Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    gesagt getan. Bin gespannt, ob es eine Antwort geben wird - und wie diese aussehen wird

    Falls jemand unison schon kompiliert bekommen hat, wäre ich begeistert. Es hat ja schon mal jemand 2.27.57 als ipkg package erstellt, also geht das ja prinzipiell bei power-pc architektur. Oder falls jemand die Fehlermeldung deuten kann, und weiß was zu tun ist. Ich bin gespannt.

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    62

    Standard

    Leider habe ich unison nicht zum Laufen bekommen. Ich hatte damals versucht, einen ocaml-Cross Compiler nach dieser Anleitung zu bauen, um damit unison zu kompilieren, bin aber gescheitert. Ich hatte es wenigstens geschafft, das configure-Skript so zu patchen, daß ich ein Makefile für die DS213+/PPC toolchain bekommen habe, beim kompilieren des Cross Compilers war ich aber gescheitert.

    Eine Möglichkeit wäre, die Bibliotheken von ipkg durch die mitgelieferten zu ersetzen, wie das im ersten Post für libpthread.so gemacht wurde, und das dann auch für libm, libdl und libncurses zu machen, habe ich aber nicht ausprobiert und wäre mir auch nicht mehr möglich.

    Alternativ kann man unison natürlich immer zwischen lokalen Laufwerken laufen lassen, im LAN kein Problem, aber für remote habe ich es noch nicht geschafft, Sachen mit sshfs zu mounten.

    Noch ganz alternativ gibt es auch BitTorrentSync, ist aber nicht Open Source, oder?

    Ansonsten bin ich auch der Meinung, daß sich Synology, oder Leute mit mehr Ahnung von Cross-Compilieren, um die Sache kümmern und einen OCaml-Cross Compiler bauen sollten, dann wäre es eine Kleinigkeit für Normalsterbliche, unison zu übersetzen.

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    danke El Duderino, dass du wieder dazu gestoßen bist. Schade, dass du nicht die erlösende Nachricht bringen konntest. Die libm wie libthreat zu verlinken hatte ich schon versucht - das brachte aber auch einen Fehler mit der libm, drum hatte ich das dann erst einmal wieder rückgängig gemacht. Da ich sowieso nicht verstehe, wie es zwei verschiedene Dateien der gleichen libs, in der gleichen Version, für die gleiche Architektur geben kann, ... wollte ich es auch nicht riskieren mein neues System zu schrotten.

    Was mich halt ärgert ist, dass die DS Boxen mit powerpc eigentlich eine Stufe professioneller sein ist/verkauft wird/sein sollte als die leistungsärmeren und kostengünstigeren ARM Boxen, aber an dieser Stelle die Professionalität der billigen ARM Kisten höher ist. Bis jetzt habe ich immer unison verwendet, erfolgreich. Ich muss mich jetzt wohl nach einer andere Lösung umschauen, da ich nicht mit Backups warten kann, bis irgendjemand zufälligerweise vorbei kommt, der Ahnung genug hat und das schnell hinbekommt - wobei eigentlich würde ich mir es wünschen, ok ich wünsche's mir

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    62

    Standard

    Zitat Zitat von 0815Genie Beitrag anzeigen
    Was mich halt ärgert ist, dass die DS Boxen mit powerpc eigentlich eine Stufe professioneller sein ist/verkauft wird/sein sollte als die leistungsärmeren und kostengünstigeren ARM Boxen, aber an dieser Stelle die Professionalität der billigen ARM Kisten höher ist.
    Ich verstehe es so, daß die PPCs erst seit letztem Jahr wieder im Programm sind . Aber ich muß bei meinem letzten Post nochmal nachbessern: Eigentlich wäre es am einfachsten, wenn wir einen nativen gcc auf den DS hätten, wie es auch schon tomas123 geschrieben hatte.

    Zitat Zitat von 0815Genie Beitrag anzeigen
    Bis jetzt habe ich immer unison verwendet, erfolgreich. Ich muss mich jetzt wohl nach einer andere Lösung umschauen, da ich nicht mit Backups warten kann
    Wie gesagt kannst Du die Pfade auf der DS, die gesynct werden sollen, auch per SMB/NFS/AFP auf Deinen Rechner mounten, und dann einfach einen root-Eintrag in unisons config(s) auf dieses (Netz-)Volume umschreiben.

  5. #15
    Anwender
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Wie gesagt kannst Du die Pfade auf der DS, die gesynct werden sollen, auch per SMB/NFS/AFP auf Deinen Rechner mounten, und dann einfach einen root-Eintrag in unisons config(s) auf dieses (Netz-)Volume umschreiben
    Das geht prinzipiell. Ist allerdings sehr viel langsamer, weil unison die Dateien nach Änderungen durchsieht. Bei ext4 macht der das auf Dateisystemebene (nodes-check). Das geht einigermaßen schnell. Ist das nicht möglich, muss er für jede Datei eine MD5-Checksumme oder ähnliches erstellen umÄnderungen festzustellen. Für mehrere 100GB würde das eine Weile dauern, selbst wenn es nur 50 sind... Mit SMB fehlen natürlich auch die Dateiberechtigungen. Muss man NFS verwenden, was allerdings immer nur IP-Adressen-bezogene Authentifizierung kennt. Außerdem, wenn es auf dem Rechner lokal läuft, checkt er beide Verzeichnisse parallel. Bei Mount macht unison das nacheinander, weil er nicht überprüft, ob es nicht zufälligerweise der selbe Datenträger ist oder nicht.

    Also, ja es geht. Habe ich schon gemacht, ist aber von Workflow ungünstig.

  6. #16
    Anwender
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Update:
    -> DSM 4.3 ist draußen
    -> Unison ist nicht dabei. Wundern tut es mich nicht, schade. Eine Antwort von Synology habe ich bisher nicht bekommen.

  7. #17
    Anwender
    Registriert seit
    23.07.2013
    Beiträge
    34

    Standard

    @EL Duderino: Dir ist schon bewusst, dass es GCC auch auf dem NAS gibt..

    Ich kann es am Abend mal ausprobieren.

  8. #18
    Anwender
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    140

    Standard

    Hallo

    mal ein genereller Input: ich nutze Unison um mit meine PCs/Laptops mit der DS zu synchronisieren. Wenn der erste Sync durchgelaufen ist (was je nach Netzwerkgeschwindigkeit Stunden dauert für 20 GB, die ich ungefähr synchronisiere), dann hat Unison eine Sync-Datenbank (nenne ich mal so) angelegt, ab dann geht jeder weitere Durchlauf SEHR schnell (unter einer Minute). Dafür brauchst Du nichts auf der DS installiert haben.

    Eine andere Option ist btsync, wie oben weiter schon geschrieb. Das gibt es auch als Paket für die DS. Ist ausführlich in einer der letzten c't beschrieben. Ich habe das noch nicht ausprobiert, da ich mit Unison zufrieden bin und das Setup von btsync etwas kompliziert ist. Allerdings hat es den Vorteil, dass einen Client für iPhone (und Android?) gibt. Daher werde ich mich mal dranwagen, sobald ich etwas Zeit habe :-)

    -ueffchen

  9. #19
    Anwender
    Registriert seit
    23.07.2013
    Beiträge
    34

    Standard

    Wenn man alle libs umbiegt, also die /lib/lib*.so hinkopiert, dann funktioniert das bauen auf einer DS213+

    Station> ./unison -selftest
    Contacting server...
    Running internal tests...
    backups 1 (local)...
    backups 2...
    backups 2a...
    backups 3...
    backups 4...
    backups 5 (directories)...
    backups 6 (backup prefix/suffix)...
    links 1 (directories and links)...
    links 2 (symlink to nowhere)...
    Success :-)
    Station> uname -a
    Linux Station 2.6.32.12 #3776 SMP Sat Aug 17 02:11:24 CST 2013 ppc GNU/Linux
    Station> ls -ltr unison
    -rwxr-xr-x 1 root root 3557295 2013-09-11 00:58 unison
    Falls es wer braucht, kann ich es hochladen!

    Achja, am Ende beim make kommt ein Fehler wegen etags oder so. Denn kann man aber ignorieren: http://blog.gmane.org/gmane.network....0090801/page=2 (Oder man installiert emacs22 via ipkg, dann kommt der Fehler auch nicht)

    Nachtrag: Habe die Version angehängt. Ist auf einer DS213+ gebaut. Also QoriQ PPC

    Die Frage ist aber auch, ob es problemlos ausführen geht, wenn die Libs nicht umgeändert sind..

    Nachtrag2: Alle libs zurückgeändert und selftest geht noch immer!!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von thE_29 (11.09.2013 um 00:19 Uhr)

  10. #20
    Anwender
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    @thE_29: Danke für deine Mühe! Also probiere ich mal aus, ob ich die kompilierte Datei ausführen kann - einfach so.

    Und nochmal zum mitschreiben: Warum geht das kompilieren jetzt plötzlich? ohne den gcc? Liegt das an dem DSM4.3 oder einfach, weil alle alle libs umgelegt werden müssen?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Für DS kompilieren
    Von claas im Forum Andere 3rd Party Anwendungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 09:27
  2. davfs2 kompilieren
    Von mobile im Forum Andere 3rd Party Anwendungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 22:34
  3. iproutev2 Kompilieren
    Von asuro im Forum Konfigurationsänderungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 18:26
  4. unison statt rsync
    Von mkottke1 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 22:51
  5. Ruby 1.8.7 kompilieren
    Von Trashman134 im Forum Andere 3rd Party Anwendungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 18:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •