Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37
  1. #21
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    1.775

    Standard

    Ich habe mir das Wav angehört und würde es als völlig normal einstufen. Die Lautstärke selber lässt sich so leider nicht beurteilen.

    Wird das Geräusch viel leiser, wenn du die DS im Betrieb vom Boden entkoppelst (leicht hochhebst, auf die Finger legst)? Bitte vorsichtig, HDDs nehmen ruckartige Bewegungen und Stöße übel.
    Viele Grüße,
    Peter

    DS216+
    mit 8GB u. Noctua
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup der DS leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Oberfläche für OCRmyPDF

  2. #22
    Anwender
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Wo genau klebt man diesen Filz hin? Habe eine DS 716+ mit 2x 6TB WDred

    Grüße
    Matthias

  3. #23
    Anwender
    Registriert seit
    16.06.2012
    Beiträge
    1.985

    Standard

    Ich habe den Filz oben und unten auf die Festplattenhalter geklebt, da wie die Clips zur Festplatten Befestigung sind.
    Zu viele Synos

  4. #24
    Anwender
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    40

    Standard

    an Tips aus dem Forum habe ich auch ein paar ausprobiert: die Öhlbach Shock Absorber sind zB super, die Samtfolie brachte bei mir jedoch eher wenig bis nichts. Ich habe sie überall auf den Rahmen geklebt, wo es Kontakt zur Platte gibt (unten natürlich nicht).
    DS1817 / 8GB: 4x ST12000VN0007 [Raid6] -/- 2x WD80EZAZ [Raid1]

  5. #25
    Anwender
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    Guten Nachmittag zusammen,

    ich habe inzwischen auf etwas gebastelt. Die Öhlbach Absorber habe ich auch und diese reduzieren bereits.
    Gleichzeitig habe ich meine DS214play einfach auf die Seite gelegt, was auch nochmal etwas gebracht hat.

    Schönen Abend noch.

    Tom

  6. #26
    Anwender
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    262

    Standard

    Ich habe in meiner DS213+ aktuell 2 Stück "WD RED" mit 3 TB (WD30ERFX) und möchte nun aufrüsten und schwanke zwischen
    A) WD Red: 6 TB (WD60EFRX)
    B) WD Red: 8 TB (WD80EFRX) mit Helium
    C) WD Red: 10 TB (WD100EFRX) mit Helium
    Da das NAS am Schreibtisch steht ist natürlich die Geräuschentwicklung ein Thema. Die WD Red 3 TB scheint ja eine der leisesten HDs zu sein, also bin ich etwas verwöhnt.
    Über die 8 TB-Version liest man viele negative Bewertungen bezüglich Lärm und Vibrationen, über die 10TB-Version habe ich noch kaum etwas gefunden.
    Die 10TB-Version ist zwar noch recht teuer, wäre aber mit nur 20dB im Leerlauf und bezüglich Leitungsaufnahme im Leerlauf interessant. Dafür schrecken mich die 29dB bei Suche. Platz hätte ich dann wohl lange ausreichend :-)

    Dazu meine Fragen:
    1) Welche Erfahrungen habt ihr mit den ganannten HDs gemacht ?
    2) Notfalls würde ich die Diskstation unter den Schreibtisch stellen. Wie weit sind die jeweiligen Festplatten deutlich zu hören ?
    3) Sichtlich werden meist BULK-Versionen verkauft die dann nicht die 3 jährige Herstellergarantie haben. Welche Versionen habt ihr gekauft ?

  7. #27
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    28.470

    Standard

    Die c't hat ja vor einiger Zeit aktuelle NAS-Platten getestet (Ausgabe 7/2018, S. 116ff), im Forum wurde das auch diskutiert. Hier die Daten der von Dir genannten Platten:

    Red 3TB: 0,3 Sone idle / 0,3 Sone Betrieb; 0,5W Motor aus, 3,7W idle, 5,0W Lesen, 4,9W Schreiben
    Red 6TB: 0,4 Sone idle / 0,5 Sone Betrieb; 0,5W Motor aus, 4,5W idle, 6,0W Lesen, 6,2W Schreiben
    Red 8TB: 0,3 Sone idle / 1,6 Sone Betrieb; 0,9W Motor aus, 5,6W idle, 7,3W Lesen, 7,3W Schreiben
    Red 10TB: 0,1 Sone idle / 0,7 Sone Betrieb; 1,4W Motor aus, 5,2W idle, 6,6W Lesen, 6,7W Schreiben

    Ich würde die 6TB oder die 10TB nehmen. Die Seagate Ironwolf 10TB hat ebenfalls sehr gut abgeschnitten in diesem Test, allerdings deaktiviert das aktuelle DSM bei dieser Platte den Schreibcache.
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-9 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

  8. #28
    Anwender
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    262

    Standard

    Danke für Deine schnelle Antwort und den Daten. Aus dem Test des C't-Magazin sind es wohl Test-Daten und keine Werksangaben ?
    Mal sehen, ob ich den Test noch wo auftreibe.

    Gefühlsmäig schwanke ich auch zwischen der 6TB- und der 10TB-Version der WD RED,
    Die 10TB ist im Normalzustand deutlich am leistesten, dafür ist sie bei der Suche recht laut.

  9. #29

    Standard

    Also ich habe ein RAID1 aus 2x 6 TB WD RED und eine 10 TB Ironwolf im Einsatz. Während die 6 TB RED (2 Stück!) praktisch unhörbar sind bei Zugriffen und beim Schreiben, rattert die 10 TB Ironwolf ordentlich vor sich hin. 7200 RPM sind eben deutlich lauter, außerdem produziert die Ironwolf bei Zugriffen von der Frequenz her ein sehr deutlich wahrnehmbares Klackern. Musste mein NAS deswegen aus dem Schlafzimmer doch in den Keller verbannen während die 6 TB WD RED im PC wirklich flüsterleise sind. Die leisesten Festplatten die ich je hatte. Von der Performance her ist die Ironwolf im Vorteil, spielt bei Transferraten von und zum NAS aber praktisch keine Rolle, da beide eine Gbit Anbindung voll ausreizen.

  10. #30
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2018
    Beiträge
    26

    Standard

    Ich stand vor 2 Wochen vor ähnlicher Herausforderung. Bei mir ist es eine WD Red 6TB und zwei Red 10TB geworden. Über die 6TB Variante wurde ja schon einiges berichtet (ist tatsächlich sehr leise und laufruhig). Bei der 10TB Variante kann ich auch nicht meckern. Natürlich eine Ecke lauter im VErgleich, allerdings noch immer auf einem guten Niveau. Da habe ich schon deutlich lautere HDDs im Gehäuse. Gekauft habe ich die Platten am BlackFriday bei Cyberport: Entgegen meiner Befürchtungen waren die Platten erstklassig verpackt / gesichert und mit 3 Jahren Garantie (gem. WD Seite) abgedeckt. Bei einem Preis von 270,- pro Stück 10TB HDD ein fairer Deal behaupte ich mal.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WD RED 8TB vs. Seagate Ironwolf 10TB Festplattenmontage
    Von Swp2000 im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2017, 08:59
  2. WD RED oder WD RED PRO für neue DS716+II ?
    Von newbie_rk im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 22:14
  3. Kaufberatung DS415+ oder 1515+ - NFS (ESXi), Stromverbrauch usw.
    Von vtcn05 im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.08.2015, 13:37
  4. WD Red oder Red Pro für DS1513+?
    Von stephan902 im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 18:38
  5. Cloudstation Mac Client & Stromverbrauch
    Von tops4u im Forum Cloud Station
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 10:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •