Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    18.05.2020
    Beiträge
    11

    Standard Docker Nextcloud 18 -> trusted domains -> config.php

    Hallo,

    ich scheitere wahrscheinlich mal wieder an was trivialem:

    Ich kann über die IP meiner DS218+ und Port 8080 Nextcloud aufrufen und das funzt auch alles.
    Wenn ich über die Subdomain "cloud.xx-xxx.de" auf meine Nextcoud zugreifen möchte, bekomme ich folgendes Bild zu sehen:

    nicht vertrauensw domain.PNG

    Ich weiß, dass ich die config.php editieren muss, um das array trusted domains um meine DDNS-Subdomain zu erweitern.
    Die config kann ich aber mit dem Editor auf der NAS nicht öffnen wegen fehlender Rechte. Kopiere ich sie und edtiere sie dann und verschiebe sie zurück, jammert Nextcloud, dass es nicht mehr in die config schreiben kann.

    fehler.PNG

    Auf welche Rechte muss ich die Datei ändern, damit das alles wieder funktioniert und wie ändere ich sie? Über putty per SSH oder gehts auch einfacher?

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    18.05.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich hab es mit putty und vi gemacht. Kann jetzt wie gewohnt über die URL auf mein Docker-NC von beliebiger IP aus zugreifen und kann mich an die weitere Optimierung machen.

    Offenssichtlich hat der admin per SSH höhere Rechte als auf der GUI.

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    461

    Standard

    Genau, ich mit einer ssh Verbindung von Linux aus. Putty geht auch. SSH aktivieren.
    DS918+ 12 GB DSM 6.X |4 x 3TB WD Red HDD
    DS213+ DSM 6.X | 1 x 3TB WD Red HDD

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    18.05.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Thx.

    Allerdings ging danach kein Login mehr. Ich ab rasch neu aufgesetzt und werd das nach einer Sicherung mal verifizieren.

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    12.04.2016
    Beiträge
    665

    Standard

    Welche Image? Es würde mich wundern, wenn dafür keine ENV Variable vorgesehen wäre....

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    18.05.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Nextcloud 18.0.4 und MariaDB10, bei beiden das offizielle Image ..

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    12.04.2016
    Beiträge
    665

    Standard

    Zitat Zitat von https://hub.docker.com/_/nextcloud
    One or more trusted domains can be set by environment variable, too. They will be added to the configuration after install.

    NEXTCLOUD_TRUSTED_DOMAINS (not set by default) Optional space-separated list of domains
    Einfach in Umwelt die Variable NEXTCLOUD_TRUSTED_DOMAINS anlegen und den Domainnamen als Wert zuweisen..

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    18.05.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Klappt so leider noch nicht. Hab ich so gemacht wie dort beschrieben. Muss da noch das Update getriggert werden oder sollte die Variable beim nächsten Start gelesen werden?

    Schlage mich inzwischen beim Kunden mit einem Kabelrouter von Vodafone rum, der auch noch Loopback blockt.

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    12.04.2016
    Beiträge
    665

    Standard

    Zitat Zitat von todatec Beitrag anzeigen
    Klappt so leider noch nicht. Hab ich so gemacht wie dort beschrieben. Muss da noch das Update getriggert werden oder sollte die Variable beim nächsten Start gelesen werden?
    Es hängt davon ab wie es der Maintainer des Images umgesetzt hat: manch einer rendert immer alle Konfigurationsdateien bei jedem Container-Start, mach einer sieht es aber auch nur vor beim ersten Conainter-Start die Konfiguration zu rendern. Bei letzterem bringt es nur etwas das Volume zu leeren. Aber auch das sollte in der Dockerhub-Beschreibung dokumentiert sein.

    Zitat Zitat von todatec Beitrag anzeigen
    Schlage mich inzwischen beim Kunden mit einem Kabelrouter von Vodafone rum, der auch noch Loopback blockt.
    Auch wenn offtopic: mit einem eignen DNS-Server (bspw. Bind oder Unbound) könnte man eine Split-Brain DNS-Konfiguration zurechtschrauben, so dass die entsprechenden FQDN vom lokalen DNS-Server auf lokale IP's aufgelöst werden, statt diese von einem DNS-Server im Internet auflösen zu lassen...

    Ansonten schau mal, ob der Router eine Ausnahme für DNS-Rebind Protection erlaubt.
    Geändert von haydibe (20.05.2020 um 20:15 Uhr)

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    461

    Standard

    Zitat Zitat von todatec Beitrag anzeigen
    Klappt so leider noch nicht. Hab ich so gemacht wie dort beschrieben. Muss da noch das Update getriggert werden oder sollte die Variable beim nächsten Start gelesen werden?

    Schlage mich inzwischen beim Kunden mit einem Kabelrouter von Vodafone rum, der auch noch Loopback blockt.
    Also, ich habe auch den Docker und eine normale Installation von Nextcloud. Einach mal zum Testen.

    Trag doch einfach in der config Datei die Domain ein und fertig.

    Diese liegt doch im Nextcloudverzeichnis. Dieses Problem hatte ich in einer Minute gelöst. Ich bin auch bei Vodafone.

    Und ich habe kein Maria Docker genommen, bei mir läuft ja eh schon die Maria DB auf dem System.
    DS918+ 12 GB DSM 6.X |4 x 3TB WD Red HDD
    DS213+ DSM 6.X | 1 x 3TB WD Red HDD

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Docker Calibre-Web config
    Von kleinertoto im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.02.2020, 15:13
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2020, 17:54
  3. Trusted Domain für Nextcloud läuft nicht
    Von tschäfchen im Forum Webserver
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2019, 08:17
  4. PHPVirtualBox - Fehler config.php
    Von Hefer im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.02.2017, 17:43
  5. php-config
    Von denon2002 im Forum Konfigurationsänderungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 03:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •