Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    36

    Standard Datensicherung schlägt fehl

    Ich versuche von einer DS509+ (DSM4.2-3211) mit angeschlossener DX510 die Daten mittels Datensicherung auf eine neue DS1813+ (DSM 4.3-3776) umzuziehen. Das gewählte Protokoll ist Netzwerksicherung auf eine rsync kompatibeln Server. Der Netzwerksicherungsdienst der DS1813+ ist aktiviert. Beide Server sind über das Netzwerk (Fritz!Box 7390) mit Ethernetkabel miteinander verbunden.
    Die Sicherungsaufgabe ist genau so definiert wie ich sonst auch die Sicherungsaufgaben zu meinem BackUp Server angelegt habe. Der Verbindungstest zum dem Zielserver funktioniert.

    Starte ich dann aber die Sicherung, wird diese nach kürzester Zeit abgebrochen. Das Netzwerksicherungsprotokoll ist natürlcih nicht besonders Aussgekräftig. Es schlug fehl und ich soll mich ernneut im DSM anmelden um es wieder zu versuchen.
    Ich habe beide Server neu gestartet. Die Sicherungsaufgabe gelöscht. Neu angelegt. Selbes negatives Ergebniss.
    Auffälligkeit: Den Zielserver muß ich manuell eintragen. Er wird mir nicht per DropDown angeboten. Aber, wie gesagt: Der Verbindungstest funktioniert. Statusanzeige im Datensicherungsfenster ist auch "Verbunden"

    Was kann ich noch machen?

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    Da hier leider keine einer Antwort weiß, auch vom Synology Support bislang leider noch nichts kam: Habe ich mein Problem nicht klar genug geschildert? Soll ich es anders formulieren?
    Oder gibt es eine Möglichkeit, die beiden Server dierket miteinander zu verbinden und so die (evt.) Schwachstelle Fritz!Box auszuschliessen?
    Verbinde ich beide über ein Ethernetkabel erscheint ja der zweite Server nirgendwo.

  3. #3
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    17.016

    Standard

    Hallo!

    Ich weiß nicht, warum die Sicherung bei dir fehlschlägt, dazu gibt dir evtl. das Systemprotokoll (/var/log/messages) noch weitere Auskunft.
    Wenn es dir aber "nur" um das Umziehen der Daten geht: hier würde ich sowieso einen anderen Weg wählen, nämlich den Transfer via eingebundenem Ordner (remote Ordner).
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    Das versuche ich gerade - falls Du die Synchronisierung eines gemeinsamen Ordners meinst. Das scheint auch zu laufen. Bislang hatte ich es aber eben immer über die "normale" Netzwerksicherung gemacht. Da es etwas größere Datenmengen sind, dauert es leider auch sehr lange, bis ich überprüfen kann ob der Vorgang erfolgreich war.
    Wo liegt der Vorteil es über eingebundenen Ordner zu machen?

  5. #5
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    17.016

    Standard

    Zitat Zitat von BIG T Beitrag anzeigen
    Das versuche ich gerade - falls Du die Synchronisierung eines gemeinsamen Ordners meinst.
    Nein, das meine ich nicht.
    Guck mal in der Online Hilfe nach "remote Ordner".

    Wo liegt der Vorteil es über eingebundenen Ordner zu machen?
    Weil es dann ein simpler Kopierjob ist, der auch schneller laufen sollte als die rsync Variante der Sicherung.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    Ok. Habe jetzt die Remote Ordner Oberfläche vor mir - Unsicherheit - ich soll auf der ausgehenden DS den Remotordner anlegen? Und verschiebe dann all zu kopierenden Daten in diesen? Oder kann ich die vorhandenen Ordner als "Remote" definieren. Wohl eher nicht.
    Oder definiere ich einen Ordner und und gebe dann unter "Zuordnen" den Verweis zu den zu kopierenden Verzeichnissen?
    Und wie sieht der Befehl auf der Gegenseite aus? Also das der Remote Ordner auf die neue DS kopiert wird?

  7. #7
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    17.016

    Standard

    Also du machst nichts anderes, als einen Ordner der jeweils anderen Maschine in deinen Verzeichnisbaum einzubinden. Bei einem PC würdes du das "Netzlaufwerk" nennen.
    Du kannst dir aussuchen, ob du lieber die Ordner der Quell-DS auf der Ziel-DS als remote einbindest und dann aus den remote-Ordnern in die Ziel-Ordner kopierst, oder eben umgekehrt. Macht keinen Unterschied.

    Eigentlich ganz einfach.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    So, jetzt kommt nur eine Fehlermeldung beim "anhängen" udn ich solle sicherstellen das der Remote Server über das CIFS Protokoll erreichbar ist.
    Ganz einfach mit Sicherheit - für den der sich auskennt. :-(

  9. #9
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    17.016

    Standard

    Zitat Zitat von BIG T Beitrag anzeigen
    So, jetzt kommt nur eine Fehlermeldung beim "anhängen" udn ich solle sicherstellen das der Remote Server über das CIFS Protokoll erreichbar ist.
    Das bedeutet, dass du den "Windows Dateidienst" auf der Quell-DS unter Systemsteuereung -> Win/Mac/NFS aktiviert haben mußt. In der Regel hat man das ja, wenn man Windows Rechner im Netz hat.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    Ah. Ich habe keine Windows Rechner im Netz. Nur Macs.
    Der ist aber dennoch aktiviert. Also nur der oberste Haken bei Windows Dateidienst. Sonst ist alles blanko.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Backup schlägt fehl.
    Von GroundZeroX im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 19:24
  2. Update schlägt fehl.
    Von Dielmann im Forum Geräte der +-Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 08:59
  3. Installation schlägt fehl
    Von BenBase im Forum Geräte der j-Serie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 11:32
  4. Datensicherung auf externe USB - Festplatte schlägt fehl
    Von Irgendwer im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 19:22
  5. Datensicherung schlägt nach neuer Diskstation fehl.
    Von vodn7v im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 09:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •