Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    Anwender Avatar von randfee
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard WD Red oder Ironwolf - Lautstärke & Stromverbrauch?

    Hallo,

    im Zuge der Bestückung meiner zukünftigen DS1817+ stelle ich mir gerade die Frage der richtigen Platten.
    In Frage kommen 8TB WD Red oder 10TB IronWolf. Warum? Weil nur diese beiden mit Helium gefüllt sind und ergo der Verbrauch bei beiden auch niedriger angegeben ist. Nun habe ich nicht vor alle 8 Schächte auf einmal zu befüllen, rechnen wir mal mit 6 Stück in SHR-2 und evtl. noch zwei mit SSDs.

    Mich interessiert dann doch der Stromverbrauch und die Lautstärke.
    • WD Red 8TB: 6,4W @*29dB (load) | 5,2W @ 20dB (idle)
    • Ironwolf 8TB: 9W @*32dB (load) | 7,2W @ 28dB (idle)
    • Ironwolf 10TB: 6,8W @*32dB (load) | 4,4W @ 28dB (idle)

    6x IronWolf 8TB verbrät im idle dann in fünf Jahren gut 200€*meh an Strom als die 10TB Version. Auch die WD 8TB sind 150€ billiger im Strom und überdies scheinbar deutlich leiser als beide. Der Mehrverbrauch an Strom der 8TB Ironwolf macht die 25€ Preisersparnis pro Platte ja über 5 Jahre genau wett, daher fällt die komplett aus der Betrachtung raus.
    Ich weiß allerdings auch nicht, was man auf die Datenblatt-Angaben bezüglich Verbrauch und Lautstärke eigentlich geben kann....

    Daher meine Frage:
    Hat jemand mal verglichen (IronWolf 10TB vs Red 8TB). Ja, ich habe natürlich gesucht, aber keinen vernünftigen Vergleich gefunden. Ich hätte aufgrund der Lautstärke wahrscheinlich jetzt gesagt WD Red. Aufgrund der 2TB mehr und der besseren Performance hätte ich ansonsten zu den IronWolf 10TB gegriffen. Lautstärke ist für mich immer ein Ding. Ich baue eigentlich alles maximal leise (bei trotzdem guter Kühlung) Das NAS stünde in einem Schrank (belüftet über 8x140mm Lüfter auf der Rückseite @*600upm = unhörbar) im Wohnzimmer, aber ewig Laute Dauergeräusche oder Zugriffe würde ich eigentlich gerne vermeiden. Wenn man da was lesen will oder ein Gast da mal übernachten soll nervt das einfach!

    Danke
    Randfee
    WAN Gateway: Pentium 4560 (fanless) | Sophos UTM9 | Firewall & VPN
    NAS#1: DS214play | 2x WD40EFRX Arbeitslaufwerke, Backups - CloudStation
    NAS#2: DS410 | 4x WD20EARS-00MVWB0 2TB (3 Platter) @ RAID5 Backup von NAS1
    NAS#3: DS115 | 1x WD80EFZX Movie & Audio, Downloads
    NAS#4: DS1817+ | 5x IronWolf 10TB SHR-1 | 256GB SSD reach-cache Migriere grade alles hierdrauf
    W-LAN: Synology RT2600ac (>50MByte/s im ganzen Haus)
    Backups 22TB an externen Platten |2 außer Haus

  2. #2
    Anwender Avatar von randfee
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    hm, scheint so, als müsste ich das mal selber machen ... :-/
    mal schauen - ich könnte das alles selber messen, aber ich bin kein Fan von Leuten die Dinge bestellen obwohl sie sie evtl. nicht behalten wollen. Solche "Tests" sollen gefälligst die kommerziellen Tester/Youtuber machen.
    WAN Gateway: Pentium 4560 (fanless) | Sophos UTM9 | Firewall & VPN
    NAS#1: DS214play | 2x WD40EFRX Arbeitslaufwerke, Backups - CloudStation
    NAS#2: DS410 | 4x WD20EARS-00MVWB0 2TB (3 Platter) @ RAID5 Backup von NAS1
    NAS#3: DS115 | 1x WD80EFZX Movie & Audio, Downloads
    NAS#4: DS1817+ | 5x IronWolf 10TB SHR-1 | 256GB SSD reach-cache Migriere grade alles hierdrauf
    W-LAN: Synology RT2600ac (>50MByte/s im ganzen Haus)
    Backups 22TB an externen Platten |2 außer Haus

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    290

    Standard

    Naja, bei sechs Platten braucht man sich keine Illusionen über einen leisen Betrieb zu machen, zumindest nicht in dem Sinne, dass im gleichen Raum einer eine gute Nachtruhe haben soll. Aber gerüchteweise kann man ein NAS ja auch mal über Nacht ausschalten.

    Das Problem bei der Lautstärke von Festplatten ist ja, dass dort viel davon abhängt, wie und wo drin sie betrieben werden, also wie die Wechselwirkungen zwischen Platte und Case aussehen. Dann kommt noch die "Charakteristik" der Geräusche dazu und das Ganze macht das Thema Lautstärke immer vergleichsweise "subjektiv".

    Zu deinem Problem: Ich hab z.Zt. eine Ironwolf 10TB in einer DS215+ und hatte gestern extra mal kurz testweise mal eine WD80EZZX (gleiche Hardware wie 8TB Red) eingebaut. Vom Laufgeräusch haben sich beide nicht viel genommen, bei Zugriffen fand ich die Ironwolf 10TB insgesamt klar angenehmer. Die WD ist bei Zugriffen etwas lauter und eher dumpf, wohingegen die Ironwolf 10TB etwas heller/knackiger, aber leiser ist. Wie gesagt, das war jetzt eine einzelne Platte in einer 2-Bay-DS. Ich hatte testweise mal vier WD 8TB in meiner 415+ und fand sie sogar lauter als die 8TB Seagate, da sie das Gehäuse zum Vibrieren gebracht haben. Erst eine doppelte Lage Kreppband an jeder Trayseite hat das Problem eliminiert und dann erst waren die WD insgesamt leiser als die Seagate 8TB.

    Wenn´s kein Budget-Problem ist ... nimm die Ironwolf 10TB: sind (imho) leiser als die (imho) leicht überbewerteten WD Red und haben dabei noch etwas weniger Stromverbrauch.

    PS: ... bist du Adblocker-User?

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    16.06.2012
    Beiträge
    1.988

    Standard

    In meiner Erfahrung lassen sich die eher dumpfen Geräusche der 8 TB Red recht gut damit dämpfen, dass man die Festplattenschlitten mit Samtfolie überzieht, bevor man sie in die DS steckt. Die Ironwolf hatte ich noch nicht selbst in der Hand, bezweifle, dass man das eher kreischende Geräusch, was man in Youtube Videos hört, gut weg bekommt.
    Zu viele Synos

  5. #5
    Anwender Avatar von randfee
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Zitat Zitat von mb01 Beitrag anzeigen
    Naja, bei sechs Platten braucht man sich keine Illusionen über einen leisen Betrieb zu machen, zumindest nicht in dem Sinne, dass im gleichen Raum einer eine gute Nachtruhe haben soll. Aber gerüchteweise kann man ein NAS ja auch mal über Nacht ausschalten.
    Naja, leise im Sinne von es stört nicht, wenn nur ein leichtes Surren zu vernehmen ist. Wenn die Köpfe aber mega geräusch machen stört das ja schon.
    Aber na klar, ausschalten geht natürlich auch.. aber dann müsste man ja nicht fragen.

    PS: ... bist du Adblocker-User?
    eh... ja, kommt auf den Browser an, den ich grade nutz... wieso?
    WAN Gateway: Pentium 4560 (fanless) | Sophos UTM9 | Firewall & VPN
    NAS#1: DS214play | 2x WD40EFRX Arbeitslaufwerke, Backups - CloudStation
    NAS#2: DS410 | 4x WD20EARS-00MVWB0 2TB (3 Platter) @ RAID5 Backup von NAS1
    NAS#3: DS115 | 1x WD80EFZX Movie & Audio, Downloads
    NAS#4: DS1817+ | 5x IronWolf 10TB SHR-1 | 256GB SSD reach-cache Migriere grade alles hierdrauf
    W-LAN: Synology RT2600ac (>50MByte/s im ganzen Haus)
    Backups 22TB an externen Platten |2 außer Haus

  6. #6

    Standard

    Ich hatte eine 8TB Seagate im Einsatz. Die Lautstärke fand ich akzeptabel, nicht viel lauter als Western. Im Verhältnis dröhnen die 8TB Red mehr. Was micht störte, waren allerdings steigende Smart-Werte im Bereich G-Sense-Error-Rate. Deswegen ging die Seagate zurück.
    DS1817+ 10Gbit mit WD Red als SHR2/BTRFS // Backup: DS1813+ mit WD Red als SHR/BTRFS // USV: APC Back-UPS BX650CI-GR und Eaton 3S 550VA

  7. #7

    Standard

    Zitat Zitat von Iarn Beitrag anzeigen
    In meiner Erfahrung lassen sich die eher dumpfen Geräusche der 8 TB Red recht gut damit dämpfen, dass man die Festplattenschlitten mit Samtfolie überzieht, bevor man sie in die DS steckt. Die Ironwolf hatte ich noch nicht selbst in der Hand, bezweifle, dass man das eher kreischende Geräusch, was man in Youtube Videos hört, gut weg bekommt.
    Hast du da ein Bild von? Kann ich mir gerade schwer vorstellen, dass der Schlitten dabei nicht blockiert. Hab 5 von den 8TB Western Red in einer DS1813+. Die Vibrationen sind schon recht stark. Hab bisher nur Schaumstoff zwischen die Laufwerksschächte gepackt, was etwas hilft.
    DS1817+ 10Gbit mit WD Red als SHR2/BTRFS // Backup: DS1813+ mit WD Red als SHR/BTRFS // USV: APC Back-UPS BX650CI-GR und Eaton 3S 550VA

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    16.06.2012
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Ich versuche die Tage mal ein Bild bei Tageslicht zu machen, aber bei mir haben die Schlitten eher zu viel Spiel, so dass sie mit der Folie zwar stramm sitzen aber nicht blockieren.

    Die Folie ist auch nicht sehr dick, hier ist der Link zu der, die ich verklebt habe.
    https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1
    Zu viele Synos

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    873

    Standard

    WD Red 8TB. Habe 8 davon seit mehr als einem Jahr im Einsatz ohne jegliche Probleme. Sind beim Zugriff zwar nicht so leise wie die kleineren WD Red (vor allem die sehr leise 3TB Variante), aber im Idle dafür wirklich leise. Das Zugriffsgeräusch ist auch nicht besonders störend.

    Die Helium gefüllten WDs sind im Grunde HGST Laufwerke. HGST wurde vor einigen Jahren von WD übernommen und war der Pionier der Helium Technik. Im Enterprise Markt gibt es nach wie vor eine große Auswahl an Helium gefüllten Laufwerken mit HGST Label. Die normalen WD Red (nicht Pro) sind quasi die Consumervariante davon.

  10. #10

    Standard

    Der TIpp mit der Veloursfolie war gut. Hab diese hier genommen, weil sie etwas bessere Bewertungen hatte: https://www.amazon.de/d-c-fix-F34800...DBGYP48EG12JX6

    Jetzt sind die 8TB Red einiges leiser in der DS und Schwingungen übertragen sich nicht mehr so auf das Gehäuse.
    DS1817+ 10Gbit mit WD Red als SHR2/BTRFS // Backup: DS1813+ mit WD Red als SHR/BTRFS // USV: APC Back-UPS BX650CI-GR und Eaton 3S 550VA

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WD RED 8TB vs. Seagate Ironwolf 10TB Festplattenmontage
    Von Swp2000 im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2017, 08:59
  2. WD RED oder WD RED PRO für neue DS716+II ?
    Von newbie_rk im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 22:14
  3. Kaufberatung DS415+ oder 1515+ - NFS (ESXi), Stromverbrauch usw.
    Von vtcn05 im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.08.2015, 13:37
  4. WD Red oder Red Pro für DS1513+?
    Von stephan902 im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 18:38
  5. Cloudstation Mac Client & Stromverbrauch
    Von tops4u im Forum Cloud Station
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 10:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •