Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    12

    Standard Hilfe bei Kopier Skript

    Hallo zusammen,
    ich möchte auf meine Synology ein Verzeichnis in eine anderes per Skript kopieren.

    Ich habe was zusammen gebastelt, kriege es aber nicht zum laufen.

    Wer kann mich da unterstüztzen, wäre super.


    Meine Skript:
    rsync -avz --delete /volume1/Daten/Cloud-Dropbox/Mila, Fotos Videos/ /volume1/Daten/Mila


    Wird als benutzerdefiniertes Skript gestartet.
    /volume1/Daten/admin/Kopiercrypt.sh>>/volume1/Daten/admin/error.txt

    Vielen Dank für die Tips.

    Gruß
    Jürgen
    Produktivsystem: DS 1815+ | DSM 6.2.x
    Backupsystem - Teil I: DS 1515 | DSM 6.2.x (Backup DS 1815+ mit Ordner zu synchronisieren), 1x pro Monat
    Backupsystem - Teil II: Salcan Dockingstation USB 3.0 = Seagate IronWolf Pro 12TB (Mit Hyper Backup), 1x pro Quartal
    Backupsystem - Teil III: DS 716+II / DSM 6.2.x = Nur für Apple Produkte (Time Machine), 1x wtl. , 1 x mtl. CCC5 (Nur für MacMini2018)

  2. #2
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.464

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen64 Beitrag anzeigen
    Meine Skript:
    rsync -avz --delete /volume1/Daten/Cloud-Dropbox/Mila, Fotos Videos/ /volume1/Daten/Mila
    a.) Was bekommst du als Ausgabe in der error.txt Datei?
    b) Wie heißt das Quellverzeichnis von dem Kopiert werden soll? Ist es wirklich so mit Komma und Leerzeichen? "Mila, Fotos Videos/" Wenn Ja, dann musst du die Leerzeichen escapen ---> "Mila,\ Fotos\ Videos/"

    --luddi
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo luddi,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Ich glaube ich fang noch mal von vorne an
    Bei dem Name des Volume habe ich ein Leerzeichen drin.
    Bildschirmfoto 2020-05-21 um 05.37.30.png

    Der Pfad zu der Quelle sieht im File Station wie folgt aus:
    /Daten/Cloud- Dropbox/Mila, Fotos Videos

    In der Datei error.txt steht:
    sending incremental file list

    sent 12 bytes received 12 bytes 48.00 bytes/sec
    total size is 0 speedup is 0.00
    sending incremental file list

    Da ich leider mehrere Leerzeichen benutze, klappt das Skript nicht. Kannst Du mir diesen bitte einmal richtig zeigen? Ich habe die Leerzeichen im Volumen in in einem Ordner übersehen. Sorry

    Ich möchte nur den Inhalt des Ordners "Mila,\ Fotos\ Videos/" kopieren, er soll nicht synchron.

    Vielen Dank
    Jürgen
    Produktivsystem: DS 1815+ | DSM 6.2.x
    Backupsystem - Teil I: DS 1515 | DSM 6.2.x (Backup DS 1815+ mit Ordner zu synchronisieren), 1x pro Monat
    Backupsystem - Teil II: Salcan Dockingstation USB 3.0 = Seagate IronWolf Pro 12TB (Mit Hyper Backup), 1x pro Quartal
    Backupsystem - Teil III: DS 716+II / DSM 6.2.x = Nur für Apple Produkte (Time Machine), 1x wtl. , 1 x mtl. CCC5 (Nur für MacMini2018)

  4. #4
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.464

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen64 Beitrag anzeigen
    Bei dem Name des Volume habe ich ein Leerzeichen drin.
    Bildschirmfoto 2020-05-21 um 05.37.30.png
    Das Leerzeichen bei "Volume 1" ist nur in DSM für den User so dargestellt. Auf dem System lautet der Pfad tatsächlich "/volume1".



    Dann hat das mit dem rsync auch nicht geklappt weil das Quellverzeichnis nicht gefunden werden konnte ohne das Leerzeichen zu escapen.

    Um einfach den Inhalt eines Ordners von Quelle nach Ziel zu kopieren funktioniert das lediglich mit dem Copy Befehl "cp".

    Code:
    cp -r Quelle/* Ziel
    
    In deinem konkreten Fall:
    
    cp -r /volume1/Daten/Cloud- Dropbox/Mila,\ Fotos\ Videos/* /volume1/Daten/Mila
    Das Argument "-r" steht dabei für rekursiv und das Slash-Asterisk "/*" am Ende definiert dass nur der Inhalt des Quellverzeichnis kopiert wird und nicht das Quellverzeichnis selbst.


    Aber jetzt noch einmal die grundlegende Frage zu meinem Verständnis.
    So wie ich das verstehe möchtest du alles von Quelle nach Ziel kopieren. Was soll geschehen wenn sich in der Quelle etwas ändert oder gelöscht wird? Soll dies dann auch im Ziel gelöscht werden?
    Wenn das der Fall ist möchtest du das Zielverzeichnis eben doch synchron zum Quellverzeichnis haben. Somit würde ich an dieser Stelle auch eher zum "rsync" Befehl greifen.

    --luddi
    Geändert von luddi (21.05.2020 um 06:26 Uhr)
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    12

    Standard

    Guten Morgen --luddi,

    vielen Dank für die Hilfe ich musste noch ein
    cp -r /volume1/Daten/Cloud-\ Dropbox/Mila,\ Fotos\ Videos/* /volume1/Daten/Mila
    einfügen und es läuft so wie ich es brauche.

    Noch eine letzte Frage, kopiert er jetzt immer alles oder nur was sich verändert hat?

    Wie würde dann der Skript aussehen, wenn er dann nur noch die Dateien kopiert die ich noch gesichert habe?

    oder soll ich einfacher nach dem kopieren der Dateien das Verzeichnis löschen.
    Wie würde dann der Skript aussehen?

    Ich bekommen von meiner Tochter Fotos auf die Dropbox, wenn ich mal Platz brauchen sollte, kann ich diese löschen, da ich ein Fotos ja auf DS habe.

    Die Sache mit dem Skript aus der DS zu arbeiten, finde ich super.

    Vielen Dank noch mal für die Starthilfe.

    Einen schönen Tag

    Gruss
    Jürgen
    Geändert von Jürgen64 (21.05.2020 um 08:56 Uhr)
    Produktivsystem: DS 1815+ | DSM 6.2.x
    Backupsystem - Teil I: DS 1515 | DSM 6.2.x (Backup DS 1815+ mit Ordner zu synchronisieren), 1x pro Monat
    Backupsystem - Teil II: Salcan Dockingstation USB 3.0 = Seagate IronWolf Pro 12TB (Mit Hyper Backup), 1x pro Quartal
    Backupsystem - Teil III: DS 716+II / DSM 6.2.x = Nur für Apple Produkte (Time Machine), 1x wtl. , 1 x mtl. CCC5 (Nur für MacMini2018)

  6. #6
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.464

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen64 Beitrag anzeigen
    Noch eine letzte Frage, kopiert er jetzt immer alles oder nur was sich verändert hat?
    Der copy Befehl kopiert immer das was man angibt. In deinem Fall mit -r und dem /* wird angegeben den gesamten Inhalt des Quellverzeichnis zu kopieren. Um deine Frage zu beantworten, ja es wird hiermit immer alles kopiert.
    Sollte es zu dem Fall kommen dass in dem Quellverzeichnis eine Datei oder ein Ordner gelöscht werden, dann wird beim nächsten copy Befehl wieder nur der vorhandene Inhalt kopiert. D.h. im Zielverzeichnis werden dieses aber nicht gelöscht und bleiben bestehen.

    Zitat Zitat von Jürgen64 Beitrag anzeigen
    Wie würde dann der Skript aussehen, wenn er dann nur noch die Dateien kopiert die ich noch gesichert habe?

    oder soll ich einfacher nach dem kopieren der Dateien das Verzeichnis löschen.
    Wie würde dann der Skript aussehen?
    Das verstehe ich nicht ganz. Also möchtest du die Dateien eigentlich nicht kopieren sondern verschieben/bewegen?


    Gruß
    luddi
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo luddi,
    vielen Dank für die Antwort.

    Ja verschieben ist glaub ich die beste Lösung. Sorry das ich nicht gleich darauf gekommen bin.

    Geht auch verschieben mit einem Skript?

    Gruß
    Jürgen
    Produktivsystem: DS 1815+ | DSM 6.2.x
    Backupsystem - Teil I: DS 1515 | DSM 6.2.x (Backup DS 1815+ mit Ordner zu synchronisieren), 1x pro Monat
    Backupsystem - Teil II: Salcan Dockingstation USB 3.0 = Seagate IronWolf Pro 12TB (Mit Hyper Backup), 1x pro Quartal
    Backupsystem - Teil III: DS 716+II / DSM 6.2.x = Nur für Apple Produkte (Time Machine), 1x wtl. , 1 x mtl. CCC5 (Nur für MacMini2018)

  8. #8
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.464

    Standard

    Das geht natürlich auch mit Verschieben

    Dazu einfach statt den copy den move Befehl ausführen.

    Code:
    mv /volume1/Daten/Cloud-Dropbox/Mila,\ Fotos\ Videos/* /volume1/Daten/Mila

    --luddi
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo luddi,
    vielen Dank für die Antwort.

    Der Script läuft, vielen Dank.

    Gruß
    Jürgen
    Produktivsystem: DS 1815+ | DSM 6.2.x
    Backupsystem - Teil I: DS 1515 | DSM 6.2.x (Backup DS 1815+ mit Ordner zu synchronisieren), 1x pro Monat
    Backupsystem - Teil II: Salcan Dockingstation USB 3.0 = Seagate IronWolf Pro 12TB (Mit Hyper Backup), 1x pro Quartal
    Backupsystem - Teil III: DS 716+II / DSM 6.2.x = Nur für Apple Produkte (Time Machine), 1x wtl. , 1 x mtl. CCC5 (Nur für MacMini2018)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2020, 10:25
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2017, 12:13
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2016, 19:41
  4. Skript bleibt hängen bei Zeitachsenansicht
    Von derlaie im Forum Photo Station und Blog
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 21:11
  5. Kopier-Problem mit neuer Firmware?
    Von Fossie im Forum SMB-Server / AFP-Server
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 15:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •