Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Anwender Avatar von itari
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    21.903
    Blog-Einträge
    25

    Standard Kisimi - ein unkompliziertes Wiki

    Kisimi ist ein einfaches, aber nett gemachtes Wiki.

    Kisimi is a simple Wiki with a few handy features that’s designed to look good and cover the basics. It can be used for simple note taking or a place to store ideas or even technical manuals. Pages can be opened up to the world or restricted to you and your friends or colleagues. You can also upload your documents and images or other files for use in your pages.

    Features include Privacy and Protection of pages and files and the concept of Ownership of categories (collections of pages). Changes to each page are saved with differences immediately available via History.


    Ohne große Einarbeitung sofort nutzbar. Läuft auf der DS508[803] schnell und stabil. Download-Link usw. im Wiki.

    Itari
    .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    207+ Basic(2x500) [1618] | 509+ Basic(1x500,4x2000) [2166] | 2411+ Basic-SSD(50), Raid-5(4x2000), SHR(3x750+1x1000+2x1500) [2166]

    Synology-Kontakt-Formular
    Come to the dark side, we have cookies!

  2. #2
    Anwender Avatar von ag_bg
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    1.737

    Standard

    Mehr als simpel zu installieren (DB erzeugt samt user) und es lief. Morgen werde ich mal von ausserhalb testen.
    Gibt es eigentlich einen weg, über von innen nach außen und wieder nach innen eine Webseitensimulierung zu machen, sprich so tun als ob man draussen wäre (ähnlich diesem Webftp).

    best regards
    Webserver:
    DS211+ FW1922 mit 2xWD20EARS (Basic)
    Backupserver:
    DS1010+ FW1922 mit 3xSamsHD103UI Ecogreen und 2xWD15EADS (SHR)
    abgesichert mit APC ES 700
    Netzwerk: Fritzbox 7270 an KDG 32/2 mit nachgeschalteter Apple Extreme/Express und anderen Apple-Produkten

    Falls im Falle einer totalen psychischen Absenz von mir schriftlich-artikulierter Nonsens oberhalb dieser Zeilen verfaßt wurde, bitte ich dies zu entschuldigen!
    Irren ist menschlich (!) und kann jedem passieren!

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    53

    Standard

    Hi,

    danke für den Tipp.

    Ich habe mir auch soeben Kisimi installiert. Was mich beunruhigt ist Folgendes: In der include.php musste ich ja den Nutzer (root) inklusive sein Passwort im Klartext angeben. Gehe ich damit keine Risiko ein?

    Danke

    Barghest

  4. #4
    Anwender Avatar von itari
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    21.903
    Blog-Einträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von barghest Beitrag anzeigen
    Hi,

    danke für den Tipp.

    Ich habe mir auch soeben Kisimi installiert. Was mich beunruhigt ist Folgendes: In der include.php musste ich ja den Nutzer (root) inklusive sein Passwort im Klartext angeben. Gehe ich damit keine Risiko ein?

    Danke

    Barghest
    In der Datei include.php wird der Datenbank-Benutzer für die Datenbank benötigt und eingetragen. Es handelt sich also nicht um den Linux-Benutzer 'root', sondern wenn überhaupt um den Datenbankbenutzer 'root'. Die Datenbank kann selbstverständlich einem beliebigen Benutzer gehören - mit phpmyadmin kann man das sehr schön verwalten.

    Es entsteht also an keiner Stelle ein Risiko.

    Itari
    207+ Basic(2x500) [1618] | 509+ Basic(1x500,4x2000) [2166] | 2411+ Basic-SSD(50), Raid-5(4x2000), SHR(3x750+1x1000+2x1500) [2166]

    Synology-Kontakt-Formular
    Come to the dark side, we have cookies!

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    53

    Standard

    Alles klar, danke.

    Dass es sich dabei nicht um den Linux-Root handelt, war mir klar, aber bei Passwörtern im Klartext habe ich doch ein mulmiges Gefühl.

    Ich habe nun einfach einen "Dummy-Benutzer" für die Datenbank angelegt, mit völlig anderem Namen und PW.

    Zu Kisimi selbst. Bisher gefällt es mit sehr gut und es läuft auch super auf meiner 107. Ich hatte speziell etwas für mein "Wissensmanagement" gesucht, also zum Festhalten von Ideen, Linux- und LaTeX-Feinheiten, Literatur, etc. Dafür benötige zwar keine Diskussionsfunktion, aber ich glaube, die ist fast überall dabei.

    Oder gibt es für für solche Bedarfe bessere Anwendungen? Ich hatte vorher ein TiddlyWiki, aber das ist ja nur lokal.

    Barghest

  6. #6
    Anwender Avatar von itari
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    21.903
    Blog-Einträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von barghest Beitrag anzeigen
    Alles klar, danke.

    Dass es sich dabei nicht um den Linux-Root handelt, war mir klar, aber bei Passwörtern im Klartext habe ich doch ein mulmiges Gefühl.

    Für den Datenbankzugriff wird immer der Benutzer und das Passwort benötigt. Ist also völlig ok und üblich so, da ja niemand die php-Dateien bei richtiger Konfiguration auslesen kann.

    Ich habe nun einfach einen "Dummy-Benutzer" für die Datenbank angelegt, mit völlig anderem Namen und PW.

    Zu Kisimi selbst. Bisher gefällt es mit sehr gut und es läuft auch super auf meiner 107. Ich hatte speziell etwas für mein "Wissensmanagement" gesucht, also zum Festhalten von Ideen, Linux- und LaTeX-Feinheiten, Literatur, etc. Dafür benötige zwar keine Diskussionsfunktion, aber ich glaube, die ist fast überall dabei.

    Oder gibt es für für solche Bedarfe bessere Anwendungen? Ich hatte vorher ein TiddlyWiki, aber das ist ja nur lokal.

    Gibt es sicherlich, weil es ja nichts gibt, was es nicht gibt. Ich habe bei meiner Auswahl besonders darauf Wert gelegt, dass es modern, schlank, einfach und kollaborativ ist ...

    Barghest
    Grüße
    Itari
    207+ Basic(2x500) [1618] | 509+ Basic(1x500,4x2000) [2166] | 2411+ Basic-SSD(50), Raid-5(4x2000), SHR(3x750+1x1000+2x1500) [2166]

    Synology-Kontakt-Formular
    Come to the dark side, we have cookies!

  7. #7
    Moderator Avatar von jahlives
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    18.275
    Blog-Einträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von barghest Beitrag anzeigen
    Hi,

    danke für den Tipp.

    Ich habe mir auch soeben Kisimi installiert. Was mich beunruhigt ist Folgendes: In der include.php musste ich ja den Nutzer (root) inklusive sein Passwort im Klartext angeben. Gehe ich damit keine Risiko ein?

    Danke

    Barghest
    Das Risiko ist wie itari bereits erwähnte ziemlich klein. Denn solange der PHP Parser läuft wird niemals jemand den Quellcode zu sehen kriegen. Was aber zuätzlich den Schutz erhöhen könnte wäre es eine .htacces Datei in das betreffende Verzeichnis zu legen
    Code:
    <Files include.php>
    order deny,allow
    deny from all
    </Files>
    Der Server greift auf die Datei via Dateisystem include zu und ist damit von dieser Einschränkung nicht betroffen (das Script sollte also weiter funzen). Diese Einschränkung gilt nur für Zugriffe via http (also dem Apache Server)
    Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben (Rolihlahla "Nelson" Mandela 1918-2013)

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    53

    Standard

    Ja, über eine .htaccess hatte ich bereits nachgedacht.

    da ja niemand die php-Dateien bei richtiger Konfiguration auslesen kann.
    Naja, konfiguriert habe ich nichts ^^. Lediglich den phpmyadmin- und den kisimi-Ordner per NFS in den web-Ordner kopiert.

Ähnliche Themen

  1. Ein Ordner ein Benutzer
    Von moonsorrox im Forum Benutzer, Gruppen, gemeinsame Ordner
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •