Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Standard Macht eine DS 214play für mein Vorhaben Sinn?

    Hallo,

    habe zu meinen Anforderungen leider nichts gefunden. Daher hier meine Frage(n):

    Was ich suche ist eine Möglichkeit, mein Smartphone und Tablet, das Smartphone meiner Frau sowie das Tablet meiner Tochter (alle Android) über ein auf der DS jeweils angelegtes Nutzerkonto über Webdav sichern -> dies entweder / und über lokales Netzwerk oder über das Web SSL verschlüsselt mit der Android App "FolderSync" oder über eine Synology eigene App

    Desweiteren suche ich einen Ersatz für Dropbox, soweit ich weiss, gibt es ja eine Cloudstation sowie eine Photostation. Allerdings finde ich keine Info´s wie es mit den Benutzer- und freigabeoptionen aussieht. Ich möchte Entweder ganze Ordner und aber auch einzelne Bilder und Video´s in Facebook freigeben können. Und passend dazu, das gleiche für bestimmte Nutzer, im besonderen für die Familie, die "nicht um die Ecke" wohnen, aber doch am Familienleben teilhaben sollen. Auch sollte es die Möglichkeit geben über die Android App nicht nur Foto´s sondern auch die Videos per sofortupload hochgeladen werden. Also wie bereits gesagt, ein vollwertiger Dropbox Ersatz. Des weiteren soll das NAS als zentraler Medien Server für Filme und MP3 dienen.

    Ich hoffe ich habe anschaulich erklärt, was ich will. Sollte ich was vergessen haben, sagt bescheid.

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

    Grüße vom Kobold

  2. #2

    Standard

    Wow, 0 Antworten.Da kaufe ich doch glatt mal eine Synology Disk Station bei soviel Support. Ich frage mich nur gerade wie es mit der Beantwortung von Fragen nach dem Kauf aussieht. Macht einen guten Eindruck für ein Support Forum! Wer Ironie/Sarkasmus findet darf ihn behalten.

    Bei Amazon bei Kundenrezension gleiche Frage gestellt schnell und ausführlich Antwort erhalten.

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    4.575

    Standard

    Das hier ist ein reines inoffizielles und von Synology nicht betreutes Forum. Bei anderen Threads kommen teilweise Ruck-Zuck Antworten. Also liegt es entweder daran, dass du es

    1) zu umständlich/ungenau beschrieben hast
    2) eine Antwort bereits auf der Synology Seite relativ leicht zu finden ist
    3) Keine Frage nicht so wirklich rausgekommen ist
    4) Keiner eine Idee hat.

    Der Support direkt bei Synology gibt teilweise nach 24 Stunden Antwort: http://www.synology.com/de-de/company/contact_us

    Die Notwendigkeit für eine play sehe ich nicht. Würde eher zu der DS214 greifen. Bei Photostation habe ich gelesen, dass man keine großartigen Rechte setzen kann. Mit der Cloud Station kenn ich mich auch nicht so genau aus. Im Zweifelsfall eine kaufen und wenn es doch nicht das ist, was man sich vorgestellt hat: wieder zurückschicken.

    Zudem: wer antwortet gerne einen kleinen Kobold?
    Geändert von raymond (21.03.2014 um 15:38 Uhr)
    NAS: DS215+ | DSM 6.2.2-24922 | 2 x 3 TB WD30EFRX | RAID 1
    Backup: 2 TB USB 3.0 HDD
    UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
    Router: FRITZ!Box 4040
    NAS Historie: DS209, DS212, DS212+

    Feedback und Support direkt an Synology
    Je mehr Leute (die gleichen) Features melden, umso eher werden diese umgesetzt (Aussage Synology Cebit 2015)!

    Bitte updatet endlich das Forum, um es responsive (auch für Smartphones und Tablets optimiert) zu machen. Relevante Threads: 1, 2


  4. #4

    Standard

    Hi,

    hmm irgendwie habe ich erst jetzt mitbekommen, das einer geantwortet, hat nach dem durchlesen meiner Antwort, muss ich feststellen das ich wohl etwas barsch war im Ton (lag daran, dass ich mich zu dem Zeitpunkt mit dem Fehlkauf namens Qnap herumgeärgert hatte). Also Entschuldigung dafür.

    Und nun zum Thema: Ich hatte ja extra gesagt, wenn was Unklar ist, einfach noch mal fragen

    Also ich versuche jetzt meine Fragen verständlicher zu formulieren, da ich glaube das ich nicht der einzige mit dem Problem bin:

    Frau hat Smartphone
    Ich habe Tab und Smartphone
    Tochter hat Tab
    (Alles Androiden)

    Und dann gibts da noch einen PC, der aber jetzt in dem Fall keine Rolle spielt.

    1. Frau und ich sollen auf die gesamte private Familienfilme u. Bilder zugreifen können, Tochter nur auf bestimmte Ordner.
    Des weiteren soll es (entweder über getrennte Nutzerkonten / oder ein gemeinsames Konto) möglich sein, in einen vordefinierten Ordner Bilder und Filme der mobilen Devices über Sofortupload auf die NAS zu laden die ich dann in entsprechende Unterordner private Familienfilme u. Bildersammlung verschiebe. Ferner soll es möglich sein, dass ich oder meine Frau bestimmte Ordner oder auch einzelne Bilder über einen Link (evtl. sogar Passwortgeschützt) an andere weitergeben kann, speziell für die entfernte Verwandtschaft gedacht. Aber auch für Facebook. So wie es eben auch bei Dropbox möglich ist.Achja und nice to have wäre noch das ich nicht alle Unterordner nochmal extra anlegen muss, sondern die bestehende Ordnerstruktur auf die Platte kopieren kann, und das NAS diese dann so übernimmt und ich nur noch die Rechte entsprechend setzen brauche.

    2. Da das NAS ja auch die Entertainment Zentrale sein soll, ist hier die Frage, da meine Tochter nicht unbedingt "zombieland" sehen muss, gibt es hier die Möglichkeit den Zugang zu bestimmten Filmordnern zu blockieren entweder über die IP Adresse oder über die "Devices"?

    3. Analog zu 2. Für die MP3 Sammlung?

    4. Wie gut verträgt sich das NAS mit einem DYNDNS Anbieter wie z. B. "no-ip.com" sodas der Zugriff auf das NAS auch unterwegs funktioniert?

    Hoffe das hilft etwas.

    Achja, das NAS was momentan zur Entscheidung ansteht, ist 214Play.

    Grüße vom Kobold
    Geändert von Kleiner Kobold (06.06.2014 um 11:15 Uhr) Grund: Ergänzungen

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    29.03.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Hallo,

    ich habe kein Android und kann somit zu den Android Apps von Synology nichts sagen. Aber über den Browser und die Synology iOS Apps geht alles was gewünscht wird.

    DYNDNS geht auch.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Kleiner Kobold Beitrag anzeigen
    Hi,

    hmm irgendwie habe ich erst jetzt mitbekommen, das einer geantwortet, hat nach dem durchlesen meiner Antwort, muss ich feststellen das ich wohl etwas barsch war im Ton (lag daran, dass ich mich zu dem Zeitpunkt mit dem Fehlkauf namens Qnap herumgeärgert hatte). Also Entschuldigung dafür.

    Und nun zum Thema: Ich hatte ja extra gesagt, wenn was Unklar ist, einfach noch mal fragen

    Also ich versuche jetzt meine Fragen verständlicher zu formulieren, da ich glaube das ich nicht der einzige mit dem Problem bin:

    Frau hat Smartphone
    Ich habe Tab und Smartphone
    Tochter hat Tab
    (Alles Androiden)

    Und dann gibts da noch einen PC, der aber jetzt in dem Fall keine Rolle spielt.

    1. Frau und ich sollen auf die gesamte private Familienfilme u. Bilder zugreifen können, Tochter nur auf bestimmte Ordner.
    Des weiteren soll es (entweder über getrennte Nutzerkonten / oder ein gemeinsames Konto) möglich sein, in einen vordefinierten Ordner Bilder und Filme der mobilen Devices über Sofortupload auf die NAS zu laden die ich dann in entsprechende Unterordner private Familienfilme u. Bildersammlung verschiebe. Ferner soll es möglich sein, dass ich oder meine Frau bestimmte Ordner oder auch einzelne Bilder über einen Link (evtl. sogar Passwortgeschützt) an andere weitergeben kann, speziell für die entfernte Verwandtschaft gedacht. Aber auch für Facebook. So wie es eben auch bei Dropbox möglich ist.Achja und nice to have wäre noch das ich nicht alle Unterordner nochmal extra anlegen muss, sondern die bestehende Ordnerstruktur auf die Platte kopieren kann, und das NAS diese dann so übernimmt und ich nur noch die Rechte entsprechend setzen brauche.

    2. Da das NAS ja auch die Entertainment Zentrale sein soll, ist hier die Frage, da meine Tochter nicht unbedingt "zombieland" sehen muss, gibt es hier die Möglichkeit den Zugang zu bestimmten Filmordnern zu blockieren entweder über die IP Adresse oder über die "Devices"?

    3. Analog zu 2. Für die MP3 Sammlung?

    4. Wie gut verträgt sich das NAS mit einem DYNDNS Anbieter wie z. B. "no-ip.com" sodas der Zugriff auf das NAS auch unterwegs funktioniert?

    Hoffe das hilft etwas.

    Achja, das NAS was momentan zur Entscheidung ansteht, ist 214Play.

    Grüße vom Kobold

    Hi,

    1. Alles kein Problem. Du kannst einfach für jeden einen Benutzer anlegen und dann angeben welcher Benutzer auf welchen Ordner zugreifen darf. Du kannst auch Dateien per Link freigeben. Das geht auch über die DS File App unter Android.
    Kleines Problem sehe ich bei dem Punkt Ordnerstruktur übernehmen. Bei Unterordner ist das Rechte setzen über die Oberfläche nur sehr rudimentär. Eigtl müsstest du um ordentlich Rechte setzen zu können neue "Gemeinsame Ordner" anlegen.
    Z.B. wäre es schwierig, wenn du einen Überordner "Multimedia" hast und darin "Filme für Tochter" und "Filme nicht für Tochter" hast, dort ordentlich die Rechte zu setzen. Ist auch möglich aber nur sehr umständlich.

    2. Wie gesagt kannst du ganz einfach der Tochter keine Berechtigung für den Ordner für die bösen Filme geben. Wenn du allerdings die Filme per Dlna im Netzwerk freigibst, sieht sie die auch. Hier kann man aber wohl auch Geräte anhand ihrer MAC-Adresse blockieren. Da kann ich aber nicht mit Erfahrungen dienen.

    3. genau das gleiche wie bei 2.

    4. Dyndns kannste so ziemlich alle Anbieter benutzen und synology stellt dir das auch kostenlos zur Verfügung.

    Gruß

  7. #7

    Standard

    Hi n1ck,

    danke für deine Antwort. Hm, keine Mail bekommen, das es eine neue Antwort gibt. Trotz Abo. Aber da meine Tochter noch keinen DLNa fähigen Fernseher hat. Ist das kein Problem, ich habe das für die Filme jetzt über "benutzerdefinierte Bibliotheken" gelöst funktioniert wunderbar. Nur bei den MP3 im Ordner "Audio" finde ich die Option nicht, bin ich blind? Und wie du aus meiner Antwort ersiehst habe ich mir die Kiste jetzt gekauft. Hätte ich mir die mal um einiges früher gekauft .

Ähnliche Themen

  1. DS214 - SSD für DSM & Homepage | macht das Sinn?
    Von zwantE im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 14:18
  2. Welches NAS für mein Vorhaben... (Files, Itunes, WebRadio, KNX)
    Von MadRat im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 21:51
  3. DS412+ oder DS213+ für mein Vorhaben (Mac OS)
    Von Ugeen im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 10:18
  4. DS-112 oder DS-212 für mein Vorhaben?
    Von Tommes im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 10:11
  5. DS110j NAS für mein vorhaben ausreichend!!??
    Von osmanli im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 21:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •