Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 192
  1. #11
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.750

    Standard

    Zitat Zitat von haydibe Beitrag anzeigen
    es müsst eigentlich auch gehen eine Datei mit der gewünschten Netzwerkkonfiguration zu erzeugen und als Volume in den Container einzublenden
    Dafür bin ich leider (viel) zu unerfahren mit Docker, Linux und Konsorten. Auch müsste Docker im DSM hinterlegen, dass die zweite IP von der Schnittstelle zum Container weitergeleitet wird.

    Ich habe mir jetzt einen Raspberry3 bestellt und werde versuchen Pihole darauf zu installieren. Ist mein erster Raspberry, sozusagen die ersten Schritte.
    Wenn das funktioniert, kann die DS wieder schlafen gehen, wenn sie nicht gebraucht wird (was sie seit Docker gar nicht mehr macht) und der Raspberry hat brav seine eigene IP.

    Wie ich das mit dem DNS Rebindschutz und der Fritzbox lösen soll, weiß ich noch nicht. Im Moment habe ich Pihole so eingestellt, dass bei gesperrten Domains die IP von einem Webserver (ist von mir) ausgespuckt wird. Aber das kann ja auch nicht Sinn und Zweck sein, da der fleißig eine Standardseite bzw. einen 404er zurückgibt.

    Och menno, man will doch nur, dass es einwandfrei funktioniert und nicht ewig Zeit daran verbasteln.
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    12.04.2016
    Beiträge
    612

    Standard

    Ich hab es gestern auch noch mal nachgestellt: ohne Open vSwitch führt eine Ersetzung der IP für eth0 auch zur Erstzung der Synolgy.
    Durch Open vSwitch läuft die Syno über ein gebridgtes (im Netzwerk Sinn, nicht im Docker Sinn) interface, so das eth0 anderweitig konfiguriert werden könnte.
    Aber am Ende endet das alles in Bastelei.

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    01.06.2015
    Beiträge
    1.953

    Standard

    Ich habe mir jetzt einen Raspberry3 bestellt und werde versuchen Pihole darauf zu installieren. Ist mein erster Raspberry, sozusagen die ersten Schritte.
    habe sogar ich so hin bekommen :-)
    Synology DS1815+ (DSM 6.1, 2xKingston 8GB RAM, RAID5 4x4TB WD red) an USV -> Eaton Ellipse Pro 650 DIN, Backup -> Amazon Drive
    Synology DS115j (DSM 6, 1x3 TB WD red)
    Synology DS415play (DSM 6, 3x4 TB WD red)
    Fritz!Box 7490 / Zyxel GS1100-16-EU0101F Gigabit Switch

    Synolog Links: Migration, Ticket
    Synology Webinare: Hyper Backup, Cloud & File Syncing, Datenschutz

    Irren ist menschlich, noch menschlicher ist es dem Computer die Schuld zu geben [unbekannt]

  4. #14
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.750

    Standard

    Im Nachgang hier mein kleiner Erfahrungsbericht:

    Gekauft habe ich einen Raspberry Pi3, ein wertiges Alugehäuse inkl. Kühlkörpern und ein vernünftiges Netzteil (3A). Gesamtkosten 64 Euro (37+15+12). Micro-SD-Card hatte ich noch rumliegen. Auch im mehrstündigen Stresstest läuft er sauber und ohne zu überhitzen.
    Kosten: Wenn man anstatt einem Pi3 einen Pi2 nimmt, ein günstiges Plastikgehäuse, sowie ein rumfliegendes Handynetzteil, sollte es auch zum halben Preis gehen und funktionieren. Der Raspberry sollte lt. Pi-Hole nur mindestens 512MB Ram haben.

    Auch die Installation und Konfiguration von Pi-Hole war kein Problem. Das System läuft seit zwei Tagen ohne jegliche Mucken und arbeitet alle DNS-Abfragen ab. Zusätzlich habe ich noch den RPI-Monitor installiert. Ansonsten nichts. Der Stromverbrauch liegt im normalen Betrieb bei 2,0 Watt (~ 5 Euro / Jahr).

    Von 15.000 DNS-Anfragen pro Tag hat er rund 30% rausgefiltert. Werbung und Konsorten ist kaum noch zu sehen.

    Bisher bin ich begeistert.

    20170427_150702.jpg
    Geändert von peterhoffmann (27.04.2017 um 14:19 Uhr) Grund: Kostennote eingefügt
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  5. #15
    Anwender
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    348

    Standard

    Zitat Zitat von haydibe Beitrag anzeigen
    Durch Open vSwitch läuft die Syno über ein gebridgtes (im Netzwerk Sinn, nicht im Docker Sinn) interface, so das eth0 anderweitig konfiguriert werden könnte.
    Nach einiger Zeit hat der Synology Support Taiwan geantwortet, dass das aktuelle Docker Paket keine feste eigene IP einem Container zuordnen könnte. (Das DockerDSM das ja kann, darauf sind sie noch nicht näher eingegangen). Ich habe das ganze zum Ausprobieren jetzt mal ganz anders gelöst. Mit dem Virtual DSM Manager habe ich mir eine kleine virtuelle neue DiskStation erzeugt, die natürlich eine feste IP aus meinem Netzwerk hat. In dieser virtuellen DiskStation habe ich dann wieder das Docker Paket installiert und den Pi-hole Container passend gestartet. Im DNS-Sever meiner physikalischen DS wurde dann die DNS Weiterleitung passend auf den Pi-hole Server angepasst. So läuft das jetzt seit ein paar Minuten...

    Lustige Anekdote vom Support, ein Bildschirmfoto, bei dem sie die Zuordnung des Port 53 komplett gestrichen haben und den Exposed Port 80 auf einen ganz anderen Port gelegt haben. Das so dann der Container gar keinen Sinn mehr macht, wurde mal eben "vergessen".
    DS916+ | DSM 6.2.2-24922 Update 4 | 8192MB RAM | 4 x 4TB WD40EFRX | RAID 6 | BTRFS | CyberPower PR750ELCD
    DS508 | DSM 4.0-2265 | 512MB RAM | 5 x 1TB WD1000FYPS | RAID5 | EXT4 | APC Smart-UPS 750

  6. #16
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.750

    Standard

    Nach 10 Tagen mit dem Raspberry:
    Mein Raspberry mit Pi-Hole läuft seit dem Start ohne Probleme.
    Ich habe inzwischen die Filterlisten ausgeweitet, sprich 843.452 Domains sind momentan in meiner Sperrliste. 45,3% hat er bei mir rausgefiltert.

    Hier kann man sich weitere Filterlisten dazuholen => https://wally3k.github.io/

    Zitat Zitat von iLion Beitrag anzeigen
    Mit dem Virtual DSM Manager habe ich mir eine kleine virtuelle neue DiskStation erzeugt, die natürlich eine feste IP aus meinem Netzwerk hat. In dieser virtuellen DiskStation habe ich dann wieder das Docker Paket installiert und den Pi-hole Container passend gestartet.
    Das empfinde ich als zuviele Abhängigkeiten (DS=>DMS=>vDSM=>Docker=>PiHole). Auch schon deshalb, weil ein Ausfall in dieser Kette sofort zum Ausfall der DNS-Funktion im gesamten Netzwerk führt. Wer sich auskennt, weiß sich zwar zu helfen, aber wenn man nicht zu Hause ist und die Frau bzw. die Kinder surfen, könnte es schon Krach geben. Da ist mir die Lösung mit dem Raspberry lieber. Im Notfall kann die Frau ihn auch auf die harte Tour neustarten (Stecker raus, Stecker rein).
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  7. #17
    Anwender
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    348

    Standard

    Zitat Zitat von peterhoffmann Beitrag anzeigen
    Das empfinde ich als zuviele Abhängigkeiten (DS=>DMS=>vDSM=>Docker=>PiHole). Auch schon deshalb, weil ein Ausfall in dieser Kette sofort zum Ausfall der DNS-Funktion im gesamten Netzwerk führt.
    Nö, Pi-hole oder der vDSM dürfte ausfallen. Der DNS auf der physischen DS916+ wird per DHCP verteilt. Wenn die ausfällt, habe ich eh ganz andere Probleme als die Auflösung von Internetseiten. Der DNS auf dem Host hat dann als erste Weiterleitung Pi-hole und als zweite einen externen DNS ausserhalb der DiskStation. Pi-hole hat ja ebenfalls noch zwei externe Weiterleitungen. Durch den Ausfall von Pi-hole oder dem vDSM würde also der zweite externe DNS angesprochen.

    Unabhängig davon ist das eh nur ein experimentaler Aufbau. Ohne diese Diskussion hätte ich von Pi-hole wohl nicht zu schnell erfahren. Viel lieber wäre mir, wenn der Pi-hole Container direkt auf der DS916+ laufen würde. Dazu habe ich aber heute noch die Rückmeldung vom Support aus Taiwan bekommen, dass die Zuweisung eigener IPs für Container nun als Wunsch aufgenommen wurde. Also muss ich mich noch in Geduld üben. Oder die angekündigte Version des Virtual DSM Managers bietet vielleicht die Möglichkeit, auch Linux-Systeme zu virtualisieren.
    DS916+ | DSM 6.2.2-24922 Update 4 | 8192MB RAM | 4 x 4TB WD40EFRX | RAID 6 | BTRFS | CyberPower PR750ELCD
    DS508 | DSM 4.0-2265 | 512MB RAM | 5 x 1TB WD1000FYPS | RAID5 | EXT4 | APC Smart-UPS 750

  8. #18
    Anwender
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    348

    Standard

    Zitat Zitat von iLion Beitrag anzeigen
    Oder die angekündigte Version des Virtual DSM Managers bietet vielleicht die Möglichkeit, auch Linux-Systeme zu virtualisieren.
    Manchmal geht es schneller als man denkt. Die neue Version des Virtual Maschine Managers ist ja heute rausgekommen. Ich habe jetzt die virtuelle DS entfernt und gegen DietPi ersetzt. Man kann das VirtualBox Image importieren und dann über den Assistenten Pi-hole installieren. Bis auf die fehlende IP-Anzeige im VMM läuft das problemlos.
    DS916+ | DSM 6.2.2-24922 Update 4 | 8192MB RAM | 4 x 4TB WD40EFRX | RAID 6 | BTRFS | CyberPower PR750ELCD
    DS508 | DSM 4.0-2265 | 512MB RAM | 5 x 1TB WD1000FYPS | RAID5 | EXT4 | APC Smart-UPS 750

  9. #19
    Anwender Avatar von DKeppi
    Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    2.933

    Standard

    Also per Docker läufts bei mir schon mal...
    Die Variante von iLion ist aber auch interessant, werd ich mal probieren
    Geändert von DKeppi (12.05.2017 um 09:55 Uhr)
    DS916+ | 8GB RAM | 6.2.2-24922-4 | 12TB SHR | 24/7
    DS116 |
    6.2.2-24922-4 | 4TB Basic | Backup

    APC Back-UPS CS350 | Ubiquiti: USG P3, US 8 POE-60W & 2x UAP-nanoHD


    DSFinder | DSFile | DSCloud | DSPhoto | Photostation | Cloudstation | Webstation | DNS-Server | HyperBackup | TimeMachine | NUT | Java | VMM |
    lcd4linux
    RSScrawler | jD2 | filebot | Plex | Docker | Portainer | sspks | watchtower | Unifi Controller | Storj Storage Node | MariaDB | phpMyAdmin | Joomla | MediaWiki

  10. #20
    Anwender Avatar von DKeppi
    Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    2.933

    Standard

    DietPi mit PiHole läuft, allerdings erst nach einem Repair mittel pihole -r
    Damit hat das Teil jetzt auch eine eigene IP!

    Jetzt frag ich mich nur noch wie ich in der FritzBox einen zweiten lokalen DNS eintragen kann der per DHCP verteilt wird, falls Pi-Hole mal offline ist geht sonst ja nichts mehr
    Jemand eine Idee wie ich das lösen kann?
    DS916+ | 8GB RAM | 6.2.2-24922-4 | 12TB SHR | 24/7
    DS116 |
    6.2.2-24922-4 | 4TB Basic | Backup

    APC Back-UPS CS350 | Ubiquiti: USG P3, US 8 POE-60W & 2x UAP-nanoHD


    DSFinder | DSFile | DSCloud | DSPhoto | Photostation | Cloudstation | Webstation | DNS-Server | HyperBackup | TimeMachine | NUT | Java | VMM |
    lcd4linux
    RSScrawler | jD2 | filebot | Plex | Docker | Portainer | sspks | watchtower | Unifi Controller | Storj Storage Node | MariaDB | phpMyAdmin | Joomla | MediaWiki

Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. pi-hole mit Docker läuft, aber kein IPV6
    Von blinddark im Forum Docker
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2019, 22:37
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 23:44
  3. ds213j kein Zugriff auf Weboberfläche
    Von reimundko im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 15:47
  4. VPN kein Zugriff auf Weboberfläche
    Von helschaee im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 16:26
  5. Zugriff auf die Weboberfläche
    Von Nighthawk1977 im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 19:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •