Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    147

    Frage Genealogie auf der DS111?

    Ich bin nicht sicher, ob ich mit dieser Anfrage in diesem Teil des Forums richtig bin:

    Auf meiner neuen DS111 würde ich gerne wieder den Familienstammbaum meinen Verwandten und Bekannten zur Verfügung stellen. Bisher habe ich auf einem kleinen Windows-Server das Programm http://www.phpgedview.net/index.php eingesetzt, das erfüllt die wenigen Anforderungen die wir haben.

    Wie muss ich vorgehen, um überhaupt grundsätzlich beurteilen zu können, ob 'PhpGedView' auch auf der DS111 laufen würde?

    In der entsprechenden Wiki fand ich z.B. folgende Requirements:
    Web server
    PHP v5.2+
    DBMS (MySQL 3.23+,
    PostgresQL 8.0+,
    SQLite or
    MS SQL Server 2003+
    32MB Available Memory
    Auf was muss man sonst noch achten, bevor man sich überhaupt an eine Installation machen kann?

    Oder kennt Ihr einfachere Wege, wie man auf einer DS111 zu einem Online-Familienstammbaum mit Zugang für die Verwandten und Bekannten kommt?
    DS111, 256MB RAM, Marvell Kirkwood 1.6 Ghz, DSM 6.2.2-24922, 1x1TB WD10EARS-22Y5B1 seit 11.2.2011
    DS1813+, 4GB RAM, INTEL Atom D2700 2.13 GHz, DSM 6.2.2-24922, 6x4TB WD40EFRX seit 2017

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    220

    Standard

    Ich sag dir mal, nachdem ich mir das grade mal angeschaut habe: Es funktioniert.
    Vor der Installation ueberpruefen, ob du MySQL etc. aktiviert hast (Im DSM-Bedienfeld unter Webdienste). Dann auf die DS laden, in den Ornder \web.
    Eventuell vorher noch einen MySQL-Benutzer anlegen, wenn du es nicht nur lokal benutzten willst, dem Programm root-Rechte geben willst. Dafuer am besten das phpMyAdmin.spk von Download-Bereich auf der Synology-Website herunterladen, und mit dem DSM installieren, und aufrufen (http://IP-der-DS/phpMyAdmin/). Der login ist root, und dein Admin-Passwort.
    Da kannst du (und musst afaik) eine Datenbank fuer das Projekt anlegen, und kannst einen Benutzer erstellen (im Tab Privilegien "Neuer Benutzer").

    PS: Ich hab es nicht ausprobiert, aber sowie es fuer mich aussieht sollte es problemlos laufen!
    1 RS815 in Deutschland
    1 DS410 in England
    ich

  3. #3
    Anwender Avatar von Super-Grobi
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    1.913

    Standard

    Kleine Berichtigung meinerseits, dass Default-Passwort für den phpMyAdmin ist leer....

    Ähh, oha, hat mal jemand einen Link auf eine gute Einführung in den phpMyAdmin?
    Also viel weiß ich über SQL-DB's eh nicht mehr, aber das wird schon noch reichen, aber dieses Tool....
    Ich mach bestimmt was kaputt....

    ok, bin grad über die Doku & das Wiki gestolpert...

    Grüße
    Geändert von Super-Grobi (06.03.2011 um 21:57 Uhr)


    DS1515 DSM5.2
    DS210+ DSM5.2

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    147

    Standard

    Dank Dir, niklasR! Auch für die Links zu den Paketen.
    Mit dem bereits laufenden PostgresQL kann ich das nicht konfigurieren, oder?
    (Ich frag nur, damit ich da nicht unbedingt zwei verschiedene SQL-Server am laufen habe)
    DS111, 256MB RAM, Marvell Kirkwood 1.6 Ghz, DSM 6.2.2-24922, 1x1TB WD10EARS-22Y5B1 seit 11.2.2011
    DS1813+, 4GB RAM, INTEL Atom D2700 2.13 GHz, DSM 6.2.2-24922, 6x4TB WD40EFRX seit 2017

  5. #5
    Anwender Avatar von Super-Grobi
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    1.913

    Standard

    Hi, sorry, dass ich mich hier so frech mit dran gehängt habe, aber das las sich doch sehr interessant.

    Ich hab die Installation nun schon durch und ich habe die WebOberfläche, und soweit ich das beurteilen kann (das ist leider nicht weit ...)
    sieht das ganz gut aus.

    Bei der Installation ist der Default allerdings MySQL, und den hab ich auch gelassen.
    Ih könnte wohl aber auch jetzt noch PorstgreSQL einschalten, wird auch angeboten. Da ich aber
    nicht abschätzen kann, was das jetzt für Folgen hat, lasse ich es derzeit erstmal

    Grüüüße


    DS1515 DSM5.2
    DS210+ DSM5.2

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    220

    Standard

    Also, wenn du ein Postgres laufen hast mit allem, und es geht, kannst du es natuerlich auch damit konfigurieren. Helfen kann ich dabei aber nicht.
    @SuperGrobi: Echt, ist leer? Ich hab grad mal ausprobiert, und musste das PW eingeben. Bin mir eig. sicher, dass ich das nach dem Wechsel auf die DS410 nicht gesetzt hatte. *unschuldig pfeif*
    1 RS815 in Deutschland
    1 DS410 in England
    ich

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    147

    Standard

    Zitat Zitat von Super-Grobi Beitrag anzeigen
    Ich hab die Installation nun schon durch und ich habe die WebOberfläche, und soweit ich das beurteilen kann (das ist leider nicht weit ...) sieht das ganz gut aus.
    Sonst hast Du das aber nach der Beschriebung und mit den Paketen von niklasR gemacht? Kannst Du kurz die Punkte erwähnen, wo man allenfalls aufpassen muss?
    DS111, 256MB RAM, Marvell Kirkwood 1.6 Ghz, DSM 6.2.2-24922, 1x1TB WD10EARS-22Y5B1 seit 11.2.2011
    DS1813+, 4GB RAM, INTEL Atom D2700 2.13 GHz, DSM 6.2.2-24922, 6x4TB WD40EFRX seit 2017

  8. #8
    Anwender Avatar von Super-Grobi
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    1.913

    Standard

    @DS111-User: ja, genau so, also phpMyAdmin rauf, und dann das Zip in einen Ordner unter /web/PhpGedView geschmissen.

    Http mit Pfad, und dann kam die Installationsroutine mit ihren Schritten...
    Derzeit hadere ich gerade mit dieser verflixten Oberfläche.
    Ich hatte da einen Herrn Name surname, der war 1850 geboren, und wurde 1958 als ich wiedergeboren, tsss
    Ich hab dann mit 139 Jahren geheiratet.... Respekt Ich weiß einfach nicht was das Ding von mir will.
    Soll ich nun Personen, Familien, oder watt weiß ich eingeben. Und vor allem WOOOOO?!?!?
    Viel besser verstecken kann man Funktionalität ja auch nicht mehr.
    Dagegen ist SAP ja selbsterklärend

    @NiklaR: ja, mit meinem admin passwort kam ich unter root nicht rein.
    Und im Wiki des Admin-Tools stand halt ohne, und damit gings dann.
    Ich hab es natürlich auch gleich, wie dort auch beschrieben, umgesetzt...

    Ich habe aber glaube ich noch keine eigene Datenbank erstellt...
    Auf jeden Fall tauchen dort immer noch nur die 3 vom Anfang auf test, mysql und die Dritte hab ich jetzt nicht parat...
    Na, mal sehen...


    Grüße
    Jörg


    DS1515 DSM5.2
    DS210+ DSM5.2

  9. #9
    Moderator Avatar von Matthieu
    Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    13.049
    Blog-Einträge
    46

    Standard

    Kleine Anmerkung zu postgresql: Die Instanz, die man auf der DS normalerweise laufen hat, ist für den DiskStation Manager. Der speichert dort allerlei Dinge hinein. Allerdings läuft der auch auf einem anderen Webserver als der der WebStation (einem mit mehr Rechten). Ein Zugriff auf diese Datenbank von der WebStation aus, sollte nicht möglich sein. Man kann sich nur via ipkg eine andere postgresql-Instanz installieren.

    MfG Matthieu
    Paketzentrum-Server "Community Package Hub"
    DS207+ | DS209+II | DS411+II | DS1513+ | DS916+ 8GB | RS818+ 16GB
    || 4x WD20EFRX, 4x ST4000VN008, 2x WD10EADS, 2x HDS721616, 1x HD204UI, 3x WD30EFRX
    iUSB2 | APC USV | Synology Remote
    | Chromecast 2 | Chromecast Audio | Fairphone 2

    "There is no cloud, just other people's computers" - Free Software Foundation Europe

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    147

    Standard

    Danke für die Anmerkung, Matthieu.
    @Super-Grobi: Das Prinzip von phpGedView ist immer die Erfassung von einzelnen Personen und zwar mit ihren "ledigen" Namen. Dann wird eine Verbindung zu einer anderen "ledigen" Person gemacht und diese Verbindung z.B. als "Heirat" markiert. Daraus resultieren z.B. weitere "ledige" Namen von Kindern, die dann wieder...
    Einfach daran denken: Nicht etwa die verheirateten Namen erfassen, sondern immer die Geburtsnamen (und natürlich Vornamen).
    Ein wenig tricky wird es dann bei Kindern, deren Vater oder Mutter nicht bekannt ist. Was so drei oder vier Generationen ob uns vielleicht mal der Fall sein kann, weil dieser Elternteil nicht mehr in den Büchern geführt wird. Das führt dann in der Baumstruktur zu einem etwas komisch aussehenden Ast, bzw. zu einer Sackgasse.
    Frag einfach wieder, wenn ich dir hier vielleicht einen Tipp geben kann.
    DS111, 256MB RAM, Marvell Kirkwood 1.6 Ghz, DSM 6.2.2-24922, 1x1TB WD10EARS-22Y5B1 seit 11.2.2011
    DS1813+, 4GB RAM, INTEL Atom D2700 2.13 GHz, DSM 6.2.2-24922, 6x4TB WD40EFRX seit 2017

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Netzwerksicherung von DS111 auf DNS-323/CH3SNAS Hilfe
    Von Mantronix im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 20:40
  2. Welcher bootstrap für IPKG auf DS111?
    Von DS111-User im Forum IPKG
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 10:16
  3. Umstieg von DS109 auf DS111 / Festplatte umbauen?
    Von KHuppert im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 12:49
  4. Mehrere Blogs auf einer DS111?
    Von DS111-User im Forum Photo Station und Blog
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 16:42
  5. DS111 produktiv nutzen
    Von callisto im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 18:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •