Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 120
  1. #11
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    28.573

    Standard

    Du meinst vermutlich "schrotten". Das kann man leider immer, deshalb grundsätzlich mindestens ein Backup.
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-9 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

  2. #12

    Standard

    Ein Hyperbackup hab ich ja zum Glück auf einem anderen Raid 1 System (nicht Synology). Aufgrund der Kapazität dort habe ich alles (10%) ausser den Filmen (90%) gesichert. Habe fast 2 Jahre gebraucht, um meine komplette DVD/BD Sammlung zu rippen ;( Bitte nicht nochmal
    Danke

  3. #13

    Standard

    Heute morgen habe ich meine 918+ erhalten. Ich war etwas naiv und dachte, schei** auf die Dummy-Platte. Die 3 alten aus der 1815+ direkt rein, eingeschaltet, Migration inkl. DSM update wurde angeboten und in ca. 30 min komplett durchgeführt. Jetzt ist wieder alles beim alten, Syno 918+ läuft. So muss das ein. Für meine Belange hat alles super geklappt. Danke für eure Hilfe

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    14.02.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von pepperson Beitrag anzeigen
    hallo liebes forum,

    ich hab eine synology ds1515+ welche sich seit ein paar tagen nicht mehr einschalten lässt.
    meine vermutung war ein defektes netzteil.
    ich hab mir daraufhin ein neues netzteil besorgt und dieses eingebaut, leider ohne erfolg.
    die ds1515+ reagiert auch mit neuem netzteil nicht. keine der leds leuchtet. der reset schalter ist ohne funktion.

    ich habe am 3.1.2018 ein support-ticket bei synology ausgefüllt, leider bisher ohne rückmeldung.

    habt ihr irgendwelche erfahrungen, bzw. tipps?

    vielen dank und liebe grüße

    robert ebmer
    Hallo!
    Ich habe gleiches Problem und mittlerweile auch schon gelöst! Schuld ist ein kleiner Transistor der die grüne Leitung
    zum Netzteil gegen Masse schalten. Dieser wird mit der Zeit hochohmiger. Den habe ich einfach gegen einen BC847-40
    in normal großer Bauform getauscht. Läuft wieder!!!

  5. #15
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.336

    Standard

    Aha? Wo befindet sich der Transistor denn, ausserhalb des Netzteils?
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  6. #16
    Anwender
    Registriert seit
    14.02.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Ja, er sitzt auf der rechten Seite, gegenüber des Netzteiles, oben in Front auf der Haupt-Leiterplatte. Sind 2 Transistoren vorgesehen und nur einer bestückt, und der war defekt.
    Geändert von goetz (01.03.2018 um 10:12 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

  7. #17

    Standard

    Hallo!

    Ich habe das gleiche Problem mit einer DS412+.

    Könntest du vielleicht ein Foto von dem Transistor / dem Bereich der Platine machen?

    Ggf. findet sich dieser Schaltkreis bei meinem NAS in ähnlicher Form ja auch wieder... Eine grüne Leitung sehe ich nämlich nicht. Wenn es ein Transistor ist, welche Bezeichnung hat es? Qxx?

    Danke im Voraus...
    Geändert von goetz (01.03.2018 um 10:13 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

  8. #18
    Anwender Avatar von BigRonin
    Registriert seit
    08.05.2015
    Beiträge
    619

    Standard

    @chuckafucka,

    die Erfolgschancen dürften gegen „Null“ gehen … oder hat deine DS412+ ein „internes“-Netzteil?

    Der Beschreibung nach müsste die „grüne“ Leitung dem Pin 14 eines ATX-Netzteils entsprechen. Diese liefern nur eine Spannung wenn Pin 14 mit Masse verbunden ist.

    RS3617xs; 24/7; Noktua Lüfter-MOD; 10x IronWolf Pro 10 TB; RAID 6; BTRFS; SSD-Cache: 2x Intel SSD 480GB D3 S4610; DSM 6.2.2-24922-2
    DS2415+; Backup; 3/7; DSM 6.2.2-24922-2
    HPE 1920-24G
    Smart-UPS 750
    AVM 7490

    AvrLogger - RS3617xs Status

  9. #19

    Standard

    Nein, die DS412+ hat ein externen schwarzen Klotz als Netzteil. Dieses habe ich aber bereits gegen ein Neues ausgetauscht und daher glaube ich, dass das Problem irgendwo auf dem Motherboard im Spannungsversorgungsteil zu finden ist...

    Da das Problem bei mir nicht ständig auftritt, sondern nur sporadisch oder unter unbekannten Umständen, halte ich einen hochohmigen Transistor als mögliche Ursache.
    Geändert von goetz (27.02.2018 um 17:47 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

  10. #20
    Anwender
    Registriert seit
    28.04.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank an mibufox,

    dein Tip mit dem Transistor war zielführend
    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer

Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DS211J lässt sich nicht mehr einschalten
    Von mr-bender im Forum Geräte der j-Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2016, 13:44
  2. DS 411 defekt! Lässt sich nicht mehr einschalten...
    Von alidong im Forum Geräte der Nummer-Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 21:17
  3. DS110J lässt sich nicht mehr einschalten
    Von Mhinz im Forum DHCP-Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 14:50
  4. DS 411j lässt sich nicht mehr einschalten
    Von Dirk007 im Forum Geräte der j-Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 18:16
  5. DS 209 lässt sich nicht mehr einschalten
    Von zenobi im Forum Datenrettung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 11:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •