Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    02.12.2013
    Beiträge
    20

    Reden RAM-Update DS218+ erfolgreich auf 16GB

    Hallo Freunde,

    nachdem heute meine DS218+ eingetroffen ist, habe ich mich gleich mal an's RAM-Update gemacht.
    Dank der sehr guten Bilder von @andisds hier: http://www.synology-forum.de/showthr...l=1#post596976 bin ich ähnlich verfahren und erfolgreich gewesen.

    DS218-RAM.jpg

    Im Gegensatz zu @andisds habe ich auf dem letzten Bild die Verbindung zwischen Festplattenkäfig und Rückseite gelöst. Genau die über dem Pfeil links unten. Damit ließ sich der Festplattenkäfig mühelos abziehen.

    Das kniffligste ist natürlich - wie bekannt - das Öffnen des Gehäuses. Habe auch ganz schön geschwitzt. Doch auf einmal hat es plopp gemacht.

    Ich habe beim großen Riesen folgenden RAM bestellt: https://www.amazon.de/dp/B00JCRZ6XS/...740101_TE_item ; ist natürlich ein ordentlicher Preis. Ich will aber die VMM-Geschichten testen, und ist viel RAM immer besser.
    DS 218+, 16GB-RAM, 2x HGST 4TB RAID
    DS 112+-DSM 6.1 + 3GB-WD-RED, 3GB-USB extern,

    iMac 27" 2017, diverse virtuelle Win10-Maschinen,

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    10.287

    Standard

    218+, 718+ und 918+ lassen sich alle auf 16GB upgraden, auch wenn die offiziellen Spec von Syno und teilweise Intel weniger ausweisen. u.a. auch getestet von iDomiX
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U4 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.3 | je 2*10TB Ironwolf/WD Red (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U4 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    02.12.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    Jopp, den Hinweis für den passenden Speicher habe ich auch von iDomix, gleich über seine Seite bestellt, damit er auch was davon hat. Mein Beitrag zielte auch mehr auf den Einbau ab.
    DS 218+, 16GB-RAM, 2x HGST 4TB RAID
    DS 112+-DSM 6.1 + 3GB-WD-RED, 3GB-USB extern,

    iMac 27" 2017, diverse virtuelle Win10-Maschinen,

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    10.287

    Standard

    Jo, wollte es nur ergänzen, wenn der nächste danach sucht...
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U4 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.3 | je 2*10TB Ironwolf/WD Red (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U4 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)

  5. #5
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    28.573

    Standard

    @berni8818: Danke für die Information!
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-9 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    17.12.2011
    Beiträge
    281

    Standard

    Wobei natürlich die Frage ist, was Du für ein OS virtualisieren möchtest. Bei dem 2 Kerner wird eher die CPU ans Limit gehen. Ein schlankes Linux müsste OK sein, nur wozu 16 GB RAM dann? Das Geld hättest Du dir sparen können.

    Dominik hat doch letztens selbst die DS918+ mit 16 GB und 4 Kernen getestet. Und da war ein Win10 nicht sinnvoll benutzbar, da es einfach zu lahm war (Verzögerungen bei der Benutzung) und die 4 Kern CPU ans Limit gebracht hat.

    Ihr vergesst immer, dass die ganzen CPUS Atoms sind und keine Core i Kerne. Daher auch ein aktueller 4 Kerner Atom im NAS ist für ein BS eine lahme Gurke. Für NAS Zwecke ist die CPU aber natürlich völlig ausreichend. Wer wirklich Virtualisierung ernsthaft betreiben möchte, für den hat Syno andere Geräte im Programm.
    DS416play @DSM 6.2x
    4 x Seagate Ironwolf 10 TB @RAID 5 (SHR) mit Btrfs

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    18.10.2017
    Beiträge
    28

    Standard

    Hast du mal den Speichertest durchlaufen lassen über den Assistenten? Ich habe bei meiner 918+ Probleme damit.

  8. #8
    Anwender Avatar von Tengo
    Registriert seit
    03.11.2013
    Beiträge
    148

    Standard

    Kannst Du das mal weiter ausführen mit den Problemen? Ich habe mir eine 918+ gekauft, 16GB RAM eingebaut und denke gerade darüber nach, ob die unregelmäßigen "Nicht-Erreichbarkeit-der DSM-Oberfläche"-Zustände vielleicht darauf zurückzuführen sein könnten. 16GB erkennen, heisst doch nicht, dass sie damit wirklich stabil umgehen kann, oder? Denn, warum sollte Synology weniger angeben, wenn mehr geht?
    NAS1: DS1513+ (5x 3TB WDRED als Raid5), DSM 6.2.1-23824 Update 6, 4GB RAM
    NAS2:DS918+ (3x 10TB Ironwolf als SHR), DSM 6.2.1-23824 Update 6, 16GB RAM
    NAS3:DS218+ (2x 3TB WDRED als RAID1), DSM 6.2.1-23824 Update 6, 2GB RAM
    Switch: NetGear GS108Tv2 (8fach-GBit-LAN)
    Router: FritzBox 7590, Firmware FRITZ!OS 07.01

    Netzwerk-Basiswissen und Linux-Neuling
    Nur weil ich nicht paranoid bin, heißt das nicht, dass ich nicht verfolgt werde...

  9. #9
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    28.573

    Standard

    Weil der innere SODIMM-Slot nur zugänglich ist, wenn man das Gehäuse öffnet, was Synology nicht vorsieht. Ich bezweifle, dass es dafür technische Gründe gibt, war in der Vergangenheit auch nicht der Fall. Mach doch einmal mit dem Synology Assistenten einen Speicher-Test.
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-9 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

  10. #10
    Anwender Avatar von Tengo
    Registriert seit
    03.11.2013
    Beiträge
    148

    Standard

    Gegen deine Annahme sprechen 2 Dinge:

    1. Ich kann in den freien Slot (der bei der DS918+ vorne liegt) einen 8er Riegel einsetzen und habe dann insgesamt 12 GB RAM. Und der Riegel wird erkannt. Also sprenge ich damit schonmal locker die angeblich max. 8GB RAM.
    2. Ich brauche das Gehäuse nicht öffnen, da beide RAM-Plätze direkt nebenbeinander liegen. Nachdem man die 4 HDD-Käfige rausgenommen hat, kann man als geübter PC-Bastler in 10s locker beide Riegel tauschen. Kein Gehäuse öffnen o.ä. notwendig.

    Die Sache mit dem Speicher-Test werde ich mal angehen. Hab mir extra nur dafür den Assistenten vorhin installiert. Schade, dass es dafür keine USB-Boot-Variante gibt, die über Web-Interface erreichbar ist. Nunja ... mal sehen, was der Test bringt.
    NAS1: DS1513+ (5x 3TB WDRED als Raid5), DSM 6.2.1-23824 Update 6, 4GB RAM
    NAS2:DS918+ (3x 10TB Ironwolf als SHR), DSM 6.2.1-23824 Update 6, 16GB RAM
    NAS3:DS218+ (2x 3TB WDRED als RAID1), DSM 6.2.1-23824 Update 6, 2GB RAM
    Switch: NetGear GS108Tv2 (8fach-GBit-LAN)
    Router: FritzBox 7590, Firmware FRITZ!OS 07.01

    Netzwerk-Basiswissen und Linux-Neuling
    Nur weil ich nicht paranoid bin, heißt das nicht, dass ich nicht verfolgt werde...

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DS216+ RAM erfolgreich erweitert
    Von pctelco im Forum Geräte der +-Serie
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 04.02.2020, 20:53
  2. Synology DS2415+ mit 16GB RAM
    Von ix400 im Forum Marktplatz Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2016, 04:43
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 17:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •