Zitat Zitat von falcone Beitrag anzeigen
Erst heil und plötzlich kaputt. Da stimmt doch was nicht.
So traurig das für dich ist, so lustig beschreibst du es: Erst heil und plötzlich kaputt. So gehen bei mir die meisten Dinge kaputt

Spaß beiseite: Hast du schon mal davon gehört, dass 10000 Festplatten verteilt in Deutschland jedes Erdbeben in der Welt orten können? So empfindlich reagiert die Elektronik auf Erschütterungen und registriert sie. Festplatte reagieren also auf Erschütterungen (auch auf die von benachbarten Platten), auf Wärme, auf Magnetismus und auf elektrische Spannungswechsel. Hab ich Luftdruck und Luftfeuchtigkeit vergessen? Ja auch auf die.

Wenn du nun beschriebst, dass du eine Platte entfernt hast, dann verändern sich schon einige dieser Parameter; da kann es dann sein, dass der Selbstheilungsmechnismus versagt und Fehler angezeigt werden.

Aus deinen SMART-Wertern lese ich, dass die Platte mindestens 2,5 Jahre läuft (203262 Stunden) und in dieser Zeit rund 140000 Lese-/Schreibfehler hatte. Das ist ja nicht gerade wenig.

Manchmal sind es aber auch die kleinen Dinge: Beim Aus- bzw. Einbau wackelt man an Steckern, Kabeln usw. und die können dann auch zu solchen Fehlern führen. Üblicherweise prüft man dann, ob die Platte woanders auch noch die Fehler aufweisen (das hast du ja auch gemacht). Was man leider oft nicht macht oder machen kann, sind auch die anderen Komponenten prüfen: Kabel, Netzteil usw. Vielleicht hast du ja Glück und überprüfst nach erfolgreichem Einbau noch einmal alles und vielleicht geht es ja wieder. Bei mir haben die Kabel mal eine Zeit lang herum gesponnen und nun geht es auch wieder.

itari