Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Standard Auf NAS per Laufwerksfreigabe von extern zugreifen ?

    Hallo,

    ich habe im Büro eine Synology Disk Station stehen.
    Dort speichere ich grundsätzlich alle meine Daten.

    Gibt es eine Möglichkeit von extern zuzugreifen ? Also richtig mit einem Laufwerksbuchstaben ?

    Ich möchte z.B. wenn ich unterwegs bin mit meinem Notebook ganz normal auf meine Daten zugreifen können. WLAN oder Internet Verbindung muss natürlich bestehen. Das ist klar.
    Ich würde am liebsten ganz normal im Windows Explorer ein Laufwerksbuchstabe haben, wodurch ich dann an die Daten von meiner Diskstation komme.

    Im Büro hängt die Diskstation an einer Fritzbox.

    Geht sowas ? Was muss ich grundsätzlich dafür einrichten, bzw. nutzen ?

    Weil ich hatte gelesen, ich brauche dann eine DynDNS Adresse ? Oder kann ich dann auch die Quickconnect Adresse nutzen ?
    Gibt es sowas wie ein Tutorial oder etwas ähnliches ?

    Grüße,
    Visionsurfer

  2. #2
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.454

    Standard

    Zitat Zitat von visionsurfer Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Möglichkeit von extern zuzugreifen ? Also richtig mit einem Laufwerksbuchstaben ?
    Das geht über WebDAV


    Zitat Zitat von visionsurfer Beitrag anzeigen
    Was muss ich grundsätzlich dafür einrichten, bzw. nutzen ?
    Auf der Diskstation den WebDAV Server installieren (bekommt man über das Paket-Zentrum), die Ports entsprechend auf der Fritzbox (Router) freigeben und unter WIN 10 mit Netzlaufwerk verbinden aber darauf achten dass folgendes ausgewählt wird bevor die Adresse eingegeben wird (siehe Bild).

    win10-netzlaufwerk-einbinden-webdav.png


    Zitat Zitat von visionsurfer Beitrag anzeigen
    Oder kann ich dann auch die Quickconnect Adresse nutzen ?
    Auch mit der Quickconnet Adresse sollte dies möglich sein. Die Adresse wird ja lediglich vom DNS in eine IP Adresse aufgelöst.

    --luddi
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

  3. #3
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.820

    Standard

    Über VPN ins eigene Netzwerk einloggen, schon ist es so, als ob man vor Ort ist.
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von visionsurfer Beitrag anzeigen
    im Büro eine Synology Disk Station stehen.
    Gibt es eine Möglichkeit von extern zuzugreifen ? Also richtig mit einem Laufwerksbuchstaben ?
    Ja das geht. Es gibt dafür mehrere Wege.
    Ich würde dafür aber eine VPN Verbindung verwenden.
    Dein einwählendes Gerät (PC, Laptop) kann sich dann, egal wo auf der Welt es sich befindet, Hauptsache internetverbindung vorhanden zur DS verbinden.

    Du kannst dir dazu auch Netzlaufwerke verbinden und diese so verwenden als ob du mit dem PC/Laptop neben der DS stehen würdest im gleichen Netzwerk.

    Hinweis:
    Du kannst nur gemeinsame Ordner als Netzlaufwerk(e) verbinden, die ganze DS mit einem Netzlaufwerk geht nicht.

    Der Vorgang wäre dann, zB am PC/Laptop OpenVPN GUI installieren und starten, macht dir die Verbindung zur DS.
    Nach dem Verbinden kannst du ALLE deine Geräte im Büronetzwerk erreichen.

    Achtung!
    Das einwählende Netzwerk und das Büronetzwerk dürfen NICHT gleich sein!
    Bsp:
    du kommst vom Hotel mit 192.172.0.x und dein Büro verwendet ebenfalls 192.172.0.x ---> geht nicht da gleich!
    Hotel nutzt 192.172.1.x und dein Büro verwendet 192.172.0.x ---> geht, die Verbindung funktioniert.

    Entweder installierst du die VPN Verbindung im Router der Firma, oder du installierst das Programmpaket VPN Server auf der Diskstation. Einfach aus dem Paketzentrum herunterladen.
    Der VPN Tunnel ist halt eine sehr sichere Verbindung.

    Edit sagt: Peter war eine Spur schneller

    Wichtig!
    Bitte nicht vergessen falls du dich für den VPN Server auf der DS entscheidest, du musst die Option aktivieren "Clients den Server-LAN-Zugriff erlauben", sonst geht es nicht.
    Also DSM > Hauptmenü > VPN Server > links zB OpenVPN auswählen > ca im unteren Drittel den Haken setzen auf "Clients den Server-LAN-Zugriff erlauben" und rechts unten auf Übernehmen klicken.

    OpenVPN kannst du auch am handy, Tablett usw verwenden.

    DDNS ist halt bequemer, da sie dir mit dem Namen immer die korrekte Verbindung zu dir heim ins Büro auflöst.
    Vor allem denn wenn sich die Öffentliche IP vom Büro immer wieder ändert.
    Wenn dies aber eine fixe, sich nicht ändernde, IP ist im Büro, dann kannst du gleich direkt in der Konfig Datei diese IP eingeben.
    Nur wenn die sich mal ändert, dann landest du halt dort bei demjenigen der dann zu diesem Zeitpunkt diese IP verwendet/zugewiesen bekommen hat.
    DDNS prüft immer deine öffentliche IP und somit ist sichergestellt das du sicher bei dir daheim im Büro landest, egal welche öffentl IP das Büro gerade hat.
    Geändert von Kurt-oe1kyw (09.05.2020 um 11:04 Uhr)
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.3 - 25426-U0
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 16 GB (8+8) RAM | @ DSM 6.2.3 - 25426-U0 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    358

    Standard

    Eine praktische und einfache WebDAV Lösung wäre da dann auch z.B. CloudMounter von Eltima Software welche es für Windows https://www.eltima.com/de/mount-cloud-drive-win.html und auch Mac gibt https://mac.eltima.com/de/mount-cloud-drive.html. Einfach per VPN (z.B. über die Fritz!Box oder der Synology) mit dem Firmnnetzwerk verbinden und dann mit CloudMounter auf jeden Ordner der Synology zugreifen, als wärst du vor Ort in der Firma.
    Synology DiskStation: DS118 - Firmware: DSM 6.2.3 - 25426 - HD: 1x 3 TB Western Digital RED (WD30EFRX)
    Router: AVM Fritz!Box 7590 (Fritz!OS 7.12)
    | Computer: Apple MacBook Pro 13" (macOS Catalina (10.15.x)
    SmartPhone: Apple iPhone 11 (iOS 13.x) | MediaPlayer: Amazon FireTV 4K
    Sicherung Mac: Apple AirPort Time Capsule 4. Gen. (1x 2TB) | WD Elements Portable USB 3.0 (500GB)
    Sicherung NAS: WD Elements Desktop USB 3.0 (3TB)

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    1.744

    Standard

    Also wenn man schon eh ein VPN benutzt, kann man auch gleich SMB/CIFS sprechen.

Ähnliche Themen

  1. Von Extern auf Ordner zugreifen
    Von Der Cleaner im Forum File Station
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2019, 18:53
  2. Auf Surveillance Station von extern (Internet) zugreifen
    Von uetzel im Forum Surveillance Station
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2019, 19:55
  3. von extern auf SFTP zugreifen
    Von Azzkiker im Forum FTP-Server
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 17:12
  4. Auf DiskStation von extern zugreifen
    Von NoName111 im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 18:40
  5. Von Extern auf DS213air zugreifen
    Von flo1986 im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 12:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •