Seite 1 von 51 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 502
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    29

    Standard Ausspionieren persönlicher Daten durch Synology Hersteller?!

    Ich habe heute ein Update auf die Version 6.1.1 durchgeführt. Danach komme ich nicht mehr in das Paketzentrum, obwohl dort ebenfalls Updates angezeigt werden.

    Vielmehr erscheint nun der Hinweis man solle die geänderten Lizenzbedingungen vorher akzeptieren, da das Paketzentrum neue Funktionen enthalte. Wenn ich diese ablehne, kann ich auch keine Pakete mehr updaten.

    Unter anderem steht in den Lizenzbedingungen:

    „Für die Zwecke des Betriebs und der Bereitstellung des Synology Paketzentrums können wir auf Informationen, falls verfügbar, über Sie zugreifen oder diese offen legen, einschließlich der Inhalte Ihrer Kommunikation“

    Dies gilt für Behörden, Synology und andere Institutionen.

    Ich habe ursprünglich eine Synology mit der Version 5 erworben, da diese selbständig nicht „nach Hause“ telefonierte. Dies ist ja gerade der Sinn eines eigenen Cloudspeichers. Dies war damals einer der größten Pluspunkte.

    Mit dem Update auf die Version 6 wurde dies bereits aufgeweicht und die Synology sendet jeden Tag für ca. 10 Minuten Daten nach draußen, obwohl automatische Updates etc. deaktiviert sind.

    Dem konnte ich weitgehend Einhalt gebieten durch Sperren aller relevanten Ports nach draußen. Für den Zugriff von außen per Internet ist die Synology ebenfalls gesperrt.

    Nun die erneute Gängelung der Kunden.

    Weiß jemand, welche Daten die Synology permanent täglich nach extern überträgt und an wen. Dies wird leider in den Lizenzbedingungen nicht mitgeteilt. Wie kann man dies komplett abschalten, ohne alle Ports zu schließen?

    Und welche angeblichen neuen Funktionen hat das Paketzentrum, die diese Gängelung rechtfertigen? Ich konnte keine entdecken.

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    12.04.2016
    Beiträge
    190

    Standard

    Wenn Synology wirklich Daten der DS erfassen würde, wäre das für mich ein Grund, dem NAS sofort jeglichen WAN-Zugriff zu sperren. Woher hast Du Deine Informationen?
    DS216+, DS115, DS214, DS211j

  3. #3
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.962

    Standard

    Wie hast du denn festgestellt, dass die DS jeden Tag 10Min. Daten an Synology sendet?

    Der besagte Passus war m.E. aber auch bereits spätestens in DSM 5.2 enthalten.
    Kommt mir zumindest sehr bekannt vor und ich habe kein DSM > 5.2.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    355

    Standard

    Ich war zunächst auch ziemlich erschrocken darüber. Ich denke aber, dass es in erster Linie um das Paket "Synology Chat" geht und man im Falle einer Strafverfolgung die Behörden unterstützen wird oder, je nach Land, vielleicht sogar muss. Damit sich da lieber erst keiner zu sicher fühlt, gibt es diese etwas allgemein gehaltene Warnung. In Zeiten von zunehmendem Terrorismus ist das vielleicht auch richtig. Einen anderen Zusammenhang kann ich mir sonst nicht vorstelle, da habe ich in Synology auch weiterhin genügend Vertrauen.

    Synology DiskStation:
    DS118 | Firmware: DSM 6.2.2
    | HD: 1x 3 TB Western Digital RED (WD30EFRX)
    Apple AirPort Time Capsule (4. Gen.)
    | HD: 1x 2 TB | Router: AVM Fritz!Box 7590 | Firmware: Fritz!OS 7.12
    PC: Apple MacBook Pro 13" (macOS Catalina (10.15.x) | Tablet: Apple iPad (2017) (iPadOS 13.x)
    SmartPhone:
    Apple iPhone 11 (iOS 13.x) | Player 1: Apple TV 4K (tvOS 13.x) |
    Player 2: Amazon FireTV 4K

  5. #5
    Moderator Avatar von jahlives
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    18.275
    Blog-Einträge
    20

    Standard

    ich denke auch, dass es ein eher allgemein gehaltener Passus ist.
    @Mante
    was glaubst du was dein Provider macht, wenn er eine (richterliche) Verfügung bekommt dich zu überwachen? Dann schneidet er auch all deine Kommunikation mit und übergibt sie den entsprechenden Stellen
    Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben (Rolihlahla "Nelson" Mandela 1918-2013)

  6. #6

    Standard

    Ähm zum Thema Chat: Wenn ich den Chat bei mir aktiviere bin ich der Betreiber. Falls es also ein Problem gibt, dann muss ich mit den Behörden zusammen arbeiten und ggf. die Kommunikation übergeben. Synology hat damit rein gar nichts zu tun. Sie stellen lediglich die Hard- und Software zur Verfügung. Das wäre in etwa so, wenn Word erst einmal alle Texte an Microsoft schicken würde, für den Fall, dass jemand mal einen Erpresserbrief schreiben würde oder Nikon, Canon oder Sony alle gemachten Fotos erstmal an den Kamerahersteller schicken würde um zu prüfen ob ich vielleicht nackte Kinder fotografiert habe.
    Sammle Daten auf insgesamt 11 Festplatten in 5 DiskStations mit 53 TB Gesamt- bzw. 34 TB Nutzkapazität.
    OnSite: DS212j#2x3TB/RAID1, DS416j#2x6TB/RAID1, DS418j#3x5TB+1x6TB/RAID5 (SHR), DS216+II#2x4TB/RAID1 | Remote: DS112j#1x6TB, DS215j#2xempty (Spare), | DSM: 6.0.x / 6.1.x | Hard Disks: WD RED + SEAGATE IronWolf
    Synology-Kontakt-Formulare: Support-Ticket + Feature-Request

  7. #7
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.962

    Standard

    Zitat Zitat von Datensammler Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Chat bei mir aktiviere bin ich der Betreiber.
    Also die Kommunikation läuft beim Synology-Chat immer end to end? Sicher, dass kein weiterer Server mehr dazwischen steht?
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    9.936

    Standard

    @Puppetmaster - beim Synology Chat melde ich mich ja auf einer bestimmten DS an und kann auch nur mit den Kontakten und Kanälen auf dieser DS interagieren. Dies ist dann normal auch http-SSL (mit einem Zertifikat auf der Domain der jeweiligen DS) verschlüsselt (Man in the middle kann es also eigentlich nicht geben).
    Wenn Synology hier auf dem Chat Server der jeweiligen DS dann Daten zu sich ausleiten würde wäre dies *mehr* als ein Ärgernis.
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U4 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.2-U4 | je 2*10TB Ironwolf/WD Red (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U4 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 400/40 | FB 6490 (IPv4/v6 Dual-Stack) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.16.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, TVMosaic tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  9. #9
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.962

    Standard

    @Fusion: Danke für sie Aufklärung. Ich nutze den Chat nicht, dachte aber, es wäre ggf. auch möglich von DS zu DS zu chatten - womöglich auch über das Internet.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  10. #10
    Moderator Avatar von jahlives
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    18.275
    Blog-Einträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Datensammler Beitrag anzeigen
    Falls es also ein Problem gibt, dann muss ich mit den Behörden zusammen arbeiten und ggf. die Kommunikation übergeben.
    glaube ich kaum, dass die Behörde bei dir vorstellig würde ;-) Dem Täter gleich mitteilen, dass gegen ihn ermittelt/überwacht wird ist sicher sinnvoll, oder? :-) Da geht die Polizei zum Provider und sagt: Trafficmitschnitt pronto.
    Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben (Rolihlahla "Nelson" Mandela 1918-2013)

Seite 1 von 51 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Indizierung Persönlicher PhotoStation
    Von MaxBec im Forum Photo Station und Blog
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2017, 09:52
  2. Persönlicher Photo Station Login
    Von elevator im Forum Photo Station und Blog
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2016, 23:23
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.01.2015, 12:15
  4. Daten verschwunden durch Verschieben?
    Von tcfigge im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 12:38
  5. Kaufberatung Synology und andere Hersteller
    Von itari im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 12:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •