Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    44

    Standard Wie verbindet man den NAS richtig mit dem TV?

    Hallo, ich befürchte das dass schon 100 mal gefragt wurde. Jedoch hab ich noch keine zufriedenstellende Antwort gefunden.
    Ich möchte einfach (HD) Vidoes von dem NAS auf meinen TV anzeigen lassen ohne große schwierigkeiten, sowie per PC darauf zugreifen.
    Sogut wie alle Dateien liegen im mp3, avi, mkv, jpeg und mp4 Format vor.
    Der Router hat auch einen eingebauten Medienserver, allerdings unterstützt er weder mkv, noch mp4. Deshalb kann ich sie auch nicht ansehen, weil der Fernseher meldet dass es kein unterstütztes format ist - aber nur wenn die Festplatte am Router dran hängt.

    Erstmal meine "Anlage":
    Fernseher: Philips PFL4307K
    Router: Pirelli PRGAV4202N

    Undzwar hab ich mir überlegt den DS212j zu kaufen und ihn mit meinem TV zu verbinden.

    Der TV untestützt folgene DLNA Medienserver:
    - Twonky Media
    - Windows Media Player
    - Sony Vaio Media Server
    - TVersity
    - Nero MediaHome
    - DiXiM
    - Macrovision Network Media Server
    - Fuppes
    - uShare
    - AwoX
    - CyberLink
    - JVC media server
    - MediaTomb
    - Buffalo LinkStation Live

    Jedoch hab ich nirgends gelesen welchen server der NAS verwendet, bis auf "(die tatsächliche Wiedergabefähigkeit richtet sich nach dem DLNA/UPnP-Clienten)". Soll dass heißen man kann sich einen Aussuchen?

    Unterstütze Formate vom TV sind u.a.:
    - Video: mpeg, vob, ts, mp4, mkv, asf, wmv, avi, xvid, flv, swf, divx
    - Audio: mp3, wma, asf, lpcm, wav, aac, mp4, m4a
    - Subtitel: srt, sub, smi, avi, divx
    - Bilder: jpg

    Würde es funktionieren wenn ich den NAS einfach mit dem Router per LAN verbinde und der TV die ganzen Dateien auf der Festplatte anzeigt? (TV ist ebenfalls per LAN kabel mit dem Router verbunden).
    Und wenn ich einen 2. TV ohne LAN habe, brauch ich dann einfach einen Media Player mit einem LAN Anschluss?

    Danke schonmal fürs durchlesen, bin leider noch ein Anfänger auf diesem gebiet ...

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    253

    Standard

    Wichtig ist erstmal zu wissen welche Formate das TV auch via DNLA (und nicht nur bei einem USB Datenträger) unterstützt (BA S.76). Und dann sollte es ausreichen sowohl die DS, als auch das TV-Gerät mit dem Netzwerk zu verbinden, den Medienserver der DS zu aktivieren und das richtige Verzeichnis mit Daten zu füttern. Bei einem TV ohne Netzwerkanschluss brauchst du ein Gerät das die Aufgabe des Medienplayers übernimmt (zum Beispiel PC oder eine WDTV).

    Btw...
    Ist das dein Thread? -> http://www.supportforum.philips.com/...eaming-Problem
    DS114 (5.0-4493-4) mit WD40EZRX 4TB
    DS211J (5.0-4493-4) mit 2x WD20EARS 2TB
    DS109 (4.2-3248) mit WD20EARX 2TB
    DLNA Geräte: Samsung UE40ES6100, BD-D6500, Onkyo TX-NR515, Sony SA-NS300, Sony CMT-SBT300WB, XBMC@Raspberry
    Back-UPS RS550 GI

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Nunja ich müsste zuerst mal rausfinden wo ich dass finde.
    Ich könnte es höchstens probieren.

    Wass ich weiß:
    Streaming via PC:
    - mp3 ja
    - mkv nein: Datei kann nicht gelesen/gefunden werden. Oder: Ausführung nicht möglich: Nicht unterstützte Datei.
    - jpeg ja
    - mpeg ja
    - mp4 ja

    Streaming via Router:
    - mp3 ja
    - avi ja
    - jpeg nein: Datei kann nicht gelesen/gefunden werden
    - mkv nein: Wird nicht aufgelistet bzw Fehler beim lesen der Datei
    - mp4 nein: Wird nicht aufgelistet bzw Fehler beim lesen der Datei

    Streaming via Handy:
    - mp3 ja
    - jpeg ja
    - mp4 ja


    Und ja dass ist mein Thread, leider sind die von Philips nicht soo überagend hilfsbereit.
    Des weiteren glaub ich langsam dass die Software etwas rumzickt vom TV.
    Jedenfalls zeigt er bei der gleichen Datei oft zwei völlig verschiedene Fehler an. Per USB Festplatte ist alles kein Problem.

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    253

    Standard

    Zitat Zitat von Prototyp206 Beitrag anzeigen
    Nunja ich müsste zuerst mal rausfinden wo ich dass finde.
    Deswegen hab ich da geschrieben BA S.76... Schau mal in der Philips BetriebsAnleitung auf Seite 76. <- RTFM
    DS114 (5.0-4493-4) mit WD40EZRX 4TB
    DS211J (5.0-4493-4) mit 2x WD20EARS 2TB
    DS109 (4.2-3248) mit WD20EARX 2TB
    DLNA Geräte: Samsung UE40ES6100, BD-D6500, Onkyo TX-NR515, Sony SA-NS300, Sony CMT-SBT300WB, XBMC@Raspberry
    Back-UPS RS550 GI

  5. #5

    Standard

    Notfalls einen externen MediaPlayer (Boxee Box, WD TV Live, Popcorn Hour, etc.) holen. Die können i.d.R. einfach mehr, als diese integrierten Player im TV. Ich selbst kann mit der BoxeeBox ohne Probleme via DLNA und Samba abspielen. Bisher gab' es kein Format, wo er nicht schluckte.

    Die Verbindung wäre:
    Netzwerk [lan] NAS
    Netzwerk [lan] MediaPlayer
    Mediaplayer [hdmi] Fernseher
    MfG crick :-)

    NAS: Synology DiskStation 1512+ @ DSM5.1-5004
    HDD: 5x Western Digital WD20EARX @ SHR-2
    CAM: Edimax IC-3030Wn
    USV: APC BackUps CS 350
    NAS2: Synology USBStation2 @ DSM3.2-1983

    Demoseite einer Synology-NAS als Admin:
    [KLICK]

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    6.723

    Standard

    Ich kann dir nur den Tipp von crick empfehlen.
    Ich hab den PFL6606K, der zwar fast alle avi´s und mkv´s und sogar ts` abspielt, aber irgendwie nicht sehr kompfortabel beim Spulen und sonstiger Bedienung wie Tonspurwechsel etc. ist.
    Ich habe dafür einen relativ günstigen WD TV live Mediaplayer, der das Ganze ohne großen Schnickschnack um ein Vielfaches einfacher macht.
    Gruß Ap0phis

    Synology DS111: DSM 5.2-5967 U2 mit 3TB WDred + eSATA: 4TB WDblue, Dreambox (E1), ClarkeTech ET9000 (E2), WDTV live HD MediaPlayer
    Synology DS411j DSM 5.2-5967 U2 mit 9TB div. HDDs (basic) im Aufbau als Video- und Backup-Server

    APC Back-UPS ES 550 VA (TV, DS, 2x SAT-Receiver, Mediaplayer) :: APC Back-UPS ES 325 VA (Router, Telefon)
    Daten ohne Backup sind unwichtige Daten! Ein RAID ersetzt kein Backup! ... sonst hieße es möglicherweise SAID!

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    Ich kann mich nur anschließen, vergiss DLNA.
    Habe Wochenlang damit rumexperimentiert, Servio installiert, realtimetranscoding eingerichtet usw. Am Schluß lief es ganz gut, aber hatte immer wieder Probleme, z.B. codec nicht erkannt, nur die erste Tonspur wird erkannt (die Kinder freuen sich wenn ihr Zeichentrickfilm plötlich nur in englisch kommt :-(.

    Am Schluß habe ich mir die WD TV Live gekauft und alles war gut. WD einfach per Network connection zum Synology und jeder Film wird abgespielt.

    Hätte ich die 80€ früher für die WD TV live investiert, hätte ich mir viel gebastele erspart.

    Gruß boko
    DS211+ DSM 4.1 | 2*2TB WD RAID0
    DS212j DSM 4.1 | 2*2TB WD RAID0 (Backup NAS)
    WD TV live via SMB

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Danke schonmal für die vielen Antworten ^^ Ich möchte einfach nichts falsch machen bzw kaufen ^^

    Zitat Zitat von Capu Beitrag anzeigen
    Deswegen hab ich da geschrieben BA S.76... Schau mal in der Philips BetriebsAnleitung auf Seite 76. <- RTFM
    Wäre dann diese anleitung: http://download.p4c.philips.com/file...12_dfu_deu.pdf

    Nun soweit ich richtig gelesen habe unterstützt er via DLNA folgende Dateitypen:
    - Video: mpeg, vob, ts, mp4, mkv, asf, wmv, avi, xvid, divx
    - Audio: mp3, wma, asf, lpcm, wav, aac, mp4, m4a

    Rätselhaft ist mir hingegen noch immer warum er via DLNA Fehler ausspuckt, und wenn man die gleiche Datei per USB abspielt, es ohne Probleme geht.
    Es könnte natürlich sein, dass der Router manche Dateitypen (z.B. mkv) nicht unterstützt. Aber dann sollte es doch wenigstens über den PC funktionieren, denke ich mal.

    Zitat Zitat von crick
    Die Verbindung wäre:
    Netzwerk [lan] NAS
    Netzwerk [lan] MediaPlayer
    Mediaplayer [hdmi] Fernseher
    Hab ich mir auch schon überlegt, jedoch will ich kein 3. 100 Meter LAN kabel in mein Zimmer verlegen. Abgesehen davon hab ich für ein 3. Kabel kein Platz mehr. Und dauernd hinter dem TV krallen und den LAN stecker umstöpseln ist auch keine dauerlösung.
    Ich könnte nur den TV per W-Lan dongle mit dem Router verbinden. Jedoch bräucht ich dann einen neuen Router, da b/g W-LAN für HD streaming zu wenig ist. Abgesehen davon hab ich nur 1 von 3 Strichen empfang (abgelesen vom Handy). Den Router bzw. den PC kann ich leider nicht näher zusammenrücken.

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    253

    Standard

    Zitat Zitat von Prototyp206 Beitrag anzeigen
    Rätselhaft ist mir hingegen noch immer warum er via DLNA Fehler ausspuckt, und wenn man die gleiche Datei per USB abspielt, es ohne Probleme geht. Es könnte natürlich sein, dass der Router manche Dateitypen (z.B. mkv) nicht unterstützt.
    Alles was der Router nicht untertützt, kann das TV ebenfalls nicht wiedergeben, richtig.
    DS114 (5.0-4493-4) mit WD40EZRX 4TB
    DS211J (5.0-4493-4) mit 2x WD20EARS 2TB
    DS109 (4.2-3248) mit WD20EARX 2TB
    DLNA Geräte: Samsung UE40ES6100, BD-D6500, Onkyo TX-NR515, Sony SA-NS300, Sony CMT-SBT300WB, XBMC@Raspberry
    Back-UPS RS550 GI

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Hmm, und wenn der NAS dann angeschlossen ist, umgeht man dass problem, nehm ich mal an?
    Also TV und NAS unterstützen mp4, der router hingegen nicht.
    Wenn der TV sich dann mit den NAS verbindet - sofern es so einfach ist - sollte es ja nichts machen dass der Router selbst die mp4 nicht unterstützt.

    Ich frag mal am besten die von Philips, sofern i-wer i-wann mal antwortet, und sag dann mal bescheid

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 01.12.2016, 23:58
  2. Von der DS109 zur DS212j - wie macht man's richtig?
    Von MountainKing im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 11:13
  3. Wie synce ich den Ursprungsort meiner MP3 Sammlung mit dem music-Ordner?
    Von escobaner im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 16:24
  4. Wie installiert man den Twonky Server
    Von flasher111 im Forum Terminal-Dienste (Telnet, SSH) - Linux-Konsole
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 15:16
  5. Wie richtet man FTP richtig ein bzw. was muss ich beachten?
    Von xxxblackghost im Forum FTP-Server
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 13:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •