Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Anwender Avatar von randfee
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    cooler Tip.
    Was auch schon sehr hilft ist die DS auf eine entsprechend dicke Gummimatte oder Schaumstoff zu stellen, damit Regal/Schrank nicht mitvibrieren (typischerweise 100-150Hz).
    WAN Gateway: Pentium 4560 (fanless) | Sophos UTM9 | Firewall & VPN
    NAS#1: DS214play | 2x WD40EFRX Arbeitslaufwerke, Backups - CloudStation
    NAS#2: DS410 | 4x WD20EARS-00MVWB0 2TB (3 Platter) @ RAID5 Backup von NAS1
    NAS#3: DS115 | 1x WD80EFZX Movie & Audio, Downloads
    NAS#4: DS1817+ | 5x IronWolf 10TB SHR-1 | 256GB SSD reach-cache Migriere grade alles hierdrauf
    W-LAN: Synology RT2600ac (>50MByte/s im ganzen Haus)
    Backups 22TB an externen Platten |2 außer Haus

  2. #12

    Standard

    Yep, sowas hatte ich auch schon drunter, hat bei den 8TB Red aber nicht ausgereicht.
    DS1817+ 10Gbit mit WD Red als SHR2/BTRFS // Backup: DS1813+ mit WD Red als SHR/BTRFS // USV: APC Back-UPS BX650CI-GR und Eaton 3S 550VA

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    01.12.2013
    Beiträge
    50

    Standard

    Zitat Zitat von Iarn Beitrag anzeigen
    In meiner Erfahrung lassen sich die eher dumpfen Geräusche der 8 TB Red recht gut damit dämpfen, dass man die Festplattenschlitten mit Samtfolie überzieht, bevor man sie in die DS steckt. Die Ironwolf hatte ich noch nicht selbst in der Hand, bezweifle, dass man das eher kreischende Geräusch, was man in Youtube Videos hört, gut weg bekommt.
    Klappt das bei allen Synos, also auch bei der 916+ ?

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    Nabend zusammen,

    möchte mich hier mal mit einklingen.

    Habe aktuell bei mir eine DS214play mit Seagate 3 TB und IronWolf 6TB im Schrank stehen. Die 6TB ist zu hören und ich möchte diese "dämmen".

    Wo habt ihr die Folie aufgebracht? Bei sind die Halterungen der Festplatten aus Plastik.

    Wäre um einen Tipp dankbar.

    Schönen Abend noch.

    Tom

  5. #15
    Anwender Avatar von Matis
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    459

    Standard

    ESD macht Euch keine Sorgen? ... das würde kein seriöser Elektroniker auch nur ansatzweise vorschlagen. Beim Ein- und Ausbau besteht keinerlei Erdung und die Plastikfolie kann sich herrlich aufladen. Es muss aber jeder selbst wissen was er tut.

    P.S. noch schlimmer wirds beim Abziehen der Folie, da kann man im Dunkeln sogar das Leuchten der Entladung sehe. Wenn Euch nur die Lautstärke wichtig ist, aber nicht die Lebensdauer, dann ist das die richtige Massnahme
    DS1515+ (16GB CT2KIT102464BF160B, 2x SSD850EVO500, 3x WD60EFRX) + DX-213
    DS716+II (4GB, 2x WD30EFRX)
    DSM 6.2 / Kopano4s / Surveillance / Web-Seiten / Backup & Data
    Hikvision: 5x DS-2CD2085FWD-I, 3x DS-2CD2022WD-I, DS-2CD2142FWD-I, DS-2CD2F42FWD-I, DS-2CD2032-I, DS-2CD2042WD-I
    Netgear: JGS524PE (PoE) & JGS524Ev2 / APC-UPS: PRO USV 550VA

  6. #16
    Anwender
    Registriert seit
    19.04.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    Was sagt ihr denn zu dem Geräusch? Habe zwei WD RED 10TB in einer DS218+

    Habe sogar die Platten schon gegen neue getauscht aber es bleibt immer das gleiche Geräusch. Woher kommt das denn bzw wo würdet ihr ansetzen? Es tritt nur auf wenn viel Durchsatz ist, wenn nichts arbeitet ist es leise und standby natürlich noch leiser.

    Wav ist in einer zip da ich die Wav nicht hochladen darf.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    DS 213+ (DSM aktuellste Final) 2x WD30EFRX im Raid1
    DS 218+ (DSM aktuellste Final) 2x WD100EFAX im SHR

  7. #17
    Anwender
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo Zusammen,

    also ich hatte über 3-4 Jahre die WD RED 3TB und die sind sowohl im Betrieb als auch im Idle NIE zu hören, kein whining, kein Problem.

    Dann hatte ich mir die DS918+ geholt und wollte dann aufrüsten, so dass ich mehr Speicherplatz habe.

    Hatte mir erst die IRONWOLF Pro 10TB geholt, aber die waren sowohl im IDLE als auch im Betrieb nicht AUSHZUHALTEN! Die habe ich im anderen Teil der Wohnung gehört und konnte die gar nicht ertragen! Und die waren nicht kaputt, das kann ich euch versichern!

    Die zurückgegeben und die WD RED 10TB geholt und ausprobiert. Deutlich leiser als die Ironwolf Pro 10TB, aber auch deutlich lauter als die WD RED 3TB!

    Ich habe meine DS918+ im Wohnzimmer, so dass natürlich beim Fernsehen (Filme, etc...) jedes Mal, wenn die Diskstation arbeitet, ich es zu hören bekomme. So ähnlich wie bei "barenaked", aber es geht halt auch nicht anders, es sei denn man bleibt bei den WD RED 3TB und rüstet nicht auf. Alle Platten im 8-10TB Bereich sind zu hören.

    Jedoch muss man sagen, dass die WD RED 10TB kein whining, kein spinning, keine Vibration verursacht. Man hört nix. Nur halt wenn sie gebraucht wird, hört man das typische Festplattenrattern :-), aber ich denke die beste Alternative ist die Diskstation irgendwo hinzupacken, wo sie gedämpft werden kann oder nicht stört.
    MacOS High Sierra
    DS918+ | 2x 10TB WD RED (10TB, SHR) | 16GB RAM HyperXKingston | 2x250GB SSD Cache Samsung EVO 960
    Fritzbox 7490
    Macbook Pro Retina 2012

  8. #18
    Anwender
    Registriert seit
    01.12.2013
    Beiträge
    50

    Standard

    Das Geräusch ist wohl normal. Zumindest liest man das überall. Ich habe mich erst gegen die ironwolf entschieden, vor allem wegen den schlechten Bewertungen.

  9. #19
    Anwender
    Registriert seit
    19.04.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    Ohja NangNang genauso war es bei uns auch, kamen von einer ds213+ mit 2 wd red 3tb, die man gar nicht gehört hat, sogar wenn man daneben stand und die unter Last war gab es nur ein leises Summen.
    Die wd red 10tb hingegen hören wir über 2 Räume (bei offenen Türen) was den Fernsehabend schon etwas trübt. Vielleicht hat ja noch jemand Tips wo man da evtl etwas puffern kann oder ob das gar nichts bringt. Bin etwas ratlos bei den neuen hdd Schlitten mit diesen Plastik clips.
    DS 213+ (DSM aktuellste Final) 2x WD30EFRX im Raid1
    DS 218+ (DSM aktuellste Final) 2x WD100EFAX im SHR

  10. #20
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    290

    Standard

    Das NAS auf eine richtige massive/schwere Unterlage stellen, beides dann auf eine (mehrfach) entkoppelnde Schicht stellen, das wiederum abgeschlossen in einen Schrank, um die hohen Frequenzen zu dämpfen ... aber dabei nicht die Belüftung des Ganzen vergessen. Nur mit einer Dämpfung am Tray lässt sich da nur begrenzt was erreichen.

    too much? Ok, dann auf die hochkapazitiven neuen Platten einfach verzichten oder sie möglichst weit entfernt von "leisen Umgebungen" aufstellen. Für "Silent-Umgebungen" sind alle momentan erhältlichen hochkapazitiven Platten einfach nicht gemacht ... warum? Müsst ihr leider die Hersteller fragen ...
    DS218+ (SSD+2,5"HDD - 24/7 für VPN, Cloud, Surveillance, Note Station, Moments, ...), DS918+ (Datengrab & Backup-Ziel), DS116(Backup für 24/7-System)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WD RED 8TB vs. Seagate Ironwolf 10TB Festplattenmontage
    Von Swp2000 im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2017, 08:59
  2. WD RED oder WD RED PRO für neue DS716+II ?
    Von newbie_rk im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 22:14
  3. Kaufberatung DS415+ oder 1515+ - NFS (ESXi), Stromverbrauch usw.
    Von vtcn05 im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.08.2015, 13:37
  4. WD Red oder Red Pro für DS1513+?
    Von stephan902 im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 18:38
  5. Cloudstation Mac Client & Stromverbrauch
    Von tops4u im Forum Cloud Station
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 10:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •