Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    160

    Standard Suche von Synology was in der (Preis-)Klasse einer Qnap Turbo Station TS-119P II

    Nachdem ich mit einer DS112j doch immer wieder an die Grenzen bei der Software komme, suche ich nach einem anderen NAS für 1 HD bis ca. 200€, die Hardware-Reserven bei ca. 100000 Media-Dateien hat,. Das Teil sollte jedenfalls mehr Speicher als die DS112j haben. Von den technischen Daten finde ich die Qnap Turbo Station TS-119P II interessant. Welches NAS von Synology spielt in dieser Liga und was ist dann bei Synology deutlich besser als bei Qnap? Gibt es auch Modelle bei denen man den Speicher selber aufrüsten kann. Hier gibt es die technischen Daten zum TS-119P II http://web.qnap.com/pro_detail_hardware.asp?p_id=210 Ich bin bei Synology nicht fündig geworden, das etwas diese Teile hat: Marvell 2.0GHz, 512MB DDRIII RAM). Sehr wichtig ist auch der Stromverbrauch, insbesondere bei Standbye und WakeOnLAN.

    Für Synology sprechen jedenfalls meine extrem guten Erfahrungen hier in diesem Forum. Das fließt sicher bei der Entscheidung mit ein.

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    6.723

    Standard

    Hmmm, da sehe ich auf den ersten Blick die DS112+ mit den gleichen Daten.

    Aber bei deinen Vorgaben würde ich echt mal über eine DS213+ nachdenken.
    Eine PPC-CPU hat da doch noch wesentlich mehr Reserven. (Nur zum Nachdenken!)
    Gruß Ap0phis

    Synology DS111: DSM 5.2-5967 U2 mit 3TB WDred + eSATA: 4TB WDblue, Dreambox (E1), ClarkeTech ET9000 (E2), WDTV live HD MediaPlayer
    Synology DS411j DSM 5.2-5967 U2 mit 9TB div. HDDs (basic) im Aufbau als Video- und Backup-Server

    APC Back-UPS ES 550 VA (TV, DS, 2x SAT-Receiver, Mediaplayer) :: APC Back-UPS ES 325 VA (Router, Telefon)
    Daten ohne Backup sind unwichtige Daten! Ein RAID ersetzt kein Backup! ... sonst hieße es möglicherweise SAID!

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    160

    Standard

    Danke, ich verstehe nicht, warum ich die DS112+ nicht gefunden habe, vielleicht habe ich sie überlesen, weil sie auch DS112 heißt. Ich frage mich gerade, ob da Äpfel mit Birnen verglichen wurden: http://www.golem.de/news/diskstation...206-92634.html

    Der reinen Lesegeschwindigkeit hilft das nicht, sie ist mit 107 MByte/s etwa 3 MByte/s niedriger als bei der DS112. Dafür ist die DS112+ aber beim Schreiben schneller, sie erreicht 76 statt 71,84 MByte/s.
    Ist die Geschwindigkeit nicht primär eine Frage der HD?

    Ah, jetzt sehe ich es: http://www.synology.com/products/spe...=deu#p_submenu
    Stromverbrauch : 14.6W (Betrieb); 6.34W (Ruhezustand);

    Bei Qnap
    Power Consumption (W): Sleep mode: 4W , In operation: 7W

    Ich hatte bei meiner Suche auf 5W bei Standbye eingegrenzt.

    Die DS213+ ist mir zu teuer, sind schon um die 200€ über der Grenze. Die Hardware der DS112j würde mir schon reichen, wenn die Software ressourcenschonender wäre. Videos sind kein Problem, nur Fotos und mp3 ist ein Problem. Für mp3 müsste ich einen anderen Server verwenden als für Fotos, damit es mir passt und das gefällt mir gar nicht bzw. man kann nicht Fotos mit Hintergrundmusik schauen.

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    6.723

    Standard

    Was hast du denn mit deiner 112j vor? Willst du sie verkaufen, oder doch 2 DSen benutzen?
    Oft - wie z.B hier - kann das Aufteilen von Daten und Apps ja auch Sinn machen!
    Gruß Ap0phis

    Synology DS111: DSM 5.2-5967 U2 mit 3TB WDred + eSATA: 4TB WDblue, Dreambox (E1), ClarkeTech ET9000 (E2), WDTV live HD MediaPlayer
    Synology DS411j DSM 5.2-5967 U2 mit 9TB div. HDDs (basic) im Aufbau als Video- und Backup-Server

    APC Back-UPS ES 550 VA (TV, DS, 2x SAT-Receiver, Mediaplayer) :: APC Back-UPS ES 325 VA (Router, Telefon)
    Daten ohne Backup sind unwichtige Daten! Ein RAID ersetzt kein Backup! ... sonst hieße es möglicherweise SAID!

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    160

    Standard

    Ich habe schon eine Abnehmerin ;-) Mit Kompromissen ist sie ja durchaus brauchbar.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    6.641

    Standard

    Zitat Zitat von Ap0phis Beitrag anzeigen
    Eine PPC-CPU hat da doch noch wesentlich mehr Reserven.
    Für Ihm wäre bestimmt eine mit Intel die bessere, was er alles so anstellt.

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    160

    Standard

    Zitat Zitat von joku Beitrag anzeigen
    Für Ihm wäre bestimmt eine mit Intel die bessere, was er alles so anstellt.
    Was stelle ich denn an? DLNA-Server mit 100.000 Files, ist das so ein Problem? Die DS112j packt das ja mit dem Medienserver grundsätzlich. Die Problem sind nur die Details. Mir fällt es schwer zu glauben, dass ich wegen ein paar Details soviel mehr Leistung brauche. Es ist natürlich leicht aus dem Vollen zu schöpfen. Aus Stromverbrauchsgründen will ich ein NAS, das mit schwacher CPU auskommt.

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    6.641

    Standard

    Zitat Zitat von linuxuser Beitrag anzeigen
    Mir fällt es schwer zu glauben, dass ich wegen ein paar Details soviel mehr Leistung brauche.
    Ich dachte weniger an die Leistung, eher an die CPU
    weil Du etliches am PC machst, es sei er hat kein Intel (AMD)

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    160

    Standard

    Ich bin noch immer davon überzeugt, dass die DS112j reichen könnte, wenn man sie optimieren könnte. Kernel mit inotify, Pfad-Optionen für den Cache des DLNA-Servers und natürlich müsste der DLNA-Server inotify nutzen. Dann nach eine Option, dass man keinen Cache verwenden will und ich wäre zufrieden. So brauche ich was stärkeres für Dinge, die ich gar nicht unbedingt brauche. Ich schaffe ja sogar mit der DS112j eine Diashow mit Hintergrundmusik mit dem Medienserver, wenn alles indiziert ist. Die stärkere CPU bringt also nur was um zu aktualisieren, weil das suboptimal vom Konzept ist. Die Workarounds sind alle ein Kompromiss, der mir nicht gefällt.

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    84

    Standard

    Nachdem ich mit einer DS112j doch immer wieder an die Grenzen bei der Software komme, suche ich nach einem anderen NAS für 1 HD bis ca. 200€, die Hardware-Reserven bei ca. 100000 Media-Dateien hat,.
    Dann brauchst du einfach eine Festplatte, die Platz genug für alle deine Medien-Dateien bietet.

    Ist die Geschwindigkeit nicht primär eine Frage der HD?
    In diesem Fall: nein

    Videos sind kein Problem, nur Fotos und mp3 ist ein Problem. Für mp3 müsste ich einen anderen Server verwenden als für Fotos, damit es mir passt und das gefällt mir gar nicht bzw. man kann nicht Fotos mit Hintergrundmusik schauen.
    Das ergibt keinen Sinn. Wenn du mit 'Fotos mit Hintergrundmusik schauen' meinst, dass du Fotos und Musik auf dem selben Renderer abspielen willst, dann muss das der Renderer unterstützen, nicht der Server.

    DLNA-Server mit 100.000 Files, ist das so ein Problem? Die DS112j packt das ja mit dem Medienserver grundsätzlich. Die Problem sind nur die Details. Mir fällt es schwer zu glauben, dass ich wegen ein paar Details soviel mehr Leistung brauche. Es ist natürlich leicht aus dem Vollen zu schöpfen. Aus Stromverbrauchsgründen will ich ein NAS, das mit schwacher CPU auskommt.
    Nein, das ist kein Problem. Welche Details meinst du? Was erwartest du von einem Mediaserver?

    So brauche ich was stärkeres für Dinge, die ich gar nicht unbedingt brauche.
    Wofür konkret brauchst du etwas "Stärkeres"? Du hast doch ein Problem mit der Server-Software, nicht mit der Hardware.

    Die stärkere CPU bringt also nur was um zu aktualisieren, weil das suboptimal vom Konzept ist.
    Welches Konzept ist suboptimal?

    Die Workarounds sind alle ein Kompromiss, der mir nicht gefällt.
    Welche Workarounds meinst du? Nochmal: Beschreibe genau, was du von einem Medienserver erwartest. Ich bin mir sicher, dass du dann nützliche Tipps bekommst.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wechsel von QNAP auf Synology (RAID 5)
    Von Picard007 im Forum Datenrettung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 20:38
  2. Qnap Ts-119P II Pendant gesucht
    Von Scylor im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 12:00
  3. Wechsel von QNAP-TS109Pro auf Synology DS?12+
    Von lackiem im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 17:55
  4. vtiger umzug von qnap auf synology
    Von krischeu im Forum Webserver
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 22:24
  5. Umstieg von QNAP TS-110 auf Synology - Aber welches?
    Von mjbrunner im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 04:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •