Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Anwender Avatar von Supaman
    Registriert seit
    26.01.2007
    Beiträge
    1.447

    Standard Erfahrungen mit Seagate 1.5 TB Platte ?

    hi,

    seit kurzem gibts einen neuen stern am plattenhimmel:

    Seagate Barracuda ST31500341AS mit satten 1,5 TB:

    http://www.idealo.de/preisvergleich/...b-seagate.html

    gibts schon erfahrungen bezüglich der verwendbarkeit in synology's ?


    gruß,

    supa


    /EDIT
    die segate platte hat einen firmware bug,
    der bislang (16.11.2008) noch nicht behoben ist.
    weitere infos hier:
    http://www.synology-forum.de/showthread.html?t=4099
    Geändert von Supaman (16.11.2008 um 11:18 Uhr) Grund: update

  2. #2

    Standard

    Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass Synology automatisch neue Platten mit mehr als aktuell verfügbarem Speicherplatz (in diesem Fall 1,5TB) testet und dann eventuell freigibt. Wo liegt denn die theoretische Grenze der zur Zeit erhältlichen Festplatten-Controller?
    Diskstation: DS916+ ]8GB 6.2.2-24922 15TB|DS1512+ 3GB 5.2-5967 12TB|DS1517+ 16GB 6.2.2-24922 16TB
    Workstation: i7-6700 32GB|34" IPS|Windows 10 64bit Pro
    UPS: APC Back BX700UI
    Netzwerk: RT1900ac 1.2.3-8017 SD 64GB|2x TP-Link SG1008D|TP-Link SG2008|VKBD 100Mbit
    Smartclients: Honor 10 128GB
    Mediaclients: EasyVDR 2.5/Kodi 16.1|Sony KDL-60W855|Samsung BD-C5500
    Projekte: CPH DDNS Updater RK Hunter Notification Forwarder Notification Messenger Growler iPKGui EBI

  3. #3
    Anwender Avatar von itari
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    21.902
    Blog-Einträge
    25

    Standard

    Festplatten-Controller = die Steuereinheit auf der Festplatte. Angesteuert wird diese mit einem SCSI-sATA-Treiber aus der Sicht des Betriebssystems. SCSI ist fast sowas wie ein Netzwerk-Protokoll und interessiert sich nicht für die Festplattengröße (Festplatte kann also beliebig groß sein, solange sie sich per SCSI-Protokoll ansprechen lässt).

    Die zweite Frage ist die entscheidende: Wie groß kann man ein Filesystem auf der Platte anlegen? Da wir ja per DSM nur die 3. Partition als Datenpartition verwenden können (also keine 4. anlegen können), muss, damit kein Platz verschwendet wird, das ext3-Dateisystem so ungefähr 1.5 TByte verknusern können. Und ich meine, dass das geht

    itari
    Geändert von itari (16.10.2008 um 11:25 Uhr)
    207+ Basic(2x500) [1618] | 509+ Basic(1x500,4x2000) [2166] | 2411+ Basic-SSD(50), Raid-5(4x2000), SHR(3x750+1x1000+2x1500) [2166]

    Synology-Kontakt-Formular
    Come to the dark side, we have cookies!

  4. #4
    Anwender Avatar von Supaman
    Registriert seit
    26.01.2007
    Beiträge
    1.447

    Standard

    mir ist schon klar das weder die SATA schnittstelle noch das betriebssystem limitiert. die grenzwerte für den stromverbauch sollten auch nicht höher sein wie der von erfolgreich getesteten platten. trotzdem kommt es teilweise zu inkompatibilitäten wie z.b. bei der WD green power serie, wo die platte die umdrehungszahl ständig ändert, was dann wiederum zu problemen im raid betrieb führt.

    ganz so trivial wie es auf den ersten blick scheint ist nicht^^

  5. #5
    Anwender Avatar von itari
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    21.902
    Blog-Einträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Supaman Beitrag anzeigen
    ganz so trivial wie es auf den ersten blick scheint ist nicht^^
    Das ist richtig. Es gibt ja haufenweise Platten-Controller-Parameter. Nur hat das nichts mit der Plattengröße erstmal zu tun. Jede neue Platte will ja mit neuen Features glänzen und da gibt es sicherlich das ein oder anderer, was man testen muss.

    Mich erinnerte vorhin nur die Fragestellung an die Plattenkapazitätsgrenzen-Diskussionen von früher. Und diese wurde mehr oder weniger durch die Begrenztheit der Dateisysteme oder der Partitionsgrößen ausgelöst.

    itari
    207+ Basic(2x500) [1618] | 509+ Basic(1x500,4x2000) [2166] | 2411+ Basic-SSD(50), Raid-5(4x2000), SHR(3x750+1x1000+2x1500) [2166]

    Synology-Kontakt-Formular
    Come to the dark side, we have cookies!

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von itari Beitrag anzeigen
    Festplatten-Controller = die Steuereinheit auf der Festplatte. Angesteuert wird diese mit einem SCSI-sATA-Treiber aus der Sicht des Betriebssystems. SCSI ist fast sowas wie ein Netzwerk-Protokoll und interessiert sich nicht für die Festplattengröße (Festplatte kann also beliebig groß sein, solange sie sich per SCSI-Protokoll ansprechen lässt).
    ja war mein Fehler, war im Gedanken immer noch bei IDE
    Diskstation: DS916+ ]8GB 6.2.2-24922 15TB|DS1512+ 3GB 5.2-5967 12TB|DS1517+ 16GB 6.2.2-24922 16TB
    Workstation: i7-6700 32GB|34" IPS|Windows 10 64bit Pro
    UPS: APC Back BX700UI
    Netzwerk: RT1900ac 1.2.3-8017 SD 64GB|2x TP-Link SG1008D|TP-Link SG2008|VKBD 100Mbit
    Smartclients: Honor 10 128GB
    Mediaclients: EasyVDR 2.5/Kodi 16.1|Sony KDL-60W855|Samsung BD-C5500
    Projekte: CPH DDNS Updater RK Hunter Notification Forwarder Notification Messenger Growler iPKGui EBI

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    9.848

    Standard

    Zitat Zitat von itari Beitrag anzeigen
    Die zweite Frage ist die entscheidende: Wie groß kann man ein Filesystem auf der Platte anlegen? Da wir ja per DSM nur die 3. Partition als Datenpartition verwenden können (also keine 4. anlegen können), muss, damit kein Platz verschwendet wird, das ext3-Dateisystem so ungefähr 1.5 TByte verknusern können. Und ich meine, dass das geht

    itari
    Bei ext3 darf doch eine Datei schon 2TiB haben. Das Dateisystem stößt soweit ich weiß erst bei 32TiB an seine Grenzen. Das dauert ja dann noch ein paar Jahre bis wir da hin kommen...

    Trolli
    Disk Station 1511+ - DSM 4.3 - 3776
    3x3TB Western Digital WD30EZRX, Raid 5
    1x1TB
    Western Digital WD10EADS, Basic

    Disk Station 212+
    - DSM 4.3 - 3776
    2x1TB Western Digital WD10EADS, Basic

  8. #8
    Anwender Avatar von itari
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    21.902
    Blog-Einträge
    25

    Standard

    Pssst, aber nicht verraten. Es gibt noch einen Flaschenhals, der uns den Spaß an ganz großen Dateisystemen vermiesen könnte.

    Der Superblock plus noch ein paar Ramschteile des Dateisystems wollen es sich eigentlich immer im RAM bequem machen (resident data). Wenn des dann ein wenig zu klein gerät, wird alles aufs Swap geschaufelt und dann fängt es an keinen Spaß mehr zu machen. Also 64 MB RAM brauchst dann schon pro Filesystem jenseits von 2 TB. Naja, das könnte halt bei dem ein oder anderen System schon etwas eng werden. Aber unsere RAID-5/6-Freunde, die 5 TB- Platten eingebaut haben, müssten uns dazu was sagen können.

    itari
    207+ Basic(2x500) [1618] | 509+ Basic(1x500,4x2000) [2166] | 2411+ Basic-SSD(50), Raid-5(4x2000), SHR(3x750+1x1000+2x1500) [2166]

    Synology-Kontakt-Formular
    Come to the dark side, we have cookies!

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    9.848

    Standard

    ...aber die mit den 5x1 TB-Platten haben auch eine DS-508. Und die hat 512 MB Speicher.
    Disk Station 1511+ - DSM 4.3 - 3776
    3x3TB Western Digital WD30EZRX, Raid 5
    1x1TB
    Western Digital WD10EADS, Basic

    Disk Station 212+
    - DSM 4.3 - 3776
    2x1TB Western Digital WD10EADS, Basic

  10. #10
    Anwender Avatar von itari
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    21.902
    Blog-Einträge
    25

    Standard

    Naja, das könnte halt bei dem ein oder anderen System schon etwas eng werden.
    Sagte ich ja Es soll ja noch Disk Stations im Handel geben, die noch nicht mit 512MB ausgestattet sind.

    itari
    207+ Basic(2x500) [1618] | 509+ Basic(1x500,4x2000) [2166] | 2411+ Basic-SSD(50), Raid-5(4x2000), SHR(3x750+1x1000+2x1500) [2166]

    Synology-Kontakt-Formular
    Come to the dark side, we have cookies!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info: Seagate 1.5 TB Platte mit firmware problemen
    Von Supaman im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 16:39
  2. DS108j Hibernation mit Seagate ST3500620AS
    Von hotspot123 im Forum Geräte der j-Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 22:27
  3. DS-508 mit 7.5GB Speicher direkt vom Händler (Seagate ST31500341AS ?)
    Von danie im Forum PowerPC (ppc_85xx) basierte Geräte - DS209+, DS408, DS508, RS408
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 11:38
  4. Ist der 3GB Jumper an Seagate Platte notwendig?
    Von klausb im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 05:59
  5. Erfahrungen mit 207+ ???
    Von T4B_ im Forum Geräte der +-Serie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 22:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •