Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    413

    Standard

    Fragt mich nicht warum, aber ich habe auf meinem Backup NAS auch ein RAID0 erstellt. Da hat dann jemand das NAS am externen Standort heruntergefahren und mich dann darüber am 10.12. um 19:41 informiert. Und heute am 12.12. um 18:46 meldet das NAS, dass ein Laufwerk abgestürzt sei:
    Sehr geehrter Benutzer,<BR><BR>der Speicherpool 1 (Befindet sich auf Speicherpool 1, RAID 0) auf Station ist abgestürzt.<BR><BR>Informationen zu den Laufwerken mit abnormalem Status werden nachfolgend angezeigt:<BR>Laufwerk 2<BR> Modell: WD60EFRX-68MYMN1<BR> Seriennummer: WD-<BR><BR>Der Absturz eines Speicherpools kann verschiedene Gründe haben. Um das Problem zu beheben siehe diese <a href="https://www.synology.com/knowledgebase/DSM/tutorial/General/What_do_I_do_when_a_volume_crashes" target="_blank">FAQ</a> oder wenden Sie sich für weitere Unterstützung an den <a href="https://account.synology.com" target="_blank">Synology Online-Support</a>.<BR><BR>Mit freundlichen Grüßen<BR>Synology DiskStation<BR><BR><BR>
    Ich war zwischendurch auch öfter über den Webclient drauf. Also das lief.

    Naja jedenfalls jetzt nicht mehr. Da es woanders steht und ich es problemlos neu bespielen kann, dachte ich mir es einfach neu zu starten. Dann kam diese Meldung von wegen Stromausfall, was keinen Sinn macht:
    Screenshot_2019-12-12-19-15-06-797_com.miui.gallery.jpg

    Also habe ich es noch mal neu gestartet. Es ist bereits 20 Minuten offline. Mal sehen ob es noch mal hochfährt.
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 32GB RAM 6x 12TB (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Netgear GS110EMX 10G | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    413

    Standard

    Nach 45 bis 60 Minuten ist es nun wieder erreichbar. Angeblich alles gut. Ob ich dem Glauben schenken darf

    IMG_20191212_195459.jpg
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 32GB RAM 6x 12TB (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Netgear GS110EMX 10G | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

  3. #13
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    17.017

    Standard

    Aha. Und die Botschaft ist nun welche?
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    413

    Standard

    Ich habe erst mal nur meine Erfahrung geteilt. Dass nun das Ergebnis bei herauskommt konnte ich ja nicht absehen. In der Regel bedeutet ja eine Laufwerkabsturz bei RAID0 den totalen Datenverlust.
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 32GB RAM 6x 12TB (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Netgear GS110EMX 10G | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

  5. #15

    Standard

    Ist schon etwas aeltlich der Thread aber trotzdem noch mein Kommentar dazu
    Zitat Zitat von djdlx Beitrag anzeigen
    mdadm --manage --stop /dev/md2
    mdadm --create /dev/md2 --level=linear --raid-devices=2 /dev/sda3 /dev/sdb3
    mount /dev/md2 /volume1
    Eigentlich wird dadurch ein neues RAID0 angelegt. Offensichtlich ist mdadm smart enough und prueft ob das schon mal ein RAID0 war und versucht das RAID0 wieder zu recovern. In Deinem Falle ist es offensichtlich erfolgreich gewesen. Interessante Info

  6. #16
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    413

    Standard

    Die Platte ist wohl doch hinüber:

    Sehr geehrter Benutzer,

    der Speicherpool 1 (Befindet sich auf Speicherpool 1, RAID 0) auf xxx ist abgestürzt.

    Informationen zu den Laufwerken mit abnormalem Status werden nachfolgend angezeigt:
    Laufwerk 1
    Modell: WD60EFRX-68MYMN1
    Seriennummer: WD-xxx

    Der Absturz eines Speicherpools kann verschiedene Gründe haben.
    Ich habe wieder neu gestartet und erneut kam die Meldung wegen dem Stromausfall. Ich denke mal, damit ist der Neustart gemeint. Ich muss jetzt wieder >25 Minuten warten. Dann sehen wir ob es noch weiter geht. Mal sehen wann ich die Zeit finde das NAS abzuholen und die Platten im Rechner zu testen.

    Oder könnte da was anderes im Busch sein?

    EDIT: Ich sehe gerade, dass diesmal das andere Laufwerk rausgeflogen ist. Die SMART Werte der Platten sehen gut aus. Ob sich da ein Defekt des NAS ankündigt?!
    Geändert von mgutt (15.12.2019 um 16:02 Uhr)
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 32GB RAM 6x 12TB (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Netgear GS110EMX 10G | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

  7. #17
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    4.280

    Standard

    Was heißt hier "SMART Werte sehen gut aus?"
    Kannst du dennoch die Rohdaten der SMART-Werte (nicht den Status oder Schnelltests o.ä.) hier posten?
    Speicherpool ist futsch, heißt noch lang nicht, dass die HDDS hinüber sein müssten.
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 3 x Seagate 1TB (JBOD) & 1 x WD Red 10 TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  8. #18
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    413
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 32GB RAM 6x 12TB (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Netgear GS110EMX 10G | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. DS 209+II bei update durch Stromausfall zerschossen bitte HILFE!!!
    Von MartinB86 im Forum Geräte der +-Serie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 17:50
  2. DS211j Volume 1 abgestürzt nach Time Backup Sicherung
    Von Andi9780 im Forum Datenrettung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.11.2014, 22:36
  3. Hilfe bei DS211 Fehlermeldung nach Stromausfall
    Von QRC20-32 im Forum Geräte der Nummer-Serie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 23:07
  4. Benötige Hilfe bei der Erweiterung eines Raid0 Volume auf der DS1812+
    Von teisele im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 14:16
  5. DS-207: Volume nach Stromausfall abgestürzt
    Von _TokTok_ im Forum Datenrettung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 20:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •