Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    Anwender
    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    35

    Standard

    Ok zuerst JDL - der Inhalt sam Verzeichnis kann gelöscht werden.

    root@MSHiMov:~# ls -la JDL
    total 12
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Nov 17 21:22 .
    drwx------ 5 root root 4096 Nov 22 22:10 ..
    drwxr-xr-x 6 root root 4096 Nov 22 16:01 Down

    zu volume1:

    root@MSHiMov:~# ls la volume1
    ls: cannot access la: No such file or directory
    volume1:
    JDL

    .... das ist jetzt schon schwieriger für mich. Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann haben diese Dateien ja nichts mit denen zu tun, die ich nur als Admin im /<root> des WinSCP sehe. Diese Dateien, die mir gezeigt werden in PutTy liegen in /<root>/root - Verzeichnis, auf das ich vai WinSCP nicht zugreifen kann - richtig?
    Wenn dem so ist, dann kann ich also sowohl "volumen1" als auch "JDL" schonmal löschen mit dem Befehl "rm -r directoryName" --- ergo " rm -r volume1" bzw "rm -r JDL" -.

    Und mein "falsches" Volume1 Verzeichnis, welches ich unter /<root>/Volume1 im WinSCP sehe lösche ich in PutTY auf "Admin" Ebene - hoffe ich habe da dann die Rechte dafür ... alles richtig?

  2. #22
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.236

    Standard

    Hallo,
    pwd zeigt Dir an in welchem Verzeichnis Du gerade bist, also immer mal nachschauen, Du kannst aber komplette Pfade angeben
    rm -r /root/JDL
    rm -r /root/volume1

    Gruß Götz
    DS1513+ / DSM 6.2 / 3x 2TB Samsung HD204UI
    DS916+ / DSM 6.1.7 / 3x 4TB HGST MegaScale DC 4000.B
    DS213+ / DSM 6.2 / 2x 2TB Seagate Constellation ES
    eTrayZ / Samsung HD103SI
    APC SMT750I+AP9631

  3. #23
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    28.571

    Standard

    Ansonsten noch der Hinweis, dass Unix/Linux Groß- und Kleinschreibung unterscheidet. Deshalb klappts in diesem Fall beispielsweise nicht mit volume1, weil das Verzeichnis Volume1 heißt - zumindest hast Du das an anderer Stelle geschrieben.
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-9 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

  4. #24
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.236

    Standard

    Hallo,
    per WinSCP sieht er ja als admin den Inhalt von /root überhaupt nicht. Dabei wird es sich vermutlich um ein /Volume1 handeln.

    Gruß Götz
    DS1513+ / DSM 6.2 / 3x 2TB Samsung HD204UI
    DS916+ / DSM 6.1.7 / 3x 4TB HGST MegaScale DC 4000.B
    DS213+ / DSM 6.2 / 2x 2TB Seagate Constellation ES
    eTrayZ / Samsung HD103SI
    APC SMT750I+AP9631

  5. #25
    Anwender
    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    35

    Standard

    Lieber @goetz - so viel Höflichkeit musste jetzt einfach sein in der Anrede .... ganz dickes Danke.

    Was ich nämlich auch nicht gewußt habe, das ich direkt im / root ( also das Unterverzeichnis von /<root> ) war, der Befehl hat es mir jetzt gezeigt. Daher nun die Klarheit woher die Unklarheit mit den Dateinamen kam, die ich im JLDownloader als Downloadpfad angegeben habe. Und da nie irgendwas ankam, weil ich zunächst noch /root ... angegeben hatte, hat der Bursche nur geamcht, was ihm gesagt wurde. Welch eine tolle Lehrstunde hier mit Dir und natürlich allen Anderen die geholfen haben.

    Nun komme ich per PutTy klar, habe was zu Strukturen der DS gelernt und weiß, was ich zukünftig lieber lassen sollte. Jetzt muss ich dem JLDownloader noch den richtigen Pfad geben. Da er auf der selben DS installiert ist, brauche ich den Namen der DS nicht angeben und es sollte /volume1( hier leigen alle Files der DS) /JDL als Downloadpfad richtig sein - wobei sogar die Schreibnweise (Groß/Klein) passen muss. Auch das konnte ich einfach aus dem entsprechendem Forumsbeitrag nicht herauslesen. Egal jetzt ...

    EDIT FINAL:

    Natürlich auch an Dich @dil88 danke für die schnelle Hilfe. Du liegst völlig richtig mit der Annahme, das es oberhalb der nicht einsehbarer /root in der Tat zwei Ordner gab Volume1 und volume1 - Groß und Kleinschreibung. Und um das Chaos so richtig perfekt zu machen, gab es das in der /root die ich nur per PutTy mit Root Rechten einsehen konnte nochmals.
    Ursache - wie oben schon beschrieben - der JLDownloader uind meine Unsicherheit, welche DL Verzeichnis ich dort manuell hinterlegen sollte. Im Webinterface dort gibt es ja keine Auswahlmöglichkeit per scroll down - da habe ich eben was Falsches eingegeben. Dann die Meldung Disk Full bekommen und so ging das dann los hier.
    Es ist wohl wieder alles so, wie es sein sollte auf meiner DS. Die überflüssigen Dateien mit PutTy gelöscht und die Sumo wiederhergestellt.

    Ich versuche jetzt einfach das Download verzeichnis /volume1/JDL ... und falls wieder was schief geht ... weiß ich, wie ich es richten kann.
    Geändert von Brain (23.11.2017 um 16:42 Uhr)

  6. #26

    Standard

    Fein das es jetzt wieder läuft und schau dir in Ruhe noch mal die Sache mit dem vollen Zugriff als User root an, du bekommst das hin.
    Einfach Schritt für Schritt vorgehen, das wird schon.
    Ich habe damals auch etliche Stunden gebraucht, bis ich es erledigt hatte, nur nicht Aufgeben!
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  7. #27
    Anwender
    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    @goetz Danke vielmals!!
    Diese einfache Lösung hat mich gerade auch gerettet... : )

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Fehlerhafte Sudoers verhindert sudo
    Von triton1972 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 12:03
  2. dsm6 sudo su - http
    Von ramoneastral im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2016, 19:42
  3. -ash: sudo: not found
    Von qficks im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 22:46
  4. ipkg install sudo
    Von arag0rn2k7 im Forum IPKG
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 15:36
  5. Default Cron will kein sudo
    Von flutsch im Forum Konfigurationsänderungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 21:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •