit Lizenzverlängerung, abgeschlossen via InterSSL.
    • Synology: RS1619xs+ * RX1217RP * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor P2280 * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    135

    Standard

    Comodo, läuft das nicht auch über symantec

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    2.038

    Standard

    nö, und von Symantec kann man zZ nur abraten. Deren Zertifizierung ist arg in der kritik.
    • Synology: RS1619xs+ * RX1217RP * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor P2280 * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  6. #6

  7. #7
    Anwender Avatar von Frogman
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    17.481

    Standard

    Mal abgesehen davon, dass die verlinkte Seite Tracking-Dienste aufruft - entscheidend ist doch nicht das, was andere davon halten, sondern welches Vertrauen Du dem Anbieter entgegenbringst. Technisch macht das keinen Unterschied zu anderen Anbietern.
    DS713+ | 2x 1TB Crucial M500 SSD # 4GB RAM # be quiet! Shadow Wings | DSM 6.1.7-15284-U3
    DS212+ | Backup-DS: 2x 4TB HGST Deskstar NAS | DSM 6.1.7-15284-U3
    Extras: fail2ban 0.11.0 - Java 1.8.0.212 - Nextcloud 17.0.0 - Roundcube 1.3.10 - HumHub 1.3.15 - tt-rss 19.02
    Synology-Support-Portal | DSM-Hilfe online | Synology-Tutorials
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung. (Albert Einstein)

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    135

    Standard

    naja, wenn's nach Vertauen geht, würde ich ich meine eigene Zertifizierungsstelle auf machen.

    Da ich nichts dazu sagen kann woran man es fest macht wem ich vertrauen kann und wem nicht. Bleibe ich vorerst bei selfsigned

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    16.01.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo an alle!
    Ich bin auch auf der Suche nach einem Zertifikat. Allerdings nach einem, wo man nicht wie bei LE in einer öffentlichen Liste auftaucht. ich wäre bereit, dafür bis zu 10€/Jahr auszugeben.
    Nun noch die Frage, könnte ich dieses Zertifikat dann auch für all meine anderen Geräte, wie z.B. FritzBox, RaspBerry usw, nutzen, oder brauche ich für jedes ein eigenes? Eine eigene Webseite oder Domain habe ich nicht.
    Alle Geräte hängen hinter einer FritzBox. Auf diese komme ich zwar auch per VPN, aber es soll eben auch ohne gehen.
    Ich wünsche mir nur, daß ich ohne Fehlermeldungen von jedem x-beliebigen Gerät per https auf meine Geräte zugreifen kann und der Browser diese als sicher erkennt.
    Bin nun eine Weile im Netz unterwegs gewesen, bin aber auf keinen grünen Zweig gekommen.

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    135

    Standard

    Ich nutze mittlerweile diese hier -> https://www.leaderssl.de/products/dv
    NAS: DS718+ (2x 3TB WD Red)
    Firewall: Sophos UTM Home auf
    Qotom-Q190G4-S02
    Backup: DS215j
    USV: APC Back-UPS ES 550
    Switch: HP 1810-24G
    AP: Unifi-UAP-AC-lite

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. letsencrypt auf eine IP?
    Von ottosykora im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.01.2018, 21:07
  2. keine Verbindung zu Letsencrypt
    Von rici im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 15:47
  3. DSM4.2 LetsEncrypt Zertifikat
    Von Syne im Forum Webserver
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 04:25
  4. Gute und günstige Kamera gesucht - Alternative zu FI9805E
    Von nycrom im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2015, 16:33
  5. Netzteil defekt, suche günstige Alternative
    Von Xtreme85 im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 20:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •