Seite 54 von 55 ErsteErste ... 44452535455 LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 548
  1. #531
    Anwender
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Erst einmal vielen Dank für das tolle Projekt, dass meinen OTR Workflow automatisiert hat.

    Allerdings kann ich seit ein paar Tagen nicht mehr dekodieren.
    Ich erhalte bei einem manuellen Durchlauf kurz die Meldung "ist off" und dann passiert nichts weiter.

    synOTR läuft auf einer DS718+ mit neuester DSM Version DSM 6.2.1-23824 Update 4

    Beste Grüße,
    Sebastian

  2. #532

    Standard

    Hallo Sebastian und herzlich Willkommen hier im Forum

    dazu müsstest du mal bitte ein Log zusenden (gern auch per Mail: synotr ät geimist.eu)
    Gruß Stephan
    ________________________________________
    DS716+ DSM 6.2 - 2 x 4TB WD red (Btrfs RAID-1)
    DX213 1 x Samsung EVO 860 500 GB SSD (Btrfs Basis)
    APC - Back-UPS ES 550G
    AVM Fritz!BOX 7590
    macOS 10.14

  3. #533
    Anwender
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Stephan,

    danke für die superschnelle Antwort:

    Auszug aus der Log:

    ==> decodieren:

    DECODIERE: ---> Luke_Mockridge_Live_Lucky_Man_19.01.18_20-15_sat1_150_TVOON_DE.mpg.HQ.avi.otrkey
    Sat Jan 19 19:37:24 CET 2019

    ! ! ! OTRDecoder konnte keine Verbindung zum OTR-Server aufbauen. Datei wird übersprungen.

    OTRdecoder LOG:
    otrdecoder64: /lib/libstdc++.so.6: no version information available (required by otrdecoder64)
    otrdecoder64: /lib/libstdc++.so.6: no version information available (required by otrdecoder64)
    otrdecoder64: /lib/libstdc++.so.6: no version information available (required by otrdecoder64)

    Error: [OTRHelper:] Error: No connection to server!

    Reicht dir das?

    Gruß,
    Sebastian

  4. #534

    Standard

    Aber wo steht denn "ist off"?

    Verwunderlich ist eher, warum keine Verbindung zum Server herstellbar ist. Ich habe deine Datei getestet und sie funktioniert bei mir.
    Was hast du letztens geändert, seit dem es nicht mehr geht? Z.B. etwas an der Firewall oder dem Router?
    Gruß Stephan
    ________________________________________
    DS716+ DSM 6.2 - 2 x 4TB WD red (Btrfs RAID-1)
    DX213 1 x Samsung EVO 860 500 GB SSD (Btrfs Basis)
    APC - Back-UPS ES 550G
    AVM Fritz!BOX 7590
    macOS 10.14

  5. #535
    Anwender
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Der Hinweis mit der Firewall war goldrichtig.
    Es gab am 02.01. ein Sicherheitsupdate für die Photo Station.
    Dabei wurde scheinbar die Regel für Port 80 deaktiviert und seitdem kann ich laut den Logs auch nicht mehr dekodieren.
    Nach Aktivierung der Regel läuft wieder alles.

    Vielen Dank für den schnellen Support.

    Anbei ein Screenshot mit der "ist off" Meldung:
    synotrypjp8.jpg

  6. #536

    Standard

    Freut mich, dass es wieder geht.

    Den lustigen Rest muss ich mir mal ansehen.
    Gruß Stephan
    ________________________________________
    DS716+ DSM 6.2 - 2 x 4TB WD red (Btrfs RAID-1)
    DX213 1 x Samsung EVO 860 500 GB SSD (Btrfs Basis)
    APC - Back-UPS ES 550G
    AVM Fritz!BOX 7590
    macOS 10.14

  7. #537
    Anwender
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für die Mühen rundum SynOTR. Insbesondere die Videokonvertierung in ein VS / Brwoser kompatbiles Format ist Gold wert! ��

    Ich sortiere meine Bibliothek in verschiedene Ordner. (Kinder, Erwachsene, Serien, etc...) Nun würde ich die OTRKEYs gerne direkt in das richtige Verzeichniss legen und dort von synOTR umwandeln lassen. Es wäre daher super für mich, wenn SynOTR Verzeichnisse rekursiv durchlaufen würde und die fertigen Dateien ins gleich Verzeichniss verschiebt... Gibt es so eine Option?

    Grüße und nochmal Danke,
    Jan

  8. #538

    Idee

    Hallo Jan,

    synOTR ist für den fortlaufenden Workflow in Verbindung mit OTR konzipiert und nicht für so eine Batchverarbeitung, wie du sie jetzt brauchst - sorry.

    Ich habe dir aber mal den entsprechenden Skripteil etwas angepasst. Plane ausreichend Zeit ein, wenn du es auf deine ganze Sammlung loslässt! Hier das Skript, welches auch rekursiv konvertiert (anbei auch als Datei avi2mp4.sh.zip). synOTR muss installiert sein. Bitte erst einmal mit einem Probeordner testen, bzw. ein Backup von deinem Videoordner machen. Die AVI-Dateien werden jetzt nicht automatisch gelöscht, was du aber mit der Variable 'endgueltigloeschen' auf yes ändern kannst:
    Code:
    #!/bin/sh
    # sucht im angegebenen Ordner (rekursiv) nach AVI-Dateien und konvertiert sie nach mp4
    
    WORKDIR="/volume1/Videordner/" # Pfad zum Videordner mit abschließendem Slash
    OTRaacqal=128 # Audiobitrate der Zieldatei
    endgueltigloeschen="no" # Quelldateien löschen mit 'yes'
    normalizeAudio="on"
    
    ##############################################################
    
    ffmpeg=$(command -v ffmpeg)
    PATH=$PATH:/usr/syno/synoman/webman/3rdparty/synOTR/app/bin
    LD_LIBRARY_PATH=/usr/syno/synoman/webman/3rdparty/synOTR/app/lib:$LD_LIBRARY_PATH
    
    IFS=$'\012'
    OLDIFS=$IFS
    for i in $(find "$WORKDIR" -name "*.avi" -type f)
        do
            IFS=$OLDIFS
            echo -e
            title=`basename "$i"`
            pfad=`dirname "$i"`
            pfad="$pfad/"
            echo -e 
            echo "    KONVERTIERE:     ---> $title"
            echo -n "                          "; date; echo -e
    
            title=${title%.*}
            fileinfo=$($ffmpeg -i "$i" 2>&1)
            ffprobeInfo=$(ffprobe -v quiet -print_format json -show_format -show_streams "$i" 2>&1)
    
            # Errormeldung vor jason ab DSM 6.2 (wird hier abgeschnitten): ERROR: 
            # ld.so: object 'openhook.so' from LD_PRELOAD cannot be preloaded (cannot open shared object file): ignored. { …
            ffprobeInfo="{ ${ffprobeInfo#*\{}"  
    
            # ------- AUDIOCODEC:
            audiocodec=`echo "$ffprobeInfo" | jq '.streams[1].codec_name' | sed "s/\"//g" `
            # Workaround, sofern "codec_name" nicht mit von ffprobe ausgegeben wird:
            if [ $audiocodec = "null" ]; then
                echo "keine Codec_name in ffprobeInfo gefunden / Audiocodec wird alternativ ausgelesen:"
                ffmpegaudioinfo=$(ffmpeg -i "$i" 2>&1)
                if echo "$ffmpegaudioinfo" | grep -q "Audio: ac3" ; then
                    audiocodec=ac3
                elif echo "$ffmpegaudioinfo" | grep -q "Audio: mp3" ; then
                    audiocodec=mp3
                elif echo "$ffmpegaudioinfo" | grep -q "Audio: aac" ; then
                    audiocodec=aac
                elif echo "$ffmpegaudioinfo" | grep -q "Audio: none" ; then	# sehr experimenteller Workaround … 
                    audiocodec=ac3
                    echo "ac3-Codec wird lediglich angenommen …"
                else
                    echo "Audiocodec nicht erkannt"
                    continue
                fi
            fi
            audiofile="${WORKDIR}$title.$audiocodec"
            echo "Audiocodec:               $audiocodec"
    
            #	------- VIDEOCODEC:
            videocodec=`echo "$fileinfo" | grep "Video:" | awk '{print $4}'` 
            if [ $videocodec = "mpeg4" ] ; then
                    videocodec="divx"
                    vExt="tmp.m4v"; 
                elif [ $videocodec = "h264" ]; then
                    videocodec="h264"
                    vExt="h264"
                else 
                    videocodec="unknown"
                    echo "Videoformat nicht erkannt. ==> springe zu nächster Datei:"
                    continue ; 
            fi
            echo "Videocodec:               $videocodec"
            videofile="${WORKDIR}$title.$vExt"
    
            #	------- FRAMERATE:
            rframerate_1=`echo "$ffprobeInfo" | jq '.streams[0].r_frame_rate' | sed "s/\"//g" | awk -F '/' '{print $1}'`
            rframerate_2=`echo "$ffprobeInfo" | jq '.streams[0].r_frame_rate' | sed "s/\"//g" | awk -F '/' '{print $2}'`
            fps=$(echo | gawk '{print '$rframerate_1'/'$rframerate_2'}')
            echo "Framerate:                $fps"
    
            #	------- DEMUX:
            #	------- Audio extrahieren / konvertieren:
            $ffmpeg -i "$i" -c:a copy -vn "$audiofile"  2>&1
    
            if [ $normalizeAudio = "on" ] ; then
                #	------- Audio normalisieren:
                volumeinfo=$(ffmpeg -i "$audiofile"  -af "volumedetect" -f null - 2>&1 | awk '-F: ' '/max_volume/ { gsub(/ .*/, "", $2); print $2 }' | sed 's/-//g')
                echo "Lautstärkeanhebung um:    $volumeinfo dB"
                convertLOG=$($ffmpeg -threads 2 -i "$audiofile" -c:a aac -strict -2 -b:a "${OTRaacqal%k}k" -af "volume=$volumeinfo"dB "$audiofile.m4a" 2>&1)
            else
                convertLOG=$($ffmpeg -threads 2 -i "$audiofile" -c:a aac -strict -2 -b:a "${OTRaacqal%k}k" "$audiofile.m4a" 2>&1)
            fi
    
            rm "$audiofile"
            audiofile="$audiofile.m4a"
    
            #	------- Video extrahieren:
            $ffmpeg -i "$i" -an -c:v copy "$videofile"  2>&1
    
    #	-------REMUX:
            echo -e; echo " > mp4box Remux:"
    
            # Audio-Video-Syncparameter anpassen:
            mp4box -add "$videofile" -add "$audiofile" -fps $fps -tmp "$pfad" "${pfad}${title}.mp4"
    
            #	------- Temp löschen:
            rm "$videofile"
            rm "$audiofile"
    
            #	------- Original löschen:
            if [ -f "${pfad}${title}.mp4" ]; then 	# nur löschen, wenn erfolgreich konvertiert:
                if [ $endgueltigloeschen = "yes" ] ; then
                    rm "$i"
                fi
            else
                echo "FEHLER: Zieldatei nicht gefunden!"
            fi
        done
    Geändert von geimist (23.03.2019 um 21:58 Uhr)
    Gruß Stephan
    ________________________________________
    DS716+ DSM 6.2 - 2 x 4TB WD red (Btrfs RAID-1)
    DX213 1 x Samsung EVO 860 500 GB SSD (Btrfs Basis)
    APC - Back-UPS ES 550G
    AVM Fritz!BOX 7590
    macOS 10.14

  9. #539
    Anwender
    Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    34

    Standard

    Super Plugin! Dekodieren usw. funktioniert wie es soll. Aber ich muss noch zu viel händisch über die Download Station eintragen. Habe jetzt das ganze Thema in Richtung RSS was gesucht - nichts gefunden. Auch auf deiner Seite gibt es keine Info darüber.

    Wenn ich mir meinen persönlichen RSS Feed anzeigen lassen - mit den Aufnahmen, dann kann ich diesen in die Download Station einbinden zum Herunterladen. Aber irgendwie funktioniert das nicht so, wie es soll. Hast du hier eine Idee? Es werden leider keine Downloadfiles angezeigt. Die Download Station soll die Dateien generell in der Happy Hour herunterladen (Zeitplan so eingestellt).

    - Eigene Zusammenstellung (Anleitung) (enthält die Downloadlinks, werden aber von der Download Station nicht gezogen)
    - Ihre fertigen Aufnahmen (enthält nur Torrent-Dateien)
    - Die neusten Torrents

    rss.PNG

  10. #540
    Anwender
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Stephan,

    danke für das Skript, aber da habe ich mich wohl nicht deutlich genug ausgedrückt... Ich habe bereits meine ganze Sammlung mittels synOTR konvertiert. Einfach Ordnerweise in den meinen "Arbeitsordner" gekippt, synOTR gestartet und später zurückkopiert. Hat super geklappt. Danke!

    Wahrscheinlich habe ich einen absolut anderen Arbeitsablauf als du - aktuell läuft es (mit synOTR) bei mir so:
    Ich lade meine OTRkeys manuell über den Browser runter und schreibe sie direkt in ein Verzeichniss auf dem NAS (aktuell /video/OTRKEYs). Dort erkennt synOTR diese und verschiebt die fertigen Videos in einen weiteren Ordner (/video/NeueFilme). Danach muss ich die fertigen Videodateien in denn entsprechenden Ordner einsortieren - je nach Typ (z.B. /video/Serien/ oder /video/Kinder o.ä.).

    In meinem Setup wäre es praktisch wenn ich die OTRKeys direkt in das endgültige Verzeichniss laden könnten (z.B. /video/serien), dort würde synOTR es konvertieren und ich müsste die fertige mp4-Datei gar nicht mehr anfassen. VideoStation würde autmatisch die neue MP4 indizieren und in meiner Videothek anzeigen.

    Dazu müsste aber
    a) SynOTR rekursiv alle Verzeichniss unterhalb eine Verzeichnisses (hier /video/) nach *.OTRKeys absuchen
    b) die dekodierten, geschnittenen und umbenannten Videodateien an die gleiche Stelle kopieren (z.B. /video/serien) wo auch die OTRkey lag

    Beides könnte man optional gestalten, um andere Workflows nicht zu stören.

    Evlt. könnte ich das auch selber reinhacken, würde mich aber ungern von den zukünftigen Update abkoppeln...

    Grüße,
    Jan

Seite 54 von 55 ErsteErste ... 44452535455 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe für Script zur OTR-Batchdekodierung
    Von geimist im Forum Terminal-Dienste (Telnet, SSH) - Linux-Konsole
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 19:40
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 13:51
  3. Workflow um Photos auf dem iPad auszusortieren
    Von Jongleur im Forum Photo Station und Blog
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2014, 12:00
  4. Plex Server für Synology NAS (Intel oder Atom)
    Von amarthius im Forum Streaming Multimedia Server / iTunes Server
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 04:50
  5. Serviio 0.6 package für Synology NAS mit Web UI (Marvell Kirkwood & Intel Atom CPU's)
    Von DKeppi im Forum Streaming Multimedia Server / iTunes Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 14:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •